Die Wii U eShop Downloads der Woche

eshop211Nintendo hat heute wie gewohnt die eShop Downloads der Woche bekannt gegeben. Für die Wii U ist in dieser Woche kein komplett neuer Titel dabei, dafür gibt es Super Mario Kart, Mighty Bomb Jack und Ninja Gaiden für die Wii U Virtual Console. Entscheidet man sich für den Kauf von Super Mario Kart spart man ein paar Euro bei der digitalen Version von Mario Kart 8. Alle neuen Inhalte sind ab Donnerstag im eShop erhältlich. Alle Infos zu den kommenden neuen eShop Inhalten, findet Ihr im nachfolgenden Beitrag.

Nintendo eShop (Wii U)

Super Mario Kart (Nintendo, SNES VC) – €7.99/£5.49
Start your engines for the original, legendary Super Mario Kart, which spawned a series that is still going strong today. Choose from eight Mushroom Kingdom characters – from familiar faces like Mario and Bowser, to Donkey Kong Jr. in his only karting appearance. Burn rubber across classic courses like Mario Circuit, Bowser Castle, Koopa Beach and the infamous Rainbow Road! Race solo, go head-to-head with a friend, and experience the original version of Battle Mode – the great two-player favourite. This is the US version of the game.

Special offer for Mario Kart 8 available to everyone who buys Super Mario Kart:
From 30/05/2014 until 30/06/2014 only, you will be able to save £5.49 / €7.99 on Mario Kart 8 if you buy Super Mario Kart at any time before buying Mario Kart 8 from Nintendo eShop!

(The discount is only offered if Super Mario Kart is bought first and between 27/03/2014 and 30/06/2014. Purchases of Super Mario Kart that are made taking advantage of the special Virtual Console loyalty offer also qualify. Both titles must be bought from Nintendo eShop on the same Wii U.)

Mighty Bomb Jack (Tecmo Koei Games, NES VC) – €4.99/£3.49
When the royal family is imprisoned inside the Great Pyramid of Evil by the demon Belzebut, it’s up to Jack, the only remaining heir, to rescue them. As Mighty Bomb Jack you must jump and glide through treacherous corridors and enemy-infested rooms, collecting bombs and treasures as you go. This is the US version of the game.

Ninja Gaiden (Tecmo Koei Games, NES VC) – €4.99/£3.49
Experience the original adventure of Ryu Hayabusa, the shadow warrior, in this acclaimed action-platformer from the NES era. Ninja Gaiden sees Ryu travel to America to seek vengeance for his father’s murder and uncover a plot that threatens the world – as told through unique anime-style cut scenes. Run, crouch, jump and climb as you battle through 20 challenging side-scrolling areas over six acts while defeating gangs of thugs, evil ninjas and barbarian bosses with your deadly Dragon Sword and Ninpo – ninja magic. This is the US version of the game.

Special offers
F1 Race Stars Powered Up Edition (Codemasters) – €12.49/£9.99 (Ends April 3, regular price €24.99/£19.99)

Nintendo eShop (3DS)

Professor Layton vs Phoenix Wright: Ace Attorney (Nintendo) – €44.99/£39.99
The puzzle professor and the ace attorney unite in Professor Layton vs. Phoenix Wright: Ace Attorney, only on Nintendo 3DS! Solve puzzles to investigate as Professor Layton, present evidence to the judge as Phoenix Wright, and crack the ultimate case!

Two entirely unique gameplay styles collide – investigate the mysteries of Labyrinthia, solving puzzles as you go, then seek justice in the courts of law! Professor Layton’s expertise is put to the test as he explores the city, finding clues, solving puzzles and speaking with its enigmatic inhabitants. Meanwhile, Phoenix Wright defends his client to the end in a courtroom quite unlike any he’s experienced before. With completely different laws and logic at play in Witch Trials, Phoenix must cross-examine witnesses, and sometimes even quiz multiple people at once to find contradictions!

Skater Cat (Teyon) – €4.99/£4.49
Ride the streets with Ollie, the sleekest cat on the block and put your reflexes to the test as you make spectacular tricks in the air to collect scrumptious treats and fleeing stray cats. Skate faster and faster as you lead the clowder and keep them keen with a topped up supply of treats! The addition of StreetPass and SpotPass will allow you to exchange best times and ghost runs with other players and the game makers themselves! With over 25 levels to complete, 90 medals to collect plus bonus in-game features to unlock, you’ll be purring with so much excitement!

Wakedas Demo (CIRCLE Ent.) – Free
WAKEDAS is a contemplative and thoughtful shape shifting puzzle game with the perfect combination of eye-candy visuals and serene sounds. Radiant multi-coloured tiles rest on an infinite loop; aim of the game is to group same coloured blocks together by simply dragging your finger across the screen.

