PlayStation 4 und Xbox One in Großbritannien bereits jetzt weiter verbreitet als die Wii U

wiiuObwohl Nintendo mit der Wii U bereits ein Jahr vor der Konkurrenz in Großbritannien gestartet hat, scheint sich der zeitliche Vorsprung bereits jetzt zu verflüchtigen. Geht man nach den ersten Verkaufszahlen aus England, konnte sich die PlayStation 4 sowie Xbox One in England jeweils öfter Verkaufen als die Wii U. Sony konnte in gut 48 Stunden 250.000 PlayStation 4 Konsolen verkaufen, Microsoft fand mit der Xbox One etwa 170.000 neue Kunden. Nintendo’s Wii U konnte sich in England bislang 150.000 Mal verkaufen.

In Großbritannien hat Nintendo bekanntlich bereits seit einigen Jahren Probleme mit den eigenen Produkten durchzustarten. Ob die NextGen-Konsolen von Sony und Microsoft mittlerweile auch im deutschsprachigen Raum vor der Wii U liegen, bleibt vorerst noch abzuwarten.

Was haltet Ihr von diesen Entwicklungen?

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

37 Responses to “PlayStation 4 und Xbox One in Großbritannien bereits jetzt weiter verbreitet als die Wii U”
  1. Wii U sagt:

    Das ist echt traurig aber war absehbar und meiner Meinung nach auch verständlich

  2. GenaTheGamer sagt:

    Zurzeit verkauft sich Knack dort besser als Mario Wörld 3D.
    Aber beängstigend wie das KOMPLETTE JAHR VORSPRUNG der Wii U in 48 Stunden total zunichte gemacht wurde.
    Da sieht man mal wie groß der Andrang der Leute für eine PS4 und Xbox one ist.

    Nintendo tut was in Großbritannien sonst ergeht es euch mit der Wii U dort wie der 360 in Japan.

    Die nächsten 3 Monate werden echt spannend sein.

  3. jokelschorsch sagt:

    Peinlich!
    Wer kauft sich eigentlich schon nen Game das K(n)ack heisst?

  4. geoneo sagt:

    Liegt daran, dass man einfach bessere Spiele vorher auf der PS3 hatte. Ich z.B: hatte keine Wii weil mir das rumfuchtel nicht gefiel.
    Zudem versprach Nintendo einfach zu viel. Nach 1 jahr kann man nur sagen, erst jetzt würde ich mir eventuell eine Wii U kaufen, habe diese doch aber schon. Hoffen wir das Nintendo aus solchen Fehler lernt.

  5. Chrischi sagt:

    Knack verkauft sich doch auch nur wegen dem hype so gut, weil es ausser shooter fast nichts anderes zu spielen gibt.

    • jokelschorsch sagt:

      Na ja wenn es für eine Konsole ausser hirnloser Ballerspiele und so nen K(n)ack nix gibt, würde ich mir den Kauf einer Konsole glaube erst mal auf eine Zeit verschieben, wenn es was Gescheites gibt.
      Aber die jungen Leute müssen ja jeden Mist gleich sofort haben.

  6. Andy sagt:

    nintendo hat es leider ziemlich verbockt mit dem release der wii u! leider leider!

    der einzigste trost der bleibt: das weihnachtsgeschäft gehört so ziemlich der wii u! xD

    grund: findet mal eine ps4 bzw xbox one zu normalen preisen in diesen tagen! xD

  7. Nunesco sagt:

    Here we go again…

    Warum nur, was ist der Grund, dass sich die Wii U einfach nicht verkauft? Ist es Nintendos Spielepolitik, ist es die technisch etwas schwache Brust, in der das Herz der Nintendo-Konsole schlägt? Oder sind „die anderen“ einfach besser?

    Ich bin kein „Analyst“ (ich habe dummersweise etwas anständiges studiert und verdiene mein Geld leider nicht mit Kaffeesatz und Glaskugel), aber ich behaupte jetzt einfach etwas skandalöses, nie da gewesenes:

    Die Wii U ist das eigenwillige, zwar hoch kreative aber in weltlichen Dingen etwas unbedarfte Kind, mit dem keiner spielen will. Soweit sind wir uns vermutlich alle einig. Aber der Grund für die Weigerung der Gamer dieser Welt, diesem Kind die angemessene Aufmerksamkeit zu schenken, ist nicht nur dessen Eigentümlichkeit. Es sind die Eltern, die ihren Kindern sagen: „Mit dem spielst du besser nicht!“. Es sind die Freunde, die dich für uncool halten, wenn du dich mit dem Sonderling abgiebst. Ganz wie in der realen Welt.

