Game & Wario Test

Wario ist seit vielen Jahren ein gern gesehener Gast auf neuen Nintendo Konsolen. Die meisten werden über Titel wie WarioWare: Smooth Moves für Wii oder WarioWare D.I.Y. mit den lustigen kleinen Mikrospielen bereits in Kontakt gekommen sein. Der neueste Wario-Ableger für Wii U geht diesmal neue Wege was sich speziell am Umfang der einzelnen Spiele widerspiegelt. Im Einzelspielermodus gibt es 12 Minispiele, im Mehrspieler-Modus kann man sich in 4 verschiedenen Games austoben. Insgesamt hat Nintendo also 16 Minispiele in Game & Wario verpackt. Der Verkaufspreis von Game & Wario liegt bei etwa 40 Euro was bereits darauf schließen lässt, dass der Umfang des Spiels etwas eingeschränkt ist. Aktuell hatten wir die Möglichkeit die fertige Version, die bereits in der nächsten Woche erscheinen wird, gründlich auszutesten. Wie uns Game & Wario auf der Wii U gefallen hat, erfährt Ihr im nachfolgenden Test.

GamePad Funktionen in Minispiele gepackt

Wo WarioWare auf die sogenannten Mikrospiele gesetzt hat, versucht sich Game & Wario an einer überschaubaren Liste an Minispielen. Das schnelle Gameplay mit abwechselnden Aufgaben ist im neuen Wario-Ableger leider etwas auf der Strecke geblieben. Es gibt mit Gamer ein Minispiel welches das Gameplay von WarioWare aufgreift, sonst bleibt aber nichts beim Alten.

Im Einzelspielermodus kann man aus insgesamt 12 Minispielen mit unterschiedlichem Umfang wählen. Den jeweiligen Spielen merkt man recht schnell an, dass die Entwickler scheinbar die Vorgabe hatten, die Funktionen des Wii U GamePads auszunutzen. Bei einem Großteil der Spiele funktioniert der Einsatz des GamePads ganz gut, bei ein paar Spielen hat man sich aber etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt, mehr dazu aber später.

Die Story von Game & Wario bietet nichts wirklich tiefgründiges erfüllt aber Ihren Zweck. Die Entwickler haben wie gewohnt großen Wert auf den eigenwilligen Humor gelegt, der bereits bei den WarioWare-Titeln für einige Lacher sorgen konnte. Im Einzelspielermodus hat man zu Beginn nur Zugriff auf das Minispiel Arrow. Schafft man die erste Herausforderung des Spiels wird automatisch das nächste Minigame freigeschalten. Beim Abschluss eines Levels wird man mit einer Marke belohnt die man anschließend im sogenannten Kapselapparat einlösen kann. Dieser Spuckt zufällig Tipps für die jeweiligen Minispiele sowie Mikrospiele aus. Die Mikrospiele sind recht abwechslungsreich und können speziell mit ihrem schrägen Humor punkten. Sammelwütige werden etwa 10 Stunden an reiner Spielzeit benötigen um an alle Marken zu kommen.

Minispiele mit unterschiedlicher Qualität und Umfang

Die in Game & Wario enthaltenen Minispiele setzen allesamt auf das Wii U GamePad. Dies geht sogar soweit, dass andere Eingabemethoden wie z.B. die Wii-Fernbedienung gar nicht erst unterstützt werden. Dies scheint aber gewollt, da Nintendo mit Game & Wario ausschließlich die GamePad-Funktionen vorstellen möchte. Dies merkt man wie bereits angesprochen auch stark an den jeweiligen Minigames.

Die Einzelspieler Minigames

arrow

Im Minispiel Arrow wird das GamePad seitlich gehalten und der Touchscreen dient als Abschussvorrichtung für Pfeile. Dank der Sensoren im Wii U GamePad ist es anschließend möglich ohne Buttons oder Sticks zu zielen. Am Ende jedes Levels gibt es einen kleinen Endgegner dessen Schwachstellen mit Pfeilen beschossen werden müssen. Arrow ist eines der wohl spaßigsten Minispiele in der Sammlung, bietet aber leider insgesamt nur 4-Level.

camera

In Camara verwendet Ihr das GamePad wie eine Fotokamera mit der Ihr Leute aufspüren müsst. Am Anfang eines jeden Levels bekommt Ihr eine Vorgabe an Zielpersonen. Je nach der Qualität eurer Aufnahmen bekommt Ihr anschließend mehr oder weniger Punkte. Insgesamt gibt es 5 Level die alle nach dem grundlegend gleichen Schema ablaufen. Für Zwischendurch ist das Spiel recht nett, wirklichen Tiefgang darf man aber auch hier nicht erwarten.

