Nintendo veröffentlicht Finanzbericht – Wii U hinter Erwartungen

nintendo-logo

Nintendo hat aktuell den Finanzbericht für das dritte Quartal des Fiskaljahres 2013 veröffentlicht. Nachdem Nintendo in den ersten beiden Quartalen noch einen Verlust von gut 300 Millionen US-Dollar eingefahren hat, konnte das starke dritte Quartal dieses große Minus wieder ausgleichen. Der Gesamtgewinn der drei Quartale beträgt laut Nintendo 160 Millionen US-Dollar. Nintendo selbst hat durch diese Zahlen die Finanzprognosen für das gesamte Geschäftsjahr auf 154 Millionen US-Dollar gesteigert. Obwohl man die Gewinnprognosen erhöht hat, zeigt sich Nintendo bei den Prognosen für die Hardwareverkäufe aktuell pessimistischer und schraubt die Erwartungen zurück.

3. Quartal des Fiskaljahres 2013:

Verkaufszahlen Wii U:

• Wii U-Hardware – 3,06 Millionen
• Wii U-Software – 11,69 Millionen

Verkaufszahlen 3DS:

• 3DS-Hardware – 12,71 Millionen
• 3DS-Software – 39,56 Millionen

Verkaufszahlen Wii:

• Wii-Hardware – 3,53 Millionen
• Wii-Software – 45,08 Millionen

Verkaufszahlen DS:

• DS-Hardware – 2,15 Millionen
• DS-Software – 30,24 Millionen

Nintendo gab auch die Verkaufszahlen einiger First Party Titel bekannt.

• NSMB2 – 5,96 Millionen
• Animal Crossing New Leaf – 2,73 Millionen
• Pokémon Black 2/White 2 – 7,63 Millionen
• NSMBU – 2,01 Millionen
• Nintendo Land – 2,33 Millionen
• Mario party 9 – >1 Million

Nachfolgend die angepassten Verkaufsprognosen für das gesamte Geschäftsjahr.

• Wii U-Hardware – 5,5 Millionen -> 4 Millionen
• Wii U-Software – 24 Millionen -> 16 Millionen
• Wii-Hardware – 5 Millionen -> 4 Millionen
• Wii-Software – 5,05 Millionen -> 5 Millionen
• DS-Hardware – 2,5 Millionen -> 2,3 Millionen
• DS-Software – 3,7 Millionen -> 3,3 Millionen
• 3DS-Hardware – 17,5 Millionen -> 15 Millionen
• 3DS-Software – 70 Millionen -> 50 Millionen

Das ausbleiben von neuen Spielen für die Wii U lässt sich also auch an den Verkaufszahlen der Konsole erkennen. Ging man einst noch von 5,5 Millionen verkauften Wii U Konsolen aus, liegt dieser Wert nun bei rund 4 Millionen. Darüber hinaus sehen die Software-Verkäufe besser aus als von einigen Analysten und Brancheninsidern angenommen. Bei 3,06 Millionen verkauften Konsolen wurden 11,69 Millionen Spiele verkauft. Pachter und Konsorten haben sich hier also etwas verkalkuliert.

Laut Nintendo ist auch der starke Yen einer der Gründe für die vergleichsweise doch recht ernüchternden Zahlen.

Auch die Börse reagierte bereits auf den Finanzbericht, der der Nintendo Aktie aktuell ein Minus von 3,14 Prozent beschert.

Was haltet Ihr von den aktuellen Geschäftszahlen?

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

3 Responses to “Nintendo veröffentlicht Finanzbericht – Wii U hinter Erwartungen”
  1. onc sagt:

    Beunruhigt mich nicht wirklich sobald zelda mariokart fzero metroid etc erscheinen werden die wiiu zahlen paar mios erhöht 😉

  2. Index sagt:

    Ja das denk ich auch.Die Konsole ist jetzt gut 2 Monate am Markt.Also, gib ihr 6 -12 Monat und dann BOOM! Mehr Spiele, mehr Reiz, mehr Geld für Entwickler und Reiz für Spielemacher.Dann kommen die neuen Konsolen und dann, wirds interessant 😉

  3. Oliver sagt:

    Gut zu lesen! Auf gehts Nintendo!!!!

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%