    Bitte, liebe Game-Journalisten, Blogger, Möchtegern-Analysten und was es sonst noch so an minderbemittelten Autoren da draussen geben mag, bitte:

    Hört endlich auf, euch über die Wii U herzumachen, wie der Geier über das Aas. Die Konsole ist nicht tot! Mit der ständigen Berichterstattung über die Umsatzschwäche der Wii U, deren Spielemangel etc. pp. mag man zwar in das allgemeine Timbre einstimmen und nebenbei ein paar Klicks erhaschen, aber man nimmt auch die Schaufel, mit der Big-Ns Spielkiste das frühe Grab ausgehoben wird, selbst in die Hand… und schaufelt fleißig mit.

    Es geht nicht darum, Dinge zu beschönigen, die sich die Kritik redlich verdient haben, und man kann Nintendo wahrlich so einiges vorwerfen. Aber inmitten des Next-Gen Hypes ständig und bei jeder sich bietenden Gelegenheit auf jenes sonderbare Kind einzutreten, das ohnehin schon am Boden liegt, DAS ist uncool. Und schäbig. Und vor allem kontraproduktiv!

    Knack verkauft sich also im UK besser als 3D-World, ja? Bohlen verkauft sich hierzulande auch besser als Berlioz, sagt das nun mehr über die Musiker aus oder über jene, die die Musik erwerben?

    Kopfschüttelnd
    Nunesco

  8. PS4=PS3.1, Xbox one=Xbox370 sagt:

    Der 3DS-Effekt wir schon bald zuschlagen.

  9. Ifrit sagt:

    Eigentlich gar nicht mehr erwähnenswert hier, dass Nintendos Management nen riesen Mist gebaut hat. N

    Nach EINEM Jahr checken die ersten erst, dass die U eine neue Konsole mit mehr Power ist.

    Erst gestern war ein Freund bei mir, der nicht glauben wollte, dass die U mehr drauf hat, als ne Xbox360, oder dass es mehr als nur Partyspiele gibt.

    AUFWACHEN NINTENDO!!!! Das geht ja auf keine Kuhhaut!!

  10. mrhahn sagt:

    Nunesco, du sprichst mir aus dem Herzen.

  11. wobcom sagt:

    @Nunesco , das spricht mir aus der Seele. Es wird ja sogar hier (obwohl es eine WiiU seite ist) ständig der negative Mist gepostet.Toll die Wii u hat sich in UK schlecht verkauft.Toll die PS4 hat sich besser verkauft. Was für Neuigkeiten. und vor allem was für Wii u news.
    warum berichtet denn nie jemand über die positive Entwicklung der Wii U. warum gibt es denn nicht folgende Schlagzeile : Die Wii u verkauft sich in einer Woche fast sooft, wie noch am Anfang des Jahres in einem Quartal.Nein,diese Schlagzeile wirst du nicht lesen.Nintendo kann da überhaupt nichts dafür, das jeder denkt, das eine Xbox 360 mit der Wii u vergleichbar ist. das Berichten ja auch alle Portale, warum sollte man das nicht glauben. Aber trotz all dem Gegenwind, wird die Wii U wie es aussieht durch neue Spiele (3d World) , doch noch ein Erfolg werden. denn die Leute kapieren langsam aber sicher, das da auch viel Mist geschrieben wird.Beim 3ds wurde doch auch nur von einer Totgeburt geschrieben, die Frage bei dem ganzen ist doch, was haben die Leute alle gegen Nintendo??

    • Nunesco sagt:

      Hallo, dankeschön. Aber lass uns realistisch sein, natürlich hat die Wii U eine Menge Probleme, und natürlich wird sie sich immer schwer tun, so lange man sie direkt mit den anderen Next-Gen-Kisten vergleicht. Sich auf die Bewegungssteuerung als Unikum zu berufen und einfach nur gute Spiele dafür zu produzieren, wie man es bei Nintendo in der letzten Generation getan hat, wird dieses Mal nicht ausreichen. Aber noch ist die letzte Messe nicht gelesen, Metroid, Zelda, Xenoblade und die Smash-Brothers werden nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen, Nintendos eigene Pfunde weigen dann schon so einiges auf, und sich auf den Third-Party-Support als den Messias zu verlassen hielte ich ohnehin für einen verhängnisvollen Fehler.

      Ein paar Beispiele für positive Berichterstattung gefällig? Man könnte z.B. den ewigen Vorwürfen, das Gamepad sei ein verfehltes Feature, entgegenhalten, dass Sony dasselbe Konzept mit Vita und PS4 (in der Planung ja eigentlich schon mit der PS3, sie haben es nur nicht auf die Reihe bekommen) auffährt, dabei allerdings scheinbar nicht die Streamingqualität der Wii U erreicht.