PATCHWORK

Bei Patchwork handelt es sich um ein recht interessantes Puzzle-Spiel bei dem man aus vielen kleinen Teilen ein Bild basteln muss. Behilflich ist einem hierbei ein Spielfeld welches Anhaltspunkte für die jeweiligen Teile aufzeigt. Patchwork bietet an die 100 Puzzle-Bilder und ist eines der Spiele mit denen man die meiste Zeit verbringen wird. Die Puzzles sind in drei Schwierigkeitsgrade unterteilt, die speziell gegen Ende fordernd werden. Wer Puzzle-Spiele mag, wird in Patchwork wahrscheinlich sein Lieblingsspiel in der Sammlung finden.

SKI

In Ski steuert Ihr einen Skifahrer mithilfe des Wii U GamePads über eine Piste. Das Spiel erinnert stark an die NintendoLand Attraktion F-Zero in der auf ähnlich Weise gesteuert wird. Am GamePad seht Ihr den Fahrer aus der Vogelperspektive während am Fernseher eine wechselnde Kameraansicht gezeigt wird. Es gibt zwei unterschiedliche Modi: erstens ein Zeitrennen, zweitens die Skihasenpiste auf der Ihr nette Blondinen einsammeln müsst. Die jeweiligen Strecken sind leider sehr kurz dafür aber in den späteren Levels sehr schwer. Wer F-Zero in NintendoLand gemocht hat, wird hier nochmals kurz auf seine Kosten kommen.

85663_capture_00121_tvlarge

Mit Pirates hat sich Nintendo meiner Meinung nach keinen großen gefallen getan. Das Gameplay ist zu hastig und man muss den Blick zu schnell zwischen dem Fernseher und GamePad wechseln. Entweder bin ich zu langsam oder ich habe das Spiel bis jetzt nicht verstanden. Das erste Level habe ich mit Ach und Krach abschließen können, das zweite Level ist mir bis heute zu schwer. Im Spiel müssen ankommende Pfeile von gegnerischen Schiffen über das GamePad abgefangen werden. Wo die nächsten Schüsse herkommen zeigt euch Wario der in die jeweilige Richtung zeigt. Kommen die Schüsse in kurzen Abständen von verschiedenen Schiffen war es zumindest mir nicht möglich herauszufinden wie der jeweilige Ablauf aussieht. Mehr kann ich zum jetzigen Zeitpunkt über Pirates leider nicht sagen, da mir schon nach dem ersten Level die Motivation gefehlt hat, die Abfolgen auswendig zu lernen.

gamer,

Bei Gamer dreht sich alles um das schnelle lösen von kleineren Aufgaben, ganz im Stil von WarioWare. Lustig schnell und abwechslungsreich spielt Ihr euch durch 7 Level die auf zwei Spielmodi aufgeteilt sind. Gamer ist eines der besseren Spiele in der Sammlung obwohl die besonderen Funktionen des GamePads nicht wirklich ausgenutzt werden.

kungfu

In KungFu springt Ihr über Plattformen und Hindernisse und müsst am Weg kleine Boni aufsammeln um eure Energie aufzuladen. Gesteuert wird das Spiel über das Wii U GamePad das Ihr in die Richtung kippt in die Ihr springen möchtet. Der Touchscreen des GamePads zeigt euch eine Vogelansicht an, am Fernseher gibt es eine Third-Person-Ansicht. Das Spiel ist ganz nett umgesetzt und zeigt auch recht schön, das die Bewegungssteuerung des GamePads gut durchdacht ist.

taxi

In Taxi dreht sich alles um das aufsammeln von Passagieren und Tieren die auf einer kleinen Karte verstreut sind. Das GamePad zeigt euch eine First-Person-Ansicht, die Karte ist auf den Fernseher verlagert worden und hilft euch bei der Navigation durch die jeweiligen Level. Neben dem eigentlichen steuern eures Taxis müsst Ihr auch auf gegnerische UFOs schießen, die euren Fahrgästen an den Kragen wollen. Taxi ist meiner Meinung nach eines der besten Minigames in der Sammlung. Leider ist das Spiel mit insgesamt 3 Level aber doch etwas sehr kurz ausgefallen. Speziell ein Multiplayer-Modus bei dem ein Spieler das Taxi steuert und ein anderer über die Wii-Fernbedienung feuert wären eine ausgezeichnete Beigabe gewesen.