Adventure Island II (Konami, NES VC) – €4.99/£4.49
That Evil Witch Doctor never gives up! Not content with kidnapping Princess Leilani in the first Adventure Island, now he’s swiped her sister Tina! Eight islands of perilous platform action stand between you and your sweetheart. Prepare to battle dinosaurs, survive avalanches and outwit the Witch Doctor’s minions. Higgins is helped by four dinosaurs with abilities on land, sea and even in the air. With the help of his companions, only Master Higgins can restore peace to the island and save Tina!

Special offers
Snow Moto Racing 3D (Zordix AB) – €5.99/£5.39 (Ends April 17, regular price €7.99/£7.19)
Real Heroes: Firefighter 3D (Zordix AB) – €4.99/£4.49 (Ends April 17, regular price €9.99/£8.99)

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

62 Responses to “Die Wii U eShop Downloads der Woche”
  1. GameStylez sagt:

    Finde dies mal das Angebot sehr gut vor allen wegen Mario Kart =)
    Vermiss denn noch ein pahr Spiele wie zb Mega Man 5+6 NES und X3 Snes und einige RPG wie Terranigma,, Secret of Mana , Illusion of Time wenn es geht auf Deutsch und weitere Nintendo Games.

    • dubongo sagt:

      Ich glaub bei Secret of Mana usw. gibt es Probleme weil die nicht von Nintendo selbst. Wegen der Rechte, oder?
      Wobei ich dir vollkommen zustimme und die Games auch gern mit der VC spielen möchte!

    • Robocopter sagt:

      @dubongo: bei Terranigma hast du Recht, das gibts nicht wegen irgendnem scheiß mit Rechte, dabei ist das Spiel der Wahnsinn. Secret of Mana ist auch der Wahnsinn, allerdings kann ich es auf meiner Wii spielen, demnach ist es schon verfügbar!

  2. Ifrit sagt:

    Geile Meile! Da werd ich mir doch glatt Mario Kart checken!

  3. geoneo sagt:

    Da schließ ich mir lieber mein SNES an und zock es auf dem guten alten SNES
    7,99. Warum gibt es keine Option per SN Nummer vom Modul, dass man dann das Spiel für ka weniger beziehen kann.
    Hat es wenigsten einen Online Modus????

    • Ifrit sagt:

      Wenn du vor hast dir MK8 zu kaufen, bekommst du MK (SNES) im Grunde gratis, da du diesen Betrag ja dann gutgeschrieben bekommst. Sehe daran keinen Nachteil.

    • dubongo sagt:

      @Ifrit Ich kauf MK8 hab aber das Snes Modul hier liegen. Im Grunde 4Free wie du sagst, aber ich wollt mir die Disk Version kaufen. 😉

    • Ifrit sagt:

      @dubongo: nun dann machts natürlich wenig Sinn 😉 Da ich es damals verabsäumt hab mir MK am SNES zu holen, und ich mir MK8 so oder so als Download kaufen wollte (hab ichs schneller zur Verfügung, und so oft wie ich das spielen werd, entlaste ich das Laufwerk ungemein) is es perfekt für mich 😉

  4. GameStylez sagt:

    Nicht alle von uns ein Snes noch zu hause stehen und darum kann man sich Freuen das Nintendo noch sehr gute perlen für die WII U an bittet und da bin ich sehr froh drüber.

  5. geoneo sagt:

    Ja ok verständlich, aber dachte dass hier fast jeder eine rumfliegen hat.
    Ok kann es verstehen, wenn man es Digital kauft, also MK8.
    Auch verstehe ich die, die kein SNES haben, es ist so oder so, dass beste Mario Kart, da kommt kein anderes ran.

  6. GameStylez sagt:

    Da gebe ich dir recht da Mario Kart auf SNES ist das Beste vor allen da gab es noch kein Blauen zielsuchenden Panzer.

  7. Ifrit sagt:

    Also mein liebstes Mk is Mk64, aber jedem sein LieblingsMk 😉 Hab zwar nen Snes aber SMK fehlt mir leider. Das kann ich nun wieder gut machen. Und da MK8 bei mir sicher sehr oft gezockt werden wird passt der Download auch. Entlaste ich das Laufwerk um zick Stunden Arbeit 😀

  8. geoneo sagt:

    Ja der Blaue nervt wirklich, ich hoffe echt das man es einstellen kann, was für Items erlaubt sind, dass würde extrem gut für MK8 sein. Ich freu mich auf MK8 es sieht erstaunlich GEIL aus.
    Läuft es mit 1920×1080 und 60fps, oder nur auf SubHD

  9. SeSei sagt:

    Pikmin läuft auf nativem Full HD und 60 fps. Sicher, Mario Kart ist schneller, aber Pikmin stellt mehr gleichzeitig dar. Hundert Pikmin plus dutzende Bienen in diesem Bienen-Bosskampf z.b. Also halte ich es für realistisch, anzunehmen dass MK8 das auch ohne Weiteres bringen wird.
    Bezüglich dem blauen Panzer: Manchmal steig ich dann voll auf die Bremse und nehm den Zweit- und manchmal sogar Drittplatzierten mit in den Tod *muahahaha*

    • Caro sagt:

      Lol … ich weiß, mit wem ich nicht spielen werde :O Wobei ich schaff es wahrscheinlich nicht mal auf den zweiten oder dritten Platz, also werde ich wohl die mit dem blauen Panzer sein! Muharhar!

