Call of Duty Ghosts Onslaught-DLC nicht für Wii U

call-of-duty-ghosts-ps4Activision gab heute genauere Erscheinungstermine zum derzeit Xbox-Zeitexklusiven Call of Duty Ghosts DLC „Onslaught“ bekannt. Der DLC wird am 27. Februar für die PlayStation 3, PlayStation 4 sowie den PC veröffentlicht. Eine Wii U Version des Zusatzinhalts wird es nicht geben.

Onslaught erweitert Call of Duty Ghosts um vier neue Multiplayer-Maps sowie die erste Episode des Extinction-Modus.

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

29 Responses to “Call of Duty Ghosts Onslaught-DLC nicht für Wii U”
  1. Ch1LLoO sagt:

    Danke… aber 70 Euro verlangen!!!
    ein WitZ!!!

  2. Chrischi sagt:

    Ich fühl mich auch etwas verarscht… Hab am erscheinungstag 70€ hingeblättert. Dachte die würden es besser machen als bei Black Ops.

    Hatte mich sehr auf neue Extiction Maps gefreut, weil es ja nur eine einzige gab… Und jetzt bleibt es eine, hab es fast nur deswegen gekauft…

    Und da wundern sich dann third parties, dass sich ihre Spiele nicht verkaufen auf der Wii U, wenn sie wirklich nie support für geben… Wenn alle third parties ein anständigen support für ihre spiele gegeben hätten, wäre die Wii U nicht in der situation wie sie gerade ist…

  3. george w sagt:

    Ja zum Glück habe ich mir das siht kiddy Spiel nicht gekauft 😉

  4. BudSpencer1982 sagt:

    @ Ch1LLoO, Chrischi

    Ist doch klar, wenn schon nicht genug das Hauptspie gekauft haben, dann macht eine DLC erst recht keinen Sinn.
    Wäre ein Verlust für Activision.

    Oder habt ihr beide Geld zu verschenken?
    Dann immer her damit 😉

  5. AnyoneSensitive sagt:

    Jop, ich hab CoD Ghosts für WiiU gekauft… Die ersten Wochen waren 1.500 online… Inzwischen sind es sogar schon 2.500….

    Ganz ehrlich, wenn ich die Software verkaufen würde, würde ich überlegen, ob ich überhaupt noch nen CoD Port für WiiU erstelle….

    Naja, aber eines möchte ich schon noch sagen: “ CoD Ghosts “ ist ein cooler Port, der eigentlich mehr Gamer verdient hätte. Ich war zufrieden mit der Grafik und vorallem die Steuerung geht geschmeidig von der Hand. Ein gelungenes Game!

  6. Chrischi sagt:

    Ein Verlust? Ist doch klar? Stimmt so gar nicht. Die Entwicklung wurde ja so oder so gemacht, es gab also alles, es geht hier nur um eine Portierung.

    Man hat volles Geld für ein vollständigs Spiel bezahlt, dieser ganze DLC dreck ist sowieso eine komplette Verarschung und nur anlass dazu, dass Entwickler nur halbfertige Spiele auf den Markt bringen und sich schonmal bezahlen lassen. Wenn die ein Spiel für eine Konsole entwickeln, dann müssen die auch alles, was dazugehört mit rausbringen und nicht nur den Anfangskram. Wenn die das eh nicht vorhatten, wie schon bei BO2, dann hätten die auch mal ruhig weniger Geld verlangen können.

    Viele Entwickler machen ein Spiel fertig, kürzen die hälfte um es im Nachhinein als DLC zu verkaufen.

    Ihr tut grad so, wie als wäre es logisch, aber in echt muss man sich doch echt nicht wundern über die schlechten Zahlen, wenn nie ein Spiel mal vollständig erscheint. Ich meine, falls ein weiteres CoD für Wii U kommen sollte, wird sich das noch weniger, nur deswegen, verkaufen. Da hat Activision selber schuld dran. Sie haben es ja bei BO2 vorgemacht, hatte eigentlich nur gehofft, dass sie es besser machen würden, aber sowas ist echt ne Frechheit.

    Das du es so darstellst ist ja klar, du bist hier auf dem Bord ja auch als der alles Schlechtreder bekannt. Ist klar dass so eine Aussage kommt.

    Wenn man ein Spiel entwickelt und published, dann muss man damit leben und nicht Leuten, die ein dort wo es Probleme gab, unterstützt haben, den Mittelfinger zeigen. So macht man sich keine Freunde.

  7. eLmoXis sagt:

    Ich will jetzt nichts falsche sagen, aber war das nicht schon von anfang an gesagt worden, dass wie U Version keine DLCs bekommen soll? Ich meine da gabs mal nen Interview oder sowas.

    Tut mir leid für alle Betroffenen, die das nicht wussten.