      Battlefield 4 und Witcher 3 kommen nicht für die Wii U? Das ist, unabhängig von meinem persönlichen Geschmack, sicher nicht schön, aber wie gerne würde ich darauf erwidern, dass in ein paar Monaten Metroid Prime U und Xenoblade Next exklusiv erscheinen werden, und diese sich in Sachen Immersion, Gameplay und Storytelling sicher nicht vor der Konkurrenz verstecken müssen?

      Komisch, bei all dem Hype um Sony und Microsoft sind die momentan best bewerteten Spiele bei IGN & Co. Super Mario 3D World und Zelda – a link between worlds, zwei Nintendo-Produkte, während die ach so heiß erwartete Handvoll Next-Gen-Titel bestennfalls als mittelmäßig bewertet wurden.

      Nintendo soll ja, laut Jason Rubin, als Hardwarehersteller irrelevant sein, der Produzent der weltweit erfolgreisten Konole unserer Zeit, des 3DS. Das wäre eine Schlagzeile in den Satire-Nachrichten wert.

      Anyways, ich sollte mich nicht so echauffieren, habt einen schönen Tag, die ihr der Wii U noch nicht den Abgesang angestimt habt. Und ihr anderen… ihr seid schon okay, geht ruhig wieder Battlefield spielen, alles wird gut. 😉

      LG
      Nunesco

    • geoneo sagt:

      Und warum sollte man nur positive Berichterstattung machen, was soll dass?
      Sind wir hier bei einer Propaganda Seite, oder warum soll man nicht negativ berichten, wenn es einmal so ist. Immer muss man bei Nintendo einen riesigen Bogen um negative aspekte gehen. Ich für mein Teil, sehe es für mich subjektiv und wenn Nintendo nun mal Käse baut, dann ist es eben so. Nur weil man es anders sieht, ist ja OK jeder hat eine eigene Meinung über die Wii U. Ich war am anfang auch begeistert, aber Nintendo ist einfach super lahm mit Games, bzw ankündigungen, nicht wegen mir, aber wenn man bestehen möchte auf einen Markt wie diesen, dann muss man extrem viel machen um bei der Stange zu halten und dies tat Nintendo einfach nicht. Jetzt erst ist der erste richtige System-seller raus „Mario 3D Welt“
      Ob PS4/Xone es geht um Videospiele, oder wollt ihr die next gen mit Smartphone/Touch verbringen, ich nicht.

  12. Nunesco sagt:

    Ich entschuldige mich ausdrücklich für die Tippfehler, ich HASSE die virtuelle Tastatur meines Handys!

  13. Leutch sagt:

    Hab mir mal Knack angesehen auf YT….. Was sollen die Cartoon Figuren? Dachte Kinder und Cartoonkram ist Nintendo sache! Die PS4 Fans kaufen doch die Konsole um supermegarealistische grafik zu haben, nich um dumme Cartoons wie auf Nintendo zu spielen….

    • Ifrit sagt:

      Falsch! Und das scheinen viele einfach nicht kapieren zu wollen:

      Leuten kaufen sich ne PS4 oder Xone weil diese für Coregamer (Leute die Zocken als Hobby betreiben) sind.
      Nintendo hat sich mit der ur-wii das Klischee Casualspiele zu machen aufgebaut und hat nun daran zu knabbern. Denn Casualgamer spielen eben nur gelegentlich, wie es der Name schon sagt. Die brauchen nicht ne neue Konsole, die sind mit der alten zufrieden, oder informieren sich nicht, und wissen daher nicht, dass es da was Neues gibt.

      Aus eben diesem Grund steht die U nun da wie sie dasteht. Dazu kommt nocht, dass Nintendo im ersten Jahr die eigene Konsole eher links liegen gelassen hat.

      Das hat jetzt weder was mit Negativkampagne zu tun, noch mit schlecht reden, sonder ist schlicht Fakt.

      Ebenso ist es ein Fakt, das die U rockt! Nur wissen das eben die wenigsten.

  14. wobcom sagt:

    Lieber Ifrit, ebenso Fakt ist auch das was Nunesco und andere schreiben. und ebenso Fakt ist auch, das immer bei der Wii u über ein halb leeres Glas und bei den anderen von einem halb vollen Glas gesprochen wird.Das alles ist auch Fakt. Niemand sagt, das Nintendo keine Fehler macht.Fakt ist auch, das PS4 und XBox faktisch keine spiele zum Start liefern.Das haben sie bei der Wii u kritisiert. zeig mir mal mehr als zwei Artikel, in denen vorkommt, das es jetzt für die so tollen Konsolen keine Spiele gibt.Fakt ist auch, das man eher von 100000 verkauften Mario Spielen in japan redet, die angeblich in einer Woche verkauft wurden. jedoch verschweigt man, das es nur 3 Tage waren. Fakt ist auch, das niemand davon schreibt, das in den USA das gleiche Spiel in 2 Tagen!! 243000 mal verkauft wurde.Aber einige Menschen glauben eben nur, was die Masse (Presse\Blog\Forum\Freunde) behaupten, ohne sich selbst mal ein Bild zu machen. das finde ich traurig.

