Nintendo NX mit Android als Betriebssystem?

Das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei hat in einem neuen Artikel einige vermeintliche Insider-Infos zu Nintendos kommender Konsole Nintendo NX veröffentlicht. Laut der Quelle von Nikkei die nicht näher bestätigt werden kann, soll die neue Plattform auf das Android Betriebssystem setzen.

Ein Umdenken sei aufgrund der Situation der Wii U stattgefunden haben, wo keine großen Third Partys mehr Spiele veröffentlichen. Mithilfe von Android erhofft man sich mehr Portierungen von Smartphones und Tablets auf die Nintendo Plattform. Optisch soll das Betriebssystem aber nicht an Android Smartphones bzw. Tablets erinnern, da man eine eigene Oberfläche entwirft und auch sonst viel eigenen Code einfließen lasse.

Laut Nintendo wird der Nintendo NX keine Ablöse für die Wii U bzw. den Nintendo 3DS wodurch man derzeit Spekuliert, dass es sich hierbei um eine Art Smartphone bzw. Tablet aus dem Hause Nintendo handelt.

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

8 Responses to “Nintendo NX mit Android als Betriebssystem?”
  1. Chris603 sagt:

    Warum nicht? Ich hoffe nur, dass das nicht ZU viele Entwickler anzieht, besonders im Mobile-Gaming sind ja so ziemlich 97% aller Spiele crap :O

    Nicht das die Konsole dann mit „Gratis“ Ingame-Währungs-Spielen zu gespammt wird :/

  2. NEON3569 sagt:

    Ich frage mich warum in aller Welt Android? Gerade das unsicherste Betriebssystem auf der Welt…. Hauptsache günstig und mit viel Ertrag aus Privatdaten… Naja eine Interessante Sache ist es schon, auch wenn es das so änhlich schon von Sony gab mit dem Sony Xperia… Meiner Meinung nach ist der Zug auch schon fast wieder abgefahren.

    • Himbeer Toni sagt:

      Also die von dir genannte unsicherheit von Android kann ich nicht bestätigen. Nutze schon seit mehreren Jahren Smartphones & Tablets mit Android (u.a. das von dir erwähnte Sony Ericsson Xperia Play) und hatte noch nie irgend ein Problem mit der Sicherheit. Alle meine Geräte sind wenn möglich gerooted und ich deinstalliere/deaktiviere ungeliebte Dienste und installiere Apps und Dateien von ausserhalb des Google Play Store. Wie gesagt, noch nie irgendwelche Probleme.

      Die grösste Unsicherheit ist nicht das verwendete System sondern der Benutzer selbst. Wenn man einfach planlos alles von überall lädt, installiert und jede Abfrage akzeptiert, dann bringt auch das sicherste System nichts.

      Wenigstens scheint Nintendo aus den Fehlern der Wii U gelernt zu haben und versucht tatsächlich neue Wege zu gegen statt an alten Modellen fest zu halten. Leider will aber auch Nintendo sich mehr und mehr dem mobilen Massenmüll Markt öffnen. Wie Chris schon geschrieben hat kann man gut über 97% der aktuellen Smartphone/Tablet Spiele als Müll bezeichnen welcher über Mikrotransaktionen oder zugepflasterter Werbung finanziert wird. Ich hoffe nur, dass dann die Nintendo eigenen Spiele zu den restlichen 3% gehören bzw. die 97% Müll die Leute nicht abschrecken sollte es denn so kommen.

    • TheSpeciaOne sagt:

      Was soll denn deiner Meinung nach ein sicheres BS sein ???

    • Chris603 sagt:

      Jetzt geht der Android-/Apple-Fanboykrieg auch hier schon los 😀

      Android ist prinzipiell nicht unsicher, einfach nur offen. Auch der PlayStore hat halt nicht die (teilweise lächerlichen) Beschränkungen, die Apple im AppStore hat. Das hat Vor-/ und Nachteile. Ein Nachteil ist halt, dass sich auch mit Viren verseuchte App’s in den Store schleichen können. Trotzdem, ich kann mich Toni nur anschließen, ich verwende Android seit gut 6 Jahren auf mehreren Geräten und war durchaus auch mal auf nicht ganz so sicheren Seiten unterwegs 😉 Und da ist noch nix passiert. Wenn man hingegen meint, den „Ultra HD Nacktscanner“ für lau aus’m PlayStore oder am besten noch per .apk zu laden/installieren, dann brauch man sich nicht wundern, wenn man sein Gerät per Paysafe-Card für 50€ „entsperren“ muss 😉

      In dem Punkt kann man sich also keine Sorgen machen, vor allem wird Nintendo Android wahrscheinlich so stark beschneiden/ändern, dass man als Benutzer wahrscheinlich nix anderes machen kann, als App’s/Spiele aus Nintendo’s eigenen Stores runterzuladen. Auch im Bezug Internetbrowser mache ich mir da keine Sorgen, da wird Nintendo schon was sicheres programmieren, oder, falls sich doch mal eine Lücke einschleicht, diese schnell fixen, ist ja Nintendo nicht Samsung 😀

  3. Bob sagt:

    Ich finde den Ansatz gar nicht schlecht. Natürlich darf man jetzt nicht davon ausgehen dass der Android Markt 1 zu 1 übernommen und als Konsole umgesetzt wird. Die werden schon ne gute Mitte zwischen den bisherigen Nintendo Konsolen und der Smartphone-welt finden müssen. Gut ist aber dass sie einen Viel offeneren weg einschlagen und auch wieder viel mehr wert auf 3rd party Entwickler legen.
    Bin aber auch der Meinung dass sie stark auf Qualität achten sollten denn Schrottgames, Werbung in spielen oder bezhalsysteme in spielen sind für mich ein no go.

    Weiterhin interessant ist die frage, ob es ein Handheld wird, eine Konsole oder irgendetwas dazwischen (hybrid)

  4. FliP sagt:

    Is längst hinfällig. Nintendo hat schon dementiert.

    Schön das NX mittlerweile aber schon großflächig als Konsole bezeichnet wird, obwohl es ja eigentlich keine Sinn soll und nicht nicht mehr lange und die Leute werden es auch ganz schell akzeptieren, das es eben doch ein Nachfolger sein wird und kein Simultan existierendes System… 😛

    • TheSpecialOne sagt:

      Es gibt viele dinge die dementiert werden und am ende doch wahr sind. Also heisst es abwarten

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%