    • Chrischi sagt:

      Ich konnte mir es schon vorstellen.
      Finde es halt nur schade, dass die Supporter des Games auf der Plattform das Nachsehen haben. Es ist ja fast so, als wollten die, dass man es dort nicht kauft.

      Dann hätten sie auch mal ruhig weniger als 70€ verlangen können oder zumindest mehr als nur 1 Extictionmap drauf packen…

      Ich bin halt nur enttäuscht, nichts weiter…

      Sowas hilft der U und ihrer derzeitigen reputation ja sehr weiter…

  8. jokelschorsch sagt:

    Wann wird diese Mist-Serie COD endlich eingestellt?
    Das spielen doch eh nur Kiddies.

    • BudSpencer1982 sagt:

      Ist doch egal wer es spielt, so lange der Spieler dabei Spaß hat.

      Es sagt doch auch keiner wann wird Mario endlich eingestellt, seit fast 30 Jahren immer nur das selbe und es spielen meist Kinder das Spiel.

      Lasst jedem das spielen was er will.

  9. Schmurrfi sagt:

    ich meine mich persönlich stört das überhaupt nicht, weil mich solche ramsch-spiele nicht interessieren. aber man kann es den entwicklern echt nicht übel nehmen, wenn die verkaufszahlen so schlecht sind.

  10. cesur sagt:

    Mir schnuppe das spiel von activ. Ist mir nur spiderman 2 wiichtig das bei A auch vorbestellt werden kann

  11. GenaTheGamer sagt:

    Activision denkt sich wohl auch das Map packs auf Forever Alone Servern keinen großen Sinn machen.

    4000 user die Online sind?
    Wow..da hat sogar Modern Warfare 2 (2009) auf dem PC mehr aktive Zocker.

    Ich glaub da nächste COD (falls dann noch eins kommt für die Wii U) wird nicht mal nen Online modus haben.

    • pipip sagt:

      Nicht mal so abwegig. Oder es werden wieder Spieler die Host sein.
      Was COD Ghost angeht, bin ich nicht verwundert. Immerhin das größte Problem ist, dass es das Spiel gar nicht im e-Shop gibt, somit, falls Activision vor hätte DLCs zu verkaufen, müssten sie das Spiel überhaupt eintragen.
      COD ist übrigens ein Spiel, dass heutzutage auch von vielen „Kinder“ gespielt werden und jene kaufen sich auch keine DLCs oder spielen es online.
      Das ist auch der Grund, wieso nur sowenige online sind. Die Mehrheit kauft sich das Spiel, spielt es einmal durch und spiel offline, das wird besonders bei der XBOX 360 nicht anders sein, obwohl COD hier der System Seller ist.

      Persönlich hätte ich mir DLCs für den Alien Mode gewünscht, aber halb so schlimm, das Game war auch so sein Geld wert. Anderseits muss ich sagen, da Lobe ich mir, dass man bei Nintendo noch Games bekommt die nicht auf DLCs ausgerichtet sind. Da wird schon einen Schlecht, wenn man sieht dass EA zum Beispiel mehr Geld mit DLCs als mit verkaufter Software machen (siehe BF3, wo es quasi 4 DLCs gab).

      Aber auch ein Nachfolger würde ich kaufen, wichtig ist nur, dass die Install Base der WiiU wächst, sodass für Activision DLCs auch für die WiiU auszahlen.

  12. Junnaris sagt:

    Das find ich total unfair den Spielern gegenüber. Ich mein was kostet es Activision einen Patch für die Wii U rauszubringen ist doch genau das selbe wie auf den anderen Konsolen. Auserdem wird die geringe Nutzung des Online Dienstes dadurch noch verschlechtert. Die Spieler wollen ja neue Inhalte

    • BudSpencer1982 sagt:

      Die Jungs sind doch nicht dumm (ganz im Gegenteil) und Rechnen es schon aus ob es sich lohnt oder nicht.

      Es wurden einfach nicht genug Wii U Versionen gekauft, so das es summa summarum nicht lohnt.

  13. Chris sagt:

    Hab das Spiel zwar nicht, aber das tut ja nix zur Sache.

    Bei solchen News kann ich eigendlich nur mehr den Kopf schütteln.
    Ich mein, viele sind ja grundsätzlich schon abgeschreckt sich 3rd Party Spiele für die U zu kaufen, weils eben selten ist das sie komplett erscheinen!
    Entweder es fehlen DLCs oder der Online Multiplayer, dann gibts meistens auch keine Limited Editions zum Release usw.

    Und jetzt?
    Keine DLCs für COD, lol.
    Und dann rumeckern wenn kein Schwein das Spiel kauft!!!
    Traurig!