    • Ifrit sagt:

      Stimmt schon wobcom.

      Allerdings glaube ich nicht, dass Casualgamer, der Berichterstattung folgen – und die sind/waren ja das Kundensegment, das Nintendo bedienen wollte/will.

      Durch Smartphones und co, ist dieses aber schon recht gut abgedeckt…und wieviele Partygames braucht der Mensch? So oft kann man gar nicht Party machen, dass man mehr als 1-2 solcher Games wirklich braucht.

      Ich fürchte, dass dieses Casualzeugs ne nette Sache auf der Wii war, aber eben nur einmal funktioniert hat. Und nun hängt Big N bzw deren Heimkonsolen dieses Image nach. Das erst jetzt, nach nem Jahr, die richtigen Kracher kommen tun ihr übriges.

      Dass die Presse das Ganze auch noch aufbauscht, mag gerne sein.

      Bitte mich nicht falsch verstehen, ich bin happy mit meiner U und brauch derzeit keine andere Konsole neben ihr. Aber bei dem ganzen Fanboygeschreibsel hier, wird oft vergessen, dass auch die Konkurzen gute Geräte hat mit der AUSSICHT auf VIELE Spiele. Das hat Big N bis jetzt nicht kommunizieren können.

    • wobcom sagt:

      @Ifrit es ist aber eben ein Trugschluss zu glauben, das Nintendo nur Gelegenheitsspieler kaufen.Ich weiß das , weil ich schon etwas älter bin und mich nicht wirklich als Party Gelegenheitsspieler sehen würde. Es ist ebenfalls ein Trugschluss, das Spieler die das spielen zum Hobby machen, nur ständig Endzeit und Ballerspiele in Highendgrafik spielen wollen.Die Unterteilung ist da doch etwas differenzierter.Ich würde sagen, das Menschen die Nintendo Spiele spielen genauso Core Gamer sind nur auf andere Weise. Die WiiU bietet eben zusätzlich auch ein Genre für die ganze Famillie.Und mit Fanboy hat das gar nichts zu tun.Einige Leute möchten halt hier nicht einfach irgendwelche Floskeln unkommentiert stehen lassen. Es ist auch nicht verboten über Nintendos Fehler zu sprechen, ich wundere mich nur, das nicht mal auf einer Seite die sich Wii U News nennt genau hingeschaut wird.Das Beispiel dafür hatte ich ja schon gebracht.

    • Ifrit sagt:

      Genauso ist es ein Trugschluß zu glauben, auf der Konkurrenz nur Ballerspiele gibt.

    • Ifrit sagt:

      Zum Rest:

      Bin ich natürlich auch dafür, die U aus allen Blickwinkeln zu betrachten, sprich pos. wie auch neg. News zu erhalten.

      Einseitige Berichterstattung will ich genaus wenig wie du!

  15. Nunesco sagt:

    @Ifrit: Du irrst dich, nicht prinzipiell, aber in deiner Wahrnehmung dessen, wen Nintendo als seine Zielklientel versteht. Es ist eben nicht nur der Gelegenheitszocker, der hauptsächlich Partygames und zugängliche Plattformer kauft. Iwata hat damals klar gesagt, dass man sowohl die ehemaligen Wii-Kunden für das neue Produkt gewinnen wie auch gänzlich neue Käuferschichten erschließen wolle, und solche neuen Interessenten fallen nunmal nicht wie reifes Obst von den Bäumen. Zu glauben, man müsse die Wii U nur intensiver bewerben um sie wie geschnittenes Brot verkaufen zu können halte ich für einen Trugschluß, ebenso wie den Gedanken, wenn es CoD & Co. auch für die Wii U gibt, dann kaufen die Leute, die sich sonst eine PS4 kaufen würden, sich lieber die Nintendo-Kiste.