ashley

Im Minispiel Ashley steuert Ihr eine Hexe mithilfe des Wii U GamePads. Zum Steuern dreht Ihr das GamePad einfach in die gewünschte Richtung. Das Spiel ist eine Art Sidescroller mit Endbossen in denen Ashley automatisch feuert. In jedem Level erwartet euch ein Boss dem Ihr grundsätzlich eigentlich nur ausweicht während Ihr versucht alle Punkte einzusammeln.

 

DESIGN

In Design warten einige Grundlegende Herausforderungen auf euch. So müsst Ihr z.B. einen geraden Strich mit der Länge von 4cm zeichnen. Schwieriger wird das ganze wenn das Spiel von euch einen Kreis gezeichnet haben möchte, der einen Durchmesser von 5cm hat. Das Spiel kann auf Wunsch auch zu zweit gespielt werden. Hierbei wechseln sich die Spieler am GamePad einfach ab.

bird

Das Minispiel Bird stellt eine Hommage an die klassischen Game & Watch Handhelds von Nintendo dar. Ziel des Spiels ist es mit seinem Vogel die vom Himmel fallenden Früchte mit seiner Zunge einzufangen bevor diese den Boden berühren. Das Spiel wird gleichzeitig auf dem Fernseher und auf dem GamePad dargestellt. Am GamePad wird das Spiel in der klassischen Game & Watch-Grafik dargestellt, am Fernseher gibt es eine zeitgemäße Version vom selben Spiel die synchron abgespielt wird. Recht schön und speziell für Nostalgiker einen Blick wert.

BOWLING

Zu guter Letzt gibt es noch das Minispiel Bowling in dem Ihr eine Bowlingkugel über den Touchscreen des Wii U GamePads mit einem Finger abfeuert. Anschließend könnt Ihr die Kugel durch Kippen des GamePads steuern um die gewünschten Pins umwerfen zu können. Das Spiel kann auf Wunsch auch zu zweit gespielt werden. Hierbei teilt man sich das GamePad einfach mit einem zweiten Spieler. Bowling hat zwar einen doch recht mageren Umfang, macht aber speziell zu zweit sehr viel Spaß.

Die Mehrspieler Minigames

Obwohl einige der Single-Player-Minigames auch über einen Multipalyer-Modus verfügen, sind im Menü insgesamt vier Minispiele speziell für den Mehrspieler aufgeführt. In drei der vier Minispiele gibt man das GamePad an den nächsten Spieler weiter. Einzig in Disco spielt man gleichzeitig über ein GamePad.

artwork

Artwork ist eines der besten Party-Spiele in Game & Wario. Ein Spieler bekommt ein Wort vorgegeben, dass er über das Wii U GamePad zeichnen muss. Die anderen Spieler müssen das jeweilige Wort anhand der Zeichnung erraten. Wird das Wort erraten, muss der Spieler dies am GamePad selbst bestätigen, da es keine Spracherkennung gibt, was in diesem Fall wahrscheinlich die beste Lösung war. Wird das jeweilige Wort nicht erraten kann man es auslassen und wird dafür mit einem Zeitabzug bestraft. Das Spielprinzip ist recht einfach gestrickt, macht aber speziell mit mehreren Spielern sehr viel Spaß. Artwork ist unser Tipp für jede Party oder jedes Treffen mit Freunden.

fruit

In Fruit übernimmt der Spieler am Wii U GamePad die Rolle eines Diebes der Früchte stehlen muss. Der Dieb spielt ausschließlich über das Wii U GamePad, die anderen Mitspieler müssen den getarnten Dieb in einer Menschenmenge finden. Alle 30 Sekunden zeigt die Kamera einen verkleinerten Ausschnitt der Karte in dem sich der Dieb derzeit aufhält. Auf der Karte sind viele verstecke sowie Hindernisse verteilt, die der Dieb zu seinen Gunsten verwenden kann. Fruit ist recht gut durchdacht und zeigt auch recht schön, welche Spiele mithilfe des zweiten Bildschirms realisiert werden können. Der Umfang des Spiels ist im Bezug auf das Spielprinzip passend gewählt.