    • Ifrit sagt:

      @SeiSei, so gehört sich das ja auch 😀

  10. geoneo sagt:

    Ich finde diese Stachi, oder wie der sich nennt zwar für Leute die nicht so oft spielen fair, aber ich vermisse schon die Competition darunter. Allein bei Ghost Valley habe ich 100 von Stunden mit nen Kollegen gespielt und es ist wirklich nervig, wenn dann durch ein Item so das Skill nicht mehr wichtig wird, naja ich mach mir zu viel Kopf, es wird ein Hammer Game, da bin ich mir sicher.
    Danke für die Info SeSei wusste ich so gar nicht, ich finde generell, dass auf meiner WiiU die Spiele besser aussehen wie auf der PS3, bsp: Batman Arkham City sieht auf der WiiU richtig geil aus.Auch wenn es ab und zu Framdrops gibt. Bei meiner PS3 wird jedes Spiel nur mit 720p dargestellt, auf der WiiU alle auf 1080p, auch wenn einiges hochskaliert wird.

    • SeSei sagt:

      Jap, sehe ich auch so. Und denk mal: Arkham City ist eines der späteren PS3 Spiele (Hardware fast voll ausgereizt), und gleichzeitig eins der allerersten für die WiiU (Hardware noch völlig ungewohnt). Ja, da geht noch was 😀

  11. SeSei sagt:

    Übrigens, mich hat ja an Mario Kart Wii gestört, dass das geballere dann doch etwas zu viel war. Bin ich Erstplatzierter, zack, blauer Panzer. Kaum bin ich halbwegs angefahren, fährt mich einer über’n Haufen und gibt mir dabei noch diese Gewitterwolke mit. Dann, zack, von rotem Panzer getroffen, zack wieder von einem gerammt, diesmal haut’s mich von der Piste. Wenn ich endlich wieder irgendwas TUN kann, bin ich schon zehnter oder so. Geht das nur mir so, oder war das dann doch zu viel? Wünscht sich noch Jemand etwas weniger Gekloppe und mehr FAHREN im neuen Mario Kart? Ein Treffer ab und an macht ja mit den Reiz aus, aber man kann’s auch übertreiben…

  12. Chris sagt:

    @SeSei
    Seh ich genau so, mehr FAHREN und weniger Itemgeballer wär schon was, aber dann müssten auch die Strecken ordendlich fordernt sein, weil bei MK Wii warn diese ja kurvenarm und breit wien ne 10 spurige Autobahn!

    Super Mario Kart, Mario Kart 64 und Super Circuit waren noch richtig gut und vorallem nicht
    nicht von Items überfüllt. Bei Double Dash wars mir dann schon zuviel, aber beim Wii Teil wurde das Ganze dann definitiv übertrieben da ja dort auch mehr Fahrer auf der Strecke sind!

    Mir würde es genügen wenn man die Items ganz nach belieben ein und ausschalten kann, wie in Smash Bros halt!

  13. wazup sagt:

    Also egal wie gut die Spiele auch sein mögen. Sie sind Nostalgie und nicht mehr. Der ein oder andere mag die Spiele auch in der VC zogen bis der Arzt kommen, aber ich kenne niemanden (ich kenne einige WiiU Besitzer persönlich), der dafür 5 Euro ausgeben will.

    Bei den 30 Cent haben alle zugeschlagen, bei einem Euro würden man es wohl auch tun, aber 5 oder gar 8 Euro für ein Spiel, dass die nur in einen Emulator kopiert haben? Selbst die 30 Cent Spiele habe ich hier zusammen keine Stunde gespielt.

    Klar bekommt man die im Falle von Mario Kart 8 wieder, aber nur wenn man den Download kaufen will.

    F1 Race Drivers finde ich da schon attraktiver. Das ist mal ein anständiger Rabatt. Vielleicht schlage ich da als Lückenfüller bis MK8 zu.

    • SeSei sagt:

      Naja, stimmt schon, Schnäppchen sind das nicht. Aber „nur in einen Emulator kopiert“? WiiU Spiele sind auch „nur auf ’ne CD gebrannt“. Schau doch mal auf ebay, Nintendo orientiert sich doch einfach nur an den marktüblichen Preisen für diese Klassiker. Und wenn ich sie nicht eh schon hätte, die paar Euro für Super Metroid oder Secret of Mana oder Zelda Link to the Past? Yes, yes und OH YES!

    • Chris sagt:

      Über diese Thema wurde schon zu oft gestritten!
      Aber ja, ich persönlich find die Preise auch schwer überteuert.