    Ein Verantwortlicher hat vor nicht allzu langer Zeit mal in einem Interview gesagt, man wolle nicht mit Sony und Microsoft um dieselbe Klientel buhlen, sondern man habe seine Stärke bei Nintendo in der Einzigartigkeit des Spielerlebnisses. Ich stimme dem zu, das aber bedeutet dann, dass man das Gamepad nicht als Zusatzgimmick anbieten sollte, wie es namhafte Gaming-Journalisten immer wieder fordern, sondern im Gegenteil, Big-N sollte das Pad noch viel mehr ins Zentrum der Hardware-Präsentation stellen, denn alleine das Pad ist es, was auf Seiten der Hardware die Wii U einzigartig macht.

    Und das wäre auch gar nicht das Problem, wenn man bei Nintendo mehr damit anzufangen wüsste. Ich meine, da bringt man ein Update heraus, dass das Streamen von alten Wii-Titeln auf das Gamepad ermöglicht, aber man ist nicht in der Lage, für die Spiele, die das klassische Gamepad unterstützen, auch eine entsprechende Steueremulation auf dem Gamepad hinzubekommen.

    Gerade jetzt, da die Realisierung des Streaming von alten PS3-Titeln auf der PS4 noch in den Sternen steht und die XB1 gleich komplett auf Abwärtskompatibilität verzichtet könnte man sich mit der Wii U damit rühmen, seine alten Wii-Titel nicht nur auf der neuen Konsole spielen zu können, sondern sogar das Off-TV Feature für viele dieser Spiele zu haben, was einerseits die unikative Stellung der Wii U untermauern und gleichzeitig den Spielemangel beheben könnte. Man stelle sich vor, Titel wie Xenoblade, Last story oder Golden eye wären komplett auf dem Gamepad spielbar, während man bei PS4 und XB1 vergeblich nach Abwärtsompatibilität sucht. Das wäre ein echtes Verkaufsargument, jedenfalls ein gewichtigeres, als die Aussage, man habe auch CoD und Battlefield, nur eben in weniger schön.

    Dass Nintendo Fehler gemacht hat ist unstrittig, manche dieser Fehler lassen mich mitunter mit einem ungläubigen Kopfschütteln vor dem Bildschirm verharren. Aber es ist ja nun nicht so, als wäre das bei Sony oder Microsoft anders. Das hat auch nichts mit Fanboytum zu tun, bei mir ohnehin nicht, denn ich besitze außer der PS4/XBox1 jede Konsole, die es momentan zu kaufen gibt, und jede hat ihre Vor- und Nachteile. Wenn ich aber nach einem echten Verkaufsargument für die Wii U gefragt werde, nach einem Alleinstellungsmerkmal, das den Kauf allemal rechtfertigt, dann fallen mir immer nur zwei Dinge ein: Nintendo-Exklusivtitel und das Off-TV Spiel mittels Gamepad. Beides ist zu wenig präsent in den Medien, insofern stimme ich zu. Aber umso wichtiger ist es, diesen Zustand zu ändern und nicht noch Öl ins Feuer des Next-Gen Hypes zu gießen

    • Ifrit sagt:

      Dabei hat die U noch viel mehr zu bieten. Zb gratis übers inet zu zocken. Das geht bei der Konkurenz nicht! Nur Schafft es BigN offenbar nicht, dass der Welt mal klar zu machen.

      Iwata kann viel sagen, ohne Infos, Werbung und vor allem SPIELE, wird er nie neue Käuferschichten erreichen. Nach EINEM Jahr kommt endlich ein ordentliches Mario Game raus…… 😀

      Bezüglich der Klientiel, da können wir lange drüber reden, wirklich wissen werden wir es nicht, sofern wir keine Umfrage starten: Bist du Hobbyzocker oder nur Partygamer.

      Ich für meinen Teil bin Singleplayer. Meine Freundin interessiert zocken nicht, und so oft hab ich nun nicht Besuch, dass sich zick Partygames rentieren würden.
      Warum ich dann die U habe? Natürlich wegen der Nintendospiele, aber nicht nur. Aktuell hab ich wohl mehr von 3rd Partymember als von Big N. Und nichts für ungut, aber für die paar N-Games pro Jahr, kauf ich keine Konsole. Natürlich will ich auch Nicht-nintendospiele zocken.

      Sony und MS bieten mir derzeit nichts was ich nicht schon hab. Sei es auf der old-gen oder am PC.

      Zusammenfassend würd ich glaub ich sagen, dass die Nintendokunden einfach frustriert über die Dummheit bei Nintendo ist. Darum gibt es hier auch diese teils hitzigen Debatten.

  16. Nunesco sagt:

    @geoneo: Niemand hat gesagt, man solle hier (oder anderswo) die Werbetrommel für Nintendo rühren, und meines Wissens hat auch keiner eine entsprechende Propaganda eingefordert. Es geht mir um die Gewichtung der Schlagzeilen und darum, nicht auf jeden Zug aufzuspringen der vorbei fährt, nur, um sich auch ein paar Klicks damit in die virtuelle Tasche zu stecken. Man nennt das selektive Berichterstattung.

