Nintendo räumt bei den Game Awards ab – Pressemitteilung

Nintendo hat währen der diesjährigen Game Awards bekanntlich einige Trophäen mit nach Hause nehmen können. Besonders die Auszeichnung als bester Entwickler des Jahres 2014 dürfte beim Unternehmen gut ankommen. Erfolge feierte man auch im Bezug auf Mario Kart 8 und dem kürzlich veröffentlichten Super Smash Bros. Passend zu den zuletzt erhaltenen Auszeichnungen veröffentlichte Nintendo nun einen Pressemitteilung in der man über die Auszeichnungen sowie die gezeigten neuen Gameplays informiert.

In Las Vegas hat Nintendo neue Details zu The Legend of Zelda für Wii U, Mario Maker und Code Name: S.T.E.A.M. bekannt gegeben

Für Videospiel-Fans hätte das Wochenende wohl kaum aufregender beginnen können. Nicht genug damit, dass am vergangenen Freitag in Las Vegas die Game Awards 2014 stattfanden, bei denen Nintendo gleich mehrfach Preise entgegennehmen durfte. Zusätzlich gaben die Spielentwickler Shigeru Miyamoto und Eiji Aonuma per Videobotschaft neue Details zu drei mit Hochspannung erwarteten Titeln des kommenden Jahres bekannt: The Legend of Zelda für Wii U, Mario Maker und Code Name: S.T.E.A.M.

Unter anderem präsentierten die beiden Entwickler eine Kostprobe dessen, was der neueste Wii U-Titel der The Legend of Zelda-Reihe in Sachen Gameplay Neues mit sich bringt. So gaben Miyamoto und Aonuma einen Einblick in eine riesige, frei begehbare Spielwelt mit atemberaubender Grafik. Die Spieler können beispielsweise bestimmte Punkte auf der Landkarte markieren, um sie dann im Spiel als hilfreiche Navigationspunkte zu nutzen. Neu ist außerdem, dass Links Pferd Epona keine permanente Steuerung mehr benötigt. Der clevere Vierbeiner weicht Bäumen und anderen Hindernissen von alleine aus – ganz genau so, wie ein echtes Pferd es auch tun würde. Die Spieler können sich somit ganz darauf konzentrieren, Link beim Schwertkampf und beim Pfeile abschießen zu steuern. Auch der Paraschal, mit dem man durch die Luft gleiten kann wird wieder mit von der Partie sein.

Einen ersten Eindruck von Mario Maker für Wii U konnten sich Spielefans bereits anlässlich der E3 im Juni machen. Zu den Game Awards 2014 gab es auch Neuigkeiten zu diesem Titel, der es den Spielern ermöglicht, Mario-Level nach ihren individuellen Wünschen zu kreieren. So wird es beispielsweise möglich sein, durch einfaches Tippen auf den Bildschirm des Wii U-GamePads die Designs der Level nach Belieben zu verändern. Zur Verfügung stehen unter anderem die Grafik-Stile von Titeln wie Super Mario Bros., Super Mario Bros. 3, Super Mario World und New Super Mario Bros. U. Besonderer Clou: Je nach eingesetztem Stil variieren auch die Spielemechaniken. So können die Spieler beispielsweise Attacken oder Sprungtechniken, die für einen bestimmten Titel typisch sind, in Designs für ältere Spiele integrieren. Mario Maker erscheint anlässlich des 30. Jahrestages der Erstveröffentlichung von Super Mario Bros. in Japan im Jahr 1985.

Auch eine Neuigkeit zu Code Name: S.T.E.A.M. gab Nintendo bekannt: Demnach wird das rundenbasierte taktische Action-Rollenspiel, das im Mai 2015 für Nintendo 3DS erscheint, über einen Mehrspielermodus verfügen. Den Spielern wird es damit möglich sein, online und lokal in Wettkämpfen gegeneinander anzutreten.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

5 Responses to “Nintendo räumt bei den Game Awards ab – Pressemitteilung”
  1. goremichel sagt:

    Wann wohl Zelda 2015 den release haben wird?

    • Oliver sagt:

      Ich tipp auf Weihnachten 2015

    • FliP sagt:

      Ich denke auch Weihnachten… frühestens Mitte/Ende November, wie bei Skyward Sword. Es ist nun mal einfach der perfekte Titel fürs Weihnachtsgeschäft.

      Aber interessant sind auch die Info´s zum Mario Maker. Hieß es nicht zur E3 noch, es wird nur eine Spielemechanik geben unabhängig vom gewählten Grafikstil, oder irre ich mich da jetzt?
      Das der SMW Stil jetzt mit dabei ist, find ich genial. Aus meiner Sicht ist es einfach immer noch das beste Mario-Spiel.
      Ob man Yoshi auch mit einbauen kann? Dann könnte man sich ja sein eigenes HD SMW für WiiU nach bauen! 😀

    • ThomasA sagt:

      @Flip: Ja genau so war es mal kommuniziert, aber immer wieder toll wenn Nintendo mal ein Plus drauf setzt wo doch eh schon alle nach mehr schreien 😉

      Xenoblade und Zelda, mehr brauch ich garnicht (neben Toad und MK8 und Mario Maker und .. und .. und …)

    • Hans wurscht sagt:

      Denke auch so gegen Ende 2015. Weil vorher soll ja noch Starfox erscheinen und davor noch das Remake von Zelda MM fürn 3ds. Und das (MM) erscheint meines Wissens so im 2. Quartal oder so was rum, hab mal irgendwas gehört, weiß aber nichts genaueres mehr dazu.

      Verdammt, da kommt man jetzt wieder in diese Bredouille. Einerseits sieht das Zelda so geil aus und ich wills sofort zocken, andererseits will ich auch, dass Nintendo sich soviel Zeit wie möglich nimmt, um mein Lieblingsgame, auf das ich seit Ankündigung der Wii U warte so gut wie möglich zu machen.

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%
!-- W3TC-include-js-head -->