      @SeSei
      Der vergleich mit der CD hinkt zwar etwas da man in dem Fall ja was haptisches in der Hand hat was in der Produktion auch was gekostet hat.
      Ausserdem kann man so seine Spiele wenigstens wieder verkaufen falls man sie nicht mehr will (gut, bei MK8 wird das hoffentlich nicht der Fall sein, aber ihr wisst ja was ich meine).

      Bin da sehr skeptisch was die VC angeht, weil einerseits bekommen die jungen Leute die Chance alte Klassiker zu spielen, aber andererseits fühlt sich ein alter Retrosammler wie meiner einer der sich bei den Preisen sehr gut auskennt manchmal etwas verarscht wenn ich sehe zu welchem Preisen das ein oder andere Spiel im E-Shop angeboten wird!

    • SeSei sagt:

      Ja, gute Argumente hast du da. Die reine Produktion einer CD mit Hülle und Blattwerk kostet zwar unter zwei Euro. Aber das Spiel verleihen, tauschen oder verkaufen zu können möcht ich auch nicht missen.

    • Fourty sagt:

      @ sesei
      Der Vergleich mit der CD hinkt deswegen so stark, da seine Aussage sich auf etwas anderes bezogen hat. Da geht es eher darum, das sie ein Spiel das es schon seit einem Jahrzent gibt,5 oder 8 Euro verlangen. Da musste weder etwas großartig entwickelt werden noch sonst was. Wie das mit WiiU CDs vergleichbar ist, wo ein komplett neu entwickeltes Spiel drauf ist, entzieht sich meiner Logik.
      Die Preise für die meisten VC games sind einfach zu teuer. Die meisten Indie Spiele sind ja schon billiger.

      Aber mal ein anderes Thema, hat jemand eine Ahnung ob außer Donkey Kong und MK8 irgendein anderes heißes Eisen in der ersten Jahreshälfte kommt?

      Momentan ist wieder eine riesen Flaute und bald hab ich alle meine U Games durch.

    • SeSei sagt:

      Ich denke, da bleiben wir wohl unterschiedlicher Meinung. Etwas billiger könnten die VC Spiele zwar schon sein. Aber zu meinen, bei einem „Spiel das es schon seit einem Jahrzehnt gibt“ „musste weder etwas großartig entwickelt werden noch sonst was“ halte ich ehrlich gesagt für groben Unfug. Die Entwicklungsarbeit liegt lediglich länger zurück. Ich geh doch auch nicht in Laden XY und nehm Filme wie z.b. Terminator 1 oder Aliens (2. Teil) einfach mit und leg nur ’nen Fünfer hin, weil „die gibt es ja schon so lange, die mussten ja nicht extra gedreht werden“. Ja, etwas billiger würde den VC Titeln gut zu Gesicht stehen. Aber wenn Jemand sich die Mühe macht, ein Spiel zu programmieren, das so gut ist, dass es auch nach zehn Jahren noch spielenswert ist, dann kann er ja wohl auch selbst entscheiden, zu welchem Preis er es verkauft.
      Ich mein’s ja nicht böse, aber ehrlich, in den Spielen stecken echte Arbeit und echter Wert drin. Dann noch die ganzen Kosten, die für Nintendo abgehen. Serverkosten, Personalkosten für die Leute, die das handeln, generell die Entwicklungskosten der VC (die ist nicht vom Himmel gefallen), Umsatzsteuer, Nutzungsgebühren für die jeweiligen Rechteinhaber etc.. Da kann man sich nicht einfach hinstellen und sagen, das Spiel wäre mit keinen Kosten ausser bisschen Downloadtraffic verbunden.

    • Fourty sagt:

      @ sesei

      Sorry deine Argumentation zeigt mir eher das du von dieser Mechanik keine Ahnung hast. Nach deiner Rechnung nach müsste egal was in den e shop kommt mindestens 8 Euro kosten weil man sonst einen Verlust einfährt.
      Viele Indie Spiele sind günstiger, Personalkosten ect fällt auch auf diese, jedoch müssen Indie Entwickler zusätzlich einen Gewinn einfahren weil sie davon leben.
      Nintendo Klassiker sind deswegen so teuer weil Nintendo einfach meint das sie soviel Wert sind. Serverkosten ect haben damit null zu tun. Sonst würde ein jeder Indie Entwickler pleite gehen denn diese haben meist 2 Jahre Entwicklung der Spiele davor.
      Und ja, im Vergleich zu einer Neuentwicklung sind diese Anpassungen die ein Nintendo Mitarbeiter machen muss um das auf der WiiU zum laufen zu bringen marginal.
      Auf der einen Seite ist es Nintendos gutes Recht soviel zu verlangen. Die Spiele haben jetzt noch immer Qualität. Aber ich denke mir das 90% der Leute die diese Spiele kaufen oder momentan generell eine WiiU haben, kaufen sie aufgrund nostalgischer Gefühle ( oder haben das Original sogar noch) und sind echte Nintendo Fans und werden es immer bleiben. Da hab ich aber eher das Gefühl das Nintendo eine Kuh so gut es geht melkt. Ich fühl mich ein bisschen abgezockt.
      Ich finde 3 bis 5 Euro wären für solche Spiele wirklich angebracht. Erst recht wenn man bedenkt das ich zum Beispiel Mario Kart für Snes gefühlt jetzt schon zum dritten oder vierten Mal kauf. Ich mein welcher Fan macht das schon?