    Ich werde versuchen, es Ihnen an einem Beispiel zu erläutern: Sehen Sie, es sterben jeden Tag Menschen in den OPs dieser Welt, weil ein Chirurg übermüdet oder unfähig war oder vergessen hat, sich die Hände zu waschen. Wenn Sie nun jedes Mal, wenn so etwas schlimmes geschieht, eine entsprechende Meldung in die Zeitung schreiben bricht entweder eine Panik aus oder die Leser stumpfen komplett ab, was das Thema angeht.

    Welcher ist nun der erstrebenswertere Zustand? Keiner von beiden? Sehen Sie, und genau deswegen betreibt man selektive Berichterstattung, das hat mit Propaganda nichts zu tun sondern mit einfacher Vernunft.

    Nichts für Ungut.
    N.

  17. Nunesco sagt:

    @Ifrit: Ich kann dir nicht sagen, was „der“ Wii U Käufer sich von der Konsole erwartet, ich kann dir nur sagen, warum ich eine Wii U besitze: Der Off-TV Funktion wegen – Punkt. Meine Familie schätzt es ganz und gar nicht, wenn ich mich zum Zocken zurückziehe oder im Wohnzimmer den Schirm belege, darum war für mich das Argument, Spiele ohne den Fernseher spielen zu können, kaufentscheidend. Natürlich schätze ich auch die Exklusivtitel, aber ich bin ganz ehrlich: hätte Sony es geschafft, wie versprochen das Streaming von der PS3 auf die Vita hinzubekommen, dann hätte mir mein 3DS als Nintendo-Konsole gereicht.

    Ich bleibe dabei, wenn Nintendo nicht auf die Einzigartigkeit der Wii U setzt, sondern mehr auf die Vergleichbarkeit mit PS4 und XB1, u.a. durch die Unterstützung durch Drittanbieter, dann hat die Konsole harte Zeiten vor sich. Ich jedenfalls kenne kein einziges Beispiel einer Eier legenden Wollmilchsau, die am Ende auch erfolgreich war, und sollte ich mich irren… soll es mir nur recht sein. 😉

  18. wazup sagt:

    Die PS3/XBox1/360 war für mich schon nichts mehr. Da gab es kaum Spiele die mir gefallen hätten und die Updates der PS3 habe ich bei einem Kumpel gesehen. Immer wenn wir was spielen wollten, machte die Kiste ein update und wir mußten erstmal stillsitzen und warten.

    Spass sieht für mich anders aus.

    Ich hab dann am Releasetag zur WiiU gegriffen und war begeistert. Vorher hatte ich nur PS1/2 und noch nie eine Nintendokonsole.

    Die Bebienung war zwar anfangs noch hakelig, aber die Zetereien in den Foren, das OS wäre zu langsam, kann ich bis heute nicht verstehen. Mein Gott. Dann dauert es halt 40 Sekunden, bis die Settings aufgehen. Da war ich in dem einen Jahr genau 3 mal drin.

    Ansonsten ist die Konsole schnell an, Spiele sind schnell geladen und ich muß kein Geld für Onlinekram bezahlen, den ich meist sowieso nicht nutze.

    Spiele gibt es genug. Ist echt lachhaft. Die WiiU hatte 28 Spiele zum Launch. Und alle haben gemeckert. XBox One und PS4 haben zusammen knapp über 30 Game und die Leute stürmen die Läden.

    Das Update der WiiU war ja so unverschämt. Das brauchte man nicht einmal am ersten Tag einspielen. Bei den neuen Konsolen ist es genauso. Da bleibt die Menge still.

    „Display Kontroller braucht kein Mensch!“ und jetzt kann man die teure Vita und eine Datenbrille an die neuen Konsolen flanschen. Ist viel teurer, stört aber niemanden, weil es ja anscheinend kein Mensch braucht.

    Ich persönlich brauche mir die Software der neuen Konsolen nicht einmal ansehen. Die Hardware reicht. Die XBox ist ein riesen Trümmer, der noch ein wuchtiges externes Netzteil braucht und den man nicht senkrecht stellen kann. Konsole, Netzteil und Kamera haben jeweils Lüfter. Der Kinect Kram reagiert so langsam, das Spielen in Echtzeit nicht wirklich möglich ist. Da war der PS2-EyeToy Kram deutlich besser.

