Erste Fälle von Zensur im Miiverse

Mit dem Start des sozialen Netzwerks Miiverse lastet gleichzeitig eine enorme Last auf Nintendo´s Schultern. Da andere Spieler im Miiverse Ihre Meinung zu allen möglichen Themen loswerden können und Spieler nicht gerade dafür bekannt sind zimperliche Kommentare abzugeben, hat Nintendo bereits im Vorfeld angekündigt Zensur im Netzwerk zu betreiben. Da die Wii U aktuell in Amerika gestartet ist, trudeln aktuell auch schon die ersten Berichte von gelöschten Nachrichten ein.

Der Nintendo Network User und Destructoid Redakteur Jim Sterling hat in der Batman: Arkham City Community das folgende Kommentar abgegeben, welches direkt von einem Nintendo Administrator gelöscht wurde.

Mittlerweile hat Nintendo das Kommentar wieder freigeschalten und sich beim User entschuldigt. Ob der Beitrag von einem menschlichen Moderator oder von der durch Nintendo bereits angekündigten automatischen Zensur gelöscht wurde ist derzeit leider nicht bekannt. Nintendo meldete sich mit dem folgenden Text beim User.

„Wir haben uns den gemeldeten Content genauer angesehen und sind zum Schluss gekommen, dass gegen keine Miiverse Regeln verstoßen wurde. Der Content wurde wieder freigeschalten und alle Einschränkungen wurden aufgehoben.“

Hierbei wird es sich wahrscheinlich nicht um einen Einzelfall handeln. Da Nintendo jeden Beitrag automatisch untersucht bevor dieser gepostet wird, können Irrtümer wie dieser sehr leicht auftreten. Darüber hinaus erinnert eine solche Vorgehensweise in einem sozialen Netzwerk doch etwas an einen Polizeistaat.

Ob bei Nintendo hier noch eine Kursänderungen durchgeführt wird, scheint eher unwahrscheinlich. Da man auch jüngeres Publikum im Netzwerk hat, ist es laut Nintendo Präsident Satoru Iwata eines der großen Anliegen von Nintendo, das Netzwerk so freundlich wie möglich zu halten.

Was haltet Ihr davon?

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

4 Responses to “Erste Fälle von Zensur im Miiverse”
  1. Chilon sagt:

    Ich finde es gut, dass so kritisch zensiert wird. Muss man sich halt vernünftig ausdrücken. Möglicherweise revolutioniert Nintendo so die „zockersprache“ :D:D

  2. Cyberraph sagt:

    Von der Zensur her…. wieso nicht, nützlich natürlich gegen dummschwätzer, welche wirklich nur abfällige sachen poste….
    aber es kommt auch drauf an inwiefern ein post als zu löschen angesehen wird….
    Naja mal schauen wie streng sie da vorgehen werden 😉

  3. Andy sagt:

    begrüße diese harte zensur ebenfalls sehr! denn nintendo ist bisher stets ein kids-freundliches „universum“ gewesen… wäre schon ärgerlich wenn sich dies dank „wii u“ nun ändern würde… daher von meiner seite: pro zur zensur! 🙂

  4. Redaktion sagt:

    Ich glaub spätestens wenn eine Statusmeldung von jemand von uns geblockt oder gelöscht wird, bricht der Krieg aus 😀

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%