    • SeSei sagt:

      Meine Güte, jetzt streite dich doch nicht gleich. „zeigt mir eher das du von dieser Mechanik keine Ahnung hast. Nach deiner Rechnung nach müsste egal was in den e shop kommt mindestens 8 Euro kosten weil man sonst einen Verlust einfährt“.
      Diese wahnsinnig günstigen Indie-Spiele, welche sind das noch gleich? Als ich im WiiU-Downloadshop nachgesehen habe, sah ich welche für 15 Euro, Nano Assault Neo aktuell mit Rabatt, aber an sich 10 Euro. Welche wahnsinnig günstigen Indies meinst du eigentlich? Und das mit den „2 Jahre Entwicklung“: Ich wage mal zu behaupten, dass es Indies gibt, an denen zwei Jahre gearbeitet wurde, und indies, die unter fünf Euro kosten, aber unmöglich welche, auf die beides zutrifft.
      „Jedoch müssen Indie Entwickler zusätzlich einen Gewinn einfahren weil sie davon leben“. Trifft natürlich nicht auf Nintendo zu…
      Wenn du dich abgezockt fühlst, ja dann kauf sie doch einfach nicht. Oder kauf sie im Original auf Ebay für oft den doppelten Preis. Abgesehen davon habe ich doch selbst mehrfach geschrieben, dass ein bisschen günstiger gut wäre. Aber den günstigsten Preis, zu dem man z.B. ein Super Metroid bekommen kann als Abzocke hinzustellen, ergibt für mich nicht den geringsten Sinn. Aber bitte, ich will mich nicht streiten. Ich denke, wir haben unsere Argumente ausgetauscht und sind halt einfach anderer Meinung.

  14. SILVERs7eVe sagt:

    MK kaufe ich auf jeden fall, einfach weil es seit Jahren schon ein sehr hohe Replay Value hat. Aber *sehr* überzeugend finde ich es schon das Unity spiele demnächst geben wird *zumindest* als Lückenfüller von eine geile N Spiel zum Anderen.

    Dadurch, leider, werde ich nicht knapp 8 Euro geben für ein Nostalgie spiel ausgeben.
    Warum?
    Naja, sparr dir 8 euro jede woche und am ende der Monat kannst du Rayman Legends, Deus Ex, Assassins Creed III, Mass Effect, oder je nach dem 1-2 Indie Spiele kaufen. Spar dir 8 euro für 8 wochen lang, dann kannst du MK8 kaufen und mit deine freunde + Restgeld Bier trinken!! 😉

  15. GameStylez sagt:

    Einerseits gebe ich dir recht aber sie dir mal die Preise bei Amazone an das nenne ich wucher Preise da bin ich schon sehr Froh das ein paar sehr gute NES & SNES in den VC kommen und da bezahle ich gerne mal 5 bis 8 Euro pro spiel.

    http://www.amazon.de/s/ref=sr_pg_1?rh=n%3A300992%2Ck%3Asnes&keywords=snes&ie=UTF8&qid=1395709690

  16. SeSei sagt:

    Ausserdem, ich kenne mich da nicht so aus, schenkt einem Nintendo nicht auch e-Shop Geld für Spielekäufe? (ja, ich kenne mich im e-shop echt nicht gut aus) Erstklassige Klassiker von geschenktem Geld kaufen und sich dann über den Preis beschweren, nun ja…
    Ich glaube, sorry, Manche scheinen anzunehmen, Nintendo solle sich Preislich an diese virenverseuchten illegalen Seiten annähern, wo man sich strafbar machen kann, um Spiele umsonst zu downloaden (aber mit nerviger Werbung, PopUps und so). Viren und Straftaten einerseits oder ein seriöses Angebot andererseits. Und das seriöse Angebot kostet nunmal soundsoviel. Mit Rabattaktionen, mit geschenktem Geld.
    Ehrlich, nichts für ungut, aber ein Stück weit finde ich, wird der VC da Unrecht getan.

    • Ifrit sagt:

      Du bekommst Punkte, die du dann ab ner gewissen Anzahl einlösen kannst. Allerdings läuft dieses System nur mehr bis Ende 2014. Bin gespannt was dann kommt.

      Mir wären Sales wie sie bei Steam zu finden sind um einiges lieber!