    Die PS4 ist zwar kleiner, aber hat ihre eigenen Macken, ist aber von Größe und Verarbeitung deutlich besser. Leider auch wieder der Staubfängerlack. Da muß man sich bei YouTube nur die Unboxing Videos ansehen. Frisch aus der Packung, dann Großaufnahme und man kann den Staub schon liegen sehen, als wäre es ein Staubmagnet. Abwischen kann man es nicht, weil das Design Rillen vorsieht, in die man den Staub einmassiert. Das war bei der PS2 schon der letzte Mist.

    Dinge wie Software muß installiert werden, Onlinezwang und die Wohnzimmerüberwachung sind auch nicht gerade Pluspunkte. Aber die XBox setzt bei allem noch einen drauf.

    Wenn ich heute eine Konsole kaufen wollte, dann wieder eine WiiU. Wenn es keine WiiU gäbe, dann würde ich mir wohl gar nichts kaufen. Einen PC kann ich mir auch selbst zusammenstellen und aktuell halten. Die Spiele sind billiger und auch wenn der Updatemist da noch schlimmer ist, als bei den Sony/M$ Konsolen, spare ich eine Menge Geld.

    Wazup

  19. elmo sagt:

    Vgchartz hat nun die Global zahlen veröffentlicht:
    111k Wii U.
    Mario 3D World bis zum 23.11.13 Global 381k
    (obwohl es ja in vielen Teilen der Welt noch nicht erschienen war, interessant wird es also in 7-14 Tagen.)
    (Solche nackten Zahlen sind es, die die Leser verärgert, wenn ständig nur negativ-Presse publiziert wird und das positive kleingeredet, DAS ist Propaganda und nichts anderes)

    Diese Tatsachen, die übrigens wirklich gut sind, werden halt oftmals nicht gewürdigt und dafür jeder negative Furz besonders großgeschrieben.

    Dass man sich darüber aufregt, hat nix mit gewünschter Pro-Propaganda zu tun.

    Es wurde schon sehr richtig formuliert:
    Fehler der Wii U werden als halb leeres Glas dargestellt, Fehler der Anderen als halb volles, das ist ein brilliante Metapher.

    Ich verstehe auch nicht, wie bei 111k noch von schlechten Zahlen gesprochen werden kann, was glauben die Leute eigentlich, was jetzt abgehen wird?
    Selbst wenn jetzt ein Hype der Wii U gegenüber ausbrechen würde, gäbe es keine 5 Mio die Woche. Das ist völlig normal. solange sich die Zahlen um ca. 100k die Woche halten, ist alles völlig im Lot. Klar, der Kapitalismus fordert uns Gier ab und sehr viel ist immer noch zu wenig, solange noch mehr ginge, aber dennoch sollten wir jetzt hoffen, dass die ~100k sich halten und ggf. mit steigender Top-Titel-Anzahl um vlt. noch 10-20% steigern.

    Mehr sollten und können wir nicht erwarten.

    Was die meisten vergessen, vor ein paar Wochen gabs in Japan 2-5k die Woche, jetzt haben wir seit einigen Wochen konstante 15-25k, das ist doch absolut super, warum wird das immer noch als „schlechte Verkaufszahlen“ wahrgenommen?

    Als „Le Bon“-Bewunderer, ist meine Frage selbstverständlich rhetorisch, aber dennoch, möchte ich Sie, dem Zweck der Selbsterkenntnis dienend, in den Raum stellen.

    Frohe Feiertage 🙂

  20. CeeThisGame sagt:

    Hauptsache UK bekommt die Limited Editions von Nintendo und GAME die hier nicht erscheinen, lächerlich.

    • elmo sagt:

      Der Brite ist eitel. das will Nintendo wohl nutzen. Denn Global, alleine durch Leute wie dich, gewinnt dieses Thema an stellenwert. Es wird diskutiert, warum nur Briten das bekommen, diese Diskussionen können sich ausbreiten und insgesamt bekommt der WiiU-Sektor in UK eine größere Aufmerksamkeit.

      Das ist natürlich alles nur Spekulation meinerseits. Ggf. kommen die Packs auch bei uns, nur noch nicht.

      Aber solagne die tatsächlich UK-exklusiv bleiben, ist es alles andere als lächerlich, sondern gewiss ein strategischer Plan, ob das nun klappt oder fehlschlägt, wer weiß.

  21. Cyberraph sagt:

    alter leute ich komm gar nicht nach mit lesen 😀 krasse diskussionen hier 😛 —- Zum Thema—- haben schon manche kritisiert hier, wie auch ich…. es wird schon vermehrt negatives geschrieben, und das auf WIIUnews… gut es mag stimmen aber man sollte es wie schon beschrieben von mehreren seiten aus betrachten…. —- Hats nicht mal geheißen, dass wir ne trennung bekommen sowas wie ne negativ news tonne :D….. Naja ich, wie auch viele andere sind glücklich mit der U und das wird sich bei mir zumindest nicht so schnell änder ^^

  22. Torben sagt:

    Also wir haben folgende Dinge wirklich jetzt alle verstanden: WiiU in UK ist fast wie X360 in Japan, BigN hat entscheidende Fehler gemacht und die neuen Konsolen werden hier und da die WiiU überholen. So liebe Autoren. Spart euch die Berichte über UK. Wir wissen es jetzt.