ISLANDS

In Islands katapultiert man kleine „Fronks“ mithilfe des Touchscreens des Wii U GamePads auf eine sich drehende Plattform. Die Plattform ist in kleine Punkte-Zonen aufgeteilt. Andere Spieler können eure Fronks von der Plattform stoßen, oder mithilfe anderer Objekte verschieben. Das Minispiel beinhaltet vier verschiedene Spielkarten die alle sehr nett durchdacht sind. Neben Artwork ist Islands eines der wohl besten Minispiele in der kompletten Game & Wario Mehrspieler-Sammlung.

DISCO

Im Minispiel Disco teilen sich zwei Spieler das Wii U GamePad. Ein Spieler gibt jeweils einen Beat vor, der vom anderen Spieler nachgespielt werden muss. Das Gameplay ist recht schnell und setzt stark auf Rhythmus. Leider war es mit im Test auch nach längerer Zeit nicht möglich herauszufinden, wann genau man die jeweiligen Buttons am Touchscreen drücken muss, um die ankommenden Noten zu erwischen. Scheinbar muss man den Rhythmus des Gegners fast perfekt treffen, was nur in den wenigsten Fällen problemlos funktioniert. Disco fühlt sich etwas schwammig an und stellt somit das Schlusslicht bei den Mehrspieler-Minigames dar.

Spaßige Minigames aber etwas wenig Umfang

Zu Beginn der Entwicklungsarbeiten an Game & Wario war die Minispielsammlung als vorinstallierte Software für die Wii U gedacht. Im Laufe der Entwicklung entschied man sich laut Nintendo aufgrund des wachsenden Umfangs dann aber doch dazu den Titel als eigenständiges Spiel im Handel zu veröffentlichen. Für einen Vollpreistitel hat es dann aber doch nicht gereicht, was sich auch beim Veröffentlichungspreis von 40 Euro widerspiegelt. Als besonders gut würde ich die Minispiele Arrow, Patchwork, Gamer, Taxi, Artwork sowie Islands hervorheben, da diese gefühlt etwas mehr als nur Technik-Demos sind. Die Minispiele wie Kung Fu, Ashley, Ski oder Camera sind auch durchwegs gut, haben aber zu wenig Umfang sowie Tiefgang um den Spieler länger begeistern zu können. Die Schlusslichter bilden Pirates sowie Disco mit denen ich bis heute nicht warm werden konnte. Die sammelbaren Mikrospiele geben dem Spiel eine kleine Priese mehr Inhalt und Motivation, lassen einem aber noch mehr das altbekannte WarioWare-Gameplay vermissen.

Schlussendlich kann man sagen, dass Nintendo mit Game & Wario eine Mischung aus Technik-Demo und Minispielsammlung erschaffen hat. Spieler die wissen wollen, was alles mit dem Wii U GamePad möglich ist, finden in Game & Wario viele kreative Beispiele. Wer nach einer guten Minispielsammlung für die Wii U sucht, wird mit ein paar Abstrichen auch recht gut bedient. Wer den Titel als Party-Spiel kaufen möchte, sollte sich im klaren darüber sein, dass der Multiplayer-Modus nur aus ein paar Spielen besteht, die dafür aber, bis auf eine Ausnahme, sehr viel Spaß machen. Hätte Nintendo im Multiplayer-Modus noch ein paar zusätzliche Spiele verpackt, wäre unser Gesamteindruck deutlich besser ausgefallen.

Game & Wario macht dank des abgedrehten Humors und einiger wirklich gut gelungener Minispiele für viele Stunden Spaß. Spieler die keine Möglichkeit haben den lokalen Multiplayer-Modus zu nutzen, sollten sich den Kauf aber gut überlegen, da man dadurch einen der spaßigsten Aspekte der Spiels verpasst. Der Umfang von Game & Wario ist vergleichsweise etwas gering, für einen Einführungspreis von 40 Euro aber verkraftbar.

ordernow-green

Positiv

Spaßige Minispiele
Guter Soundtrack

Negativ

Insgesamt etwas wenig Umfang
Zu wenig Multiplayer-Spiele

Game & Wario Test Wertung
Game & Wario macht dank des abgedrehten Humors und einiger wirklich gut gelungener Minispiele für viele Stunden Spaß. Spieler die keine Möglichkeit haben den lokalen Multiplayer-Modus zu nutzen, sollten sich den Kauf aber gut überlegen.
70%

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Sei der erste der ein Kommentar abgibt

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%