  14. Ch1LLoO sagt:

    Ähhhh…. wie ich mich erinnern kann war bei BO2 die Ausrede es sei zu wenig Zeit für Portierung war verständlich iwie, die WiiU kam zu dieser Zeit raus…Habs eigentlich weil mir die eigene WiiU Steuerung mit Nun u. Mote gefällt, das spielt sich echt anders könnt mir auch einen eigenen modus vorstellen nur mit dieser steuerung die von xbox und ps wissn ja nicht wie sich das spielt, das wird ja niemanden gezeigt od.?… Und kaufen tut es keiner wegen hatergschichtn, weil es zu teuer is und nix gesagt wird würde es auf der Spielhülle stehn das kein DLC rauskommt kauft es keiner mehr um diesen preis da ist sich jeder unsicher und überlegt es sich doch noch mal so in der art ähh nein die von activision mag ich nicht deswegen kauf ich es nicht od. sonst was. Leute die sagen ich mag Super Mario nicht hahaha, aber wenn sie Super Mario spielen, würden sie am liebsten nicht mehr aufhören zu spielen hab ich schon oft erlebt aber sie kaufen keine WiiU weil eben diese Nachteile sind wie fehlende DLCs…ajo und Chrischi hast vollkommen recht… mfg Ch1LLoO

  15. SeSei sagt:

    Immer heisst es: Nicht für die WiiU, weil zu wenig User. Dabei sind global immer noch 800.000 mehr WiiU auf dem Markt, als PS4. Ehrlich, ver*****en können wir uns alleine!

    • BudSpencer1982 sagt:

      Nur das die PS 4 keine 2 Monate alt ist und das nicht mehr Konsolen verkauft wurden ist einzig alleine der Tatsache geschudldet das es schlicht keine Konsolen zu kaufen gibt, da seit Wochen Ausverkauft.

      Im Gegensatz dazu könntest du in jedem Toy R Us oder MediaMarkt 20 Wii U Konsolen kaufen.

      Das sollte man nicht vergessen.

  16. george.w sagt:

    hay leute
    topnews!! mal ein blick übern tellerrand. laut n24 und ntv hat sony so richtige probleme. sie feuern 5000 leute weltweit.
    die tv sparte wird eingestellt vielleicht war ja 4k technologie zu teuer? eher sind die marktanteile zu samsung gewechselt. auch die pc / laptop sparte wird eingestellt.
    so ist mal die neue lage von sony.

    lg george

    • pipip sagt:

      Ich persönlich kann mich nicht freuen wenn Leute gekündigt werden, egal welche „Firma“ es betrifft.

    • Chris sagt:

      Tja, was soll man da sagen.
      Scheiße is sowas, 5000 Leute sind ihren Job los!

    • Caro sagt:

      Hat ja aber nichts mit der Spieleentwicklung von Sony zu tun … Das sind einfach nur 5000 Leute, die jetzt ohne Job dastehen. Das ist echt übel und nichts worüber man sich freuen sollte.

  17. pipip sagt:

    Vllt hätte Activision das mit der WiiU Version anders handhaben sollen.
    Sie ist teurer als die anderen Versionen, dafür gibt es zum Beispiel mehrere COD Ghost mehre Extinction Mode als Update. Dafür wären einige bereit mehr zu bezahlen. Ich finde besonders die WiiU mit dem Gamepad hat doch super Möglichkeiten, wenn es um CoOp geht.

  18. Ich habe zum Release bei Media Markt in Nienburg/Weser 55€ bezahlt! Aber mal unter uns, 130.000 verkaufte Exemplare gegenüber 230.000 Black Ops 2 Exemplare und schon da gab es keine DLC’s und im eShop werden auch beide nicht angeboten. Wo sollen die DLC’s also her kommen? Mich überrascht es nicht!

  19. Caro sagt:

    Als wäre es ein Verlust gewesen, einen Port zu erstellen. Aber naja, DLC sind ja eh so eine Sache … mir hat Ghosts eigentlich ziemlich gut gefallen und das Kiddie-Stadium hab ich bereits hinter mir gelassen 😛

  20. WiiU sagt:

    HaHa
    mehr fällt mir dazu nicht ein

  21. Horscht sagt:

    Ist doch nichts neues!!!! Meine Wii U verstaubt langsam. 400€ hab ich für Handyspiele ausgegeben? Hab derzeit alle Mariotitel, Monster Hunter, Zelda. Bin mal gespannt ob mal ein Metroid oder Kirby kommen wird. Nintendo hat soviele eigene Marken aber nichts kommt!!! Und Dritthersteller bringen nur halbfertige Spiele ohne DLCs!!! AC4, COD usw…. ABER ZUM VOLLPREIS!!! Und Indiespiele können die sich in den allerwertesten stecken!!!!!

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%