    Zum Thema: Auf Nintendo eintreten ist momentan echt zum Massensport geworden. Jeder will mal seine Aussagen machen, um im Gespräch zu bleiben. Der geilste Klassiker für mich ist „Nintendo soll sich zurückziehen und Mario auf PS4 bringen.“ Der jenige glaubt auch Coca Cola verschenkt sein Rezept an Afri Cola. Es gibt aber auch andere Probleme und dazu gehören Medien und mancher Gamer, der die WiiU nicht akzeptieren will. Und ich meine wirklich: Er will es nicht. Man erkennt ihn an so Aussagen wie „Die WiiU ist doof. Es gibt kein richtiges 3D Mario.“ oder „Die WiiU ist doof. Sie verstaubt bei mir. Es gibt keine Spiele.“ oder noch besser finde ich „Die WiiU ist doof. Der Preis muss noch mehr gesenkt werden.“ Ich würde meinen A**** darauf verwetten, dass er vor einigen Jahren diese Worte nicht in den Mund genommen hat als die PS3 schlecht lief und ein Millionenverlust für SOny war. Auch immer gern gelesen sind die Leute, die sich unbedingt ins Gespräch bringen wollen wie der THQ Mitarbeiter, der Nintendo als „irrelevant“ bezeichnete. Blöd wenn die 20 Spongebob Spiele nicht gut laufen. Ich denk halt auch immer in so manchen Foren, dass diese Anzickerreien nicht sein müssen. Warum mancher Sony Fan auf Nintendo Seiten unterwegs is, versteh ich nicht, wenn er eh nur alles schlecht redet. Ich hab angfangen so zu denken, dass alle 3 einen Erfolg brauchen, um dem letzten zu zeigen, dass Smartphone Spiele niemals Konsolen Spiele ersetzt.

  23. pipip sagt:

    Die Leute meckern jetzt wie beim 3DS damals. Lange is es noch nicht her. Nintendo ist nicht im Zugzwang. Sie müssen nur wie beim 3DS ihre Qualität treu bleiben. Weiters stellt Nintendo weitere Entwickler ein, baut aus. Sobald mal Nintendo mit der Software Walze kommt und ein gutes Game nach dem anderen auf den Markt bringt werden die Käufe schon kommen. Wer lästert heute noch über den 3DS ? Nicht mal der Herr Pachter traut sich was über den 3DS zu sagen. Reggie hat recht, es ist entertainment business und das geht durch die Software.
    Viele Gamer zocken auf der PS3/PS4 oder Xbox360/Xone 3rd Party games, bei der Wii/WiiU kaufen die User die Konsole wegen Nintendo Games und jeder Puplisher kann genau auf das neidisch sein.
    Somit ich will das nächste BF5 oder sonstige AA game zocken, okay ich kauf ne PS4/Xone weil die ihre Hardware für EA und co optimiert haben. Wer kauft aber eine WiiU ? Tja eben jene die verbegeistert sind von Nintendo Titel. Bei Nintendo ist aber der Unterschied, jeder Titel hat eine große Fanbase. Das merkt man auch bei den Verkaufszahlen die bei neuen Spiel steigen. Analog als man die WiiU durch Preissenkungen in UK verkaufen wollte hat sich kaum was geändert.
    Also chillt, der Fehler ist die Spielflaute, sobald die großen Titel da sind darf man meckern.

  24. pipip sagt:

    Aja wer immer so gespannt auf Verkaufszahlen von Nintendo Titel ist. Bei vielen Mario Titel ist das völlig egal. Mario 3D World wird in einem Jahr noch verkaufen, wie schaut es dann mit Knack aus. Schaut euch New Super Mario Bros.U an, oder Mariokart Wii. Die Verkaufszahlen wachsen und wachsen. Nintendo muss meist nicht mal den Preis senken, Nintendo Titel sind meist Zeitlos gehalten So kann man heut noch ein WindWaker genießen.
    Das einzige label dass sich vergleichsweise so gut verkauft ist GTA und zufällig an der Spitze von PS360 dicht gefolgt von COD.

  25. ich sagt:

    Die Wii U hat gezeigt, dass UK das Mekka der Videospielbranche zu sein scheint.

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%
!-- W3TC-include-js-head -->