    • cedrickterrick sagt:

      @SeSei: Du hast vollkommen recht. Es besteht seitens Nintendo keinerlei Verpflichtung ihre Software für deflationäre Preise zu verscherbeln nur, weil das heute anscheinend modern z.B. bei Ubisoft ist. Was ACIV ist schon wieder ein paar Monate draußen? Gleich mal den Preis senken. Dieses deflationäre Getue ist genau der Grund warum die Industrie momentan krankt. Alle warten erst, bevor die Sachen billiger werden. Hält man den Preis, gibt es keinen Grund zu warten. Ich selbst werde mir aufgrund von Ubisofts Getue Watch_Dogs erst für 15 € holen. Muss wohl auch daran liegen, das mich das Spiel zwar wenig interessiert, aber auch dass man mit der Preissenkung mittlerweile rechnen kann.

      Ich bin froh überhaupt in den Genuß solcher Klassiker zukommen, da ich nie NES, SNES, N64, GC, GB, GBA, DS usw. besessen hab. Klar könnt ich mir das alles schön nachkaufen, aber dann müsst ich für die Konsole + Zubehör auch noch was auf den Tisch legen.
      Hier wird sogar noch Off-TV-Play geboten!
      Sich über einen Preis von 8 € aufzuregen ist einfach lächerlich, da es sich um Vollpreistitel handelt, die einen auch Stunden beschäftigen. Völlig egal wie alt das Ding ist.
      Ich weiß noch wie lang ich an Kid Icarus NES verzweifelt bin, bis ich endlich durch war, weil ich keine Save States benutzen wollte.
      Also manche Leute wollen sich einfach nur aufregen.

    • Ifrit sagt:

      Nein cedrickterrick müßtest du nicht, da es alle SNES ja sogar N64 Spiele als Rom files auf einschlägigen Seiten gibt. Emulatoren dazu gibt es auch.

      Ich will nicht behaupten, dass das legal ist, aber es zeigt, dass alles bereits vorhanden ist, der Aufwand von BigN dies bereit zu stellen daher gering, die Preise somit überteuert sind.

    • SeSei sagt:

      Tut mir leid Ifrit, aber genau das meinte ich: Du kannst illegale Downloadseiten nicht mit seriösen Angeboten vergleichen. Für Hobbyprogrammierer bezahlt man keine Steuern und Sozialabgaben etc. Ausserdem: Selbst für einzelne Musiktitel bezahlt man 1Euro pro Stück, ist es nicht so? Und da steckt bedeutend weniger Aufwand hinter, was die Entwicklung anbelangt, als hinter einem NES Klassiker, an dem ich locker zehn Stunden am Spielen bin. Legal ist halt teurer als kriminell.
      Und bezüglich der hardware: Da steckt halt teure Technik drin. Ein NES Kontroller war Plastik mit vier Knöpfen und einem Vier-Punkt-Steuerkreuz. Natürlich hat das fast nix gekostet im Vergleich zu heute. Es würde mich nicht wundern, wenn eine Wiimote mehr Prozessorleistung hat, als eine NES-Konsole.

    • SeSei sagt:

      Hoppla, an falscher Stelle gepostet 🙁

    • Ifrit sagt:

      Da stimme ich dir vollkommen zu. Um was es mir ging ist zu zeigen, dass das umschreiben der Spiele für die Virtuelle Console der U kein Aufwand ist.

      Somit ist der relativ hohe Preis nicht gerechtfertigt.

  17. elmo sagt:

    Also hier ja gerade so viel über die Preise geredet..

    Ich find es etwas schade, dass man sich über die Preise aufregt „weil da ja nichtmal ne CD hergestellt werden muss und man das einfach nur in den E-Shop kopiert“. „Da sind 8€ voll die abzocke ey“

    Wo bitte lebt ihr eigentlich? Glaubt ihr, Daten fliegen in der Luft, fressen nix und riechen gut?

    Insbesondere E-Shops sind eine extrem teure Angelegenheit für z.b. Nintendo, Sony etc. Da man über Jahre hinweg fixe Kosten hat, die massiv steigend sind, Strom, Wartung, Verschleißteile, Serverhardware, Serversoftware, sauteure hochqualifizierte IT-Mitarbeiter. Und Verwaltung, Buchhaltung und und und und und…

    aber als wenn das nicht genug wäre, müssen im Falle von E-Shop Spielen die mal auf einem anderen System waren, diese in der Regel großteilig neu programmiert werden. Natürlich fällt das Geld der Entwicklung von Konzepten, Spielideen und Design weg, aber dennoch muss der Code meist vollständig neu aufgesetzt werden. Und dann sind 8€ völlig legitim. Auch 10 wären es.

    Ich bin davon überzeugt, der einzige Grund warum man hier mit den alten Klassikern nur auf E-Shop setzt und die Kosten einkalkuliert, ist die „Sicherheit“, dass man die Kosten kontrollieren kann. Willst du ein Mario Kart vom SNES als Datenträger neu bringen, musst du erstmal X-Millionen davon herstellen, damit dir nicht gleiches passiert wie Sony mit der PS4 die stellenweise ausverkauft ist. Du musst als Datenträger herstellen, die du evt. niemals verkaufst, aber gekostet haben sie dich dennoch etwas.

    Da ist ein dynamisches Serversystem wesentlich kalkulierbarer. Darum auch nur 8€. Das ist doch ein Spottpreis, ich verstehe garnicht worüber man sich da aufregt.

    Ich weiß nicht, was ihr beruflich macht, aber angenommen, ihr stellt Maschinen her, ihr habt eine neue gebaut, konzeptioniet und entwickelt. Verkauft diese und fertig.

    Nach 5 Jahren kommt ein interessent auf die Idee, genau die gleiche Maschine nochmal haben zu wollen, aber aus einem anderen Material und für einen anderen Standort, darf man die Maschine, also EUER Brot, nur noch für 3 € verkaufen, weil die ja schonmal gebaut wurde?

    Müssen Software-Produkte, also Daten so billiger verballert werden, dass die Entwickler und Programmierer dahinter kein Essen mehr kaufen können? Was glaubt ihr überhaupt, wo essen her kommt, bzw. Geld für essen…?

    Ganz ehrlich, solche Diskussionen kann es doch nur unter Leuten geben, die noch nie für ihr eigenes Brot gearbeitet haben und keine Ahnung haben, wie es sich anfühlt, wenn die eigene Arbeit nicht ausreichend bezahlt wird.

    Ich mal von euch jemanden sehen, der hart arbeitet und dann aber sagt, „nö ihr braucht nicht viel für meine Leistung bezahlen, ich finde das ist sonst zu teuer, egal ob ich und meine Familie dann nicht genug essen können“.

    Und dieser Käse vonwegen „Serverkosten haben damit null zu tun“ hahaha wie hohl muss man sein, um so einen Satz zu bringen? Insbesondere Indi-Spiele werden mit den Servern von z.b. Nintendo angeboten. Die haben nicht alle eigene Server. Die Entwickeln was und Nintendo liefert die Verkaufsplattform. Wie hohl kann man eigentlich sein … Ich fasse es nicht, die Gier und der Geiz greifen scheinbar das Gehirn so gravierend an, dass man nicht mehr logisch denken und schreiben kann… Wahsinn ey..

    „Serverkosten haben damit null zu tun“ xD Ich packs nicht 😀

    • Ifrit sagt:

      Nun, natürlich kann man jetzt über den Preis streiten. Es wird immer so sein, dass was dem einen so und so viel wert ist, nem anderen das eben nicht ist. Bei gewissen Spielen zahle ich den Preis. Trotzdem finde ich es ein wenig überteuert.

      Mag ja alles stimmen, was du da geschrieben hast. Aber sie es mal so:
      Beispiel SNES: Der Aufwand diese in für den Emulatur umzumodel ist, ja das trau ich mich jetzt sagen, gleich Null. Es gibt auf einschlägigen Seiten alle jemals erschienen SNES Spiele als ROM-files, die man sich einfach ziehen kann (ob das jetzt legal ist will ich mal außen vor lassen, es geht mir allein um den Aufwand).

      Zusammenfassend:
      *) Hobbyprogrammiere haben die Spiele bereits konvertiert, so der Aufwand kanns also nicht sein. Zudem gibt es diese ja dann bereits als ROM FIle. Glaube kaum das bei Nintendo die Daten alle auf ner SNES Cartige liegen 😀
      *) Viele Games gab/gibt es ja im Wii-store, diese für die U umzumodel ist ja gleich noch weniger aufwendig. Emulator gibt es, lediglich die Steuerung anpassen. Das schafft auch ein unterbezahlter Student
      *) Alles verdiente Geld geht an Nintendo, bei vergleichsweise geringem Aufwand.

      Dazu kommt noch, dass es PC Spiele um 4€ und noch weniger zu kaufen gibt, die nicht so alt sind wie SNES Games. Da versteh ich es, wenn jemanden 8€ zu viel sind.

      NOCHMAL: jedem sind Dinge untschiedlich viel wert! 😉

    • Ifrit sagt:

      Noch zwei kurze Anmerkungen: Du stellst den eshop und co als unrentabel dar, was sie nicht sind, denn sonst würde es sie nicht geben.
      Dessweiteren bezweifliche ich den Aufwand des umprogrammierens was aus dem letzten Post von mir resultiert. Im Grunde sind solche Shops eher Goldgruben. Geringe Kosten, hohe Einnahmen. (warum sonst sind Download und Streamdienste gefragter denn je??)

      Aber das ist eben meine Meinung.

    • Ifrit sagt:

      Aber im Vergleich zu der Hardware die man bei BigN mitlerweile zum Zocken braucht (Controller) sind die Preise dazuächlich ein Witz.

      Mitlerweile gibt man für Controller bereits mehr Geld aus, als für die Konsole selbst, wenn man für Mehrspieler-sessions gewappnet sein will (Remotes, Nunchuck, ProController).

    • elmo sagt:

      du vegisst aber 2 wesentliche Dinge in deiner Gedankenkette 😉

      1. Hobbyprogrammierer müssen nicht bezahlt werden, weil sie nicht für Geld spiele konvertieren, sondern aus Spaß nebenbei außerhalb der Zeit wo sie Geld verdienen.
      2. Haben die im Nezt findbaren ROMs alle eines gemeinsam, es sind alles die gleichen Dateien. Angenommen, Nintendo würde seiner Virtual Console ganz simpel die gleiche Schnittelle verleihen, wie die Emulatoren aus dem Netz, was glaubst du wie lange es dauern würde, bis alle ROMs auf Nintendos Konsolen laufen, da sie kompatibel zur VC sind? Ich bin fest davon überzeugt, dass Nintendo zum Schutz vor Raumkopierei ein eigenes System nutzt, die alten Spiele wieder zu emulieren. Somit müssten auch die Hobbyproggies wieder alles neu entwickeln, wenn die die Nintendo-VC enführen wollten. Natürlich machen diese jetzt was anderes, sie ermöglichen es i.d.R. fremde Emulatoren auf der Hardware lauffähig zu machen, die wiederum mit ROMs kompatibel sind.

      Und der „Aufwand“ wie du ihn beschreibst, endet ja nicht beim Hochladen auf den Server. Jeder Server geht kaputt und hat Teile die Kaputt gehen, Storage, also Datenspeicher muss verfügbar sein. Server-Kühlsysteme müssen gewartet werden, vollständige Backup-Server müssen laufen, die Mitarbeiter kosten verdammt viel Gedl, weil auch die Brot essen und keine Liebe.

      Und das kosten die nicht nur für 2 Tage, sondern oftmals auf ein Jahrzehnt oder mehr gerechnet. Das sind doch Kosten die kann man nicht einfach kleinreden.

      In meiner Branche kostet eine Entwicklerstunde 160€(das ist weder besonders viel noch besonders wenig, eher gehobener Durchschnitt). Das bedeutet, wenn bei uns jemand was beauftragt, zahlt er für jede Stunde, die ich daran arbeite 160€. Davon sehe ich natürlich bei weitem nicht alles, das geht in die Wartung unserer Anlagen, die Bezahlung des Vertriebs, der Verwaltung, der Computer, der Büromöbel, der Vertriebskosten, Handelswege, Telefonanlagen, Kommunikationsschnittstellen und hast die Welt nicht gesehen. Das bleibt nicht viel über, was man „Gewinn“ nennen könnte.

      Und mit den 160€ für 60 Minuten, sind gerade einmal die sofortigen Kosten gedeckelt, wenn nun ein habes Jahr keine aufträge kommen, gibt es kein Geld. Natürlich sind wir in mehreren Geschäftsfeldern aktvi, sodass es immer genug zu tun gibt, aber Fakten bleiben Fakten bleiben Kosten die bezahlt werden müssen.

      Und warum muss Nintendo die Kosten dafür tragen, dass sie für euch MK-SNES anbieten? Wieso darf Nintendo diese nicht einfach zu einem angemessenen Preis anbieten ohne das immer ne Welle breit geschlagen wird?

      Dein Satz „jeder ist bereit mehr oder weniger zu zahlen, je nach persönlichem Empfinden“ stimmt absolut, wenn man aber rumjault, bei einem Preis der nur die Kosten deckt + einem kleinen Gewinn hat das nichts mit Bereitschaft zu tun. Wem die entstehenden Kosten + ein wenig Gewinn zu teuer sind, soll nicht kaufen fertig. Dein Argument passt eher, wenn man bei Ebay oder so ein Spiel wie Zelda A Link to the Past für 100€ als OriginalDiskette kaufen kann oder im Store als ROM für 10€ und sich dann doch für das original entscheidet, das ist ein Bereich der vollständig auf deinen Letzten Satz passt, nicht aber die Deckelung von Kosten.

      Wenn jemand nicht bereit ist die Kosten die anfallen zu bezahlen, muss er halt leer ausgehen.

      Ich merk schon, ich bin hier etwas garstig, aber ich kenne die Branche einfach von Innen heraus und wage zu behaupten, hier aus Erfahrung zu sprechen.

    • SeSei sagt:

      *So, hier ist richtig*
      Tut mir leid Ifrit, aber genau das meinte ich: Du kannst illegale Downloadseiten nicht mit seriösen Angeboten vergleichen. Für Hobbyprogrammierer bezahlt man keine Steuern und Sozialabgaben etc. Ausserdem: Selbst für einzelne Musiktitel bezahlt man 1Euro pro Stück, ist es nicht so? Und da steckt bedeutend weniger Aufwand hinter, was die Entwicklung anbelangt, als hinter einem NES Klassiker, an dem ich locker zehn Stunden am Spielen bin. Legal ist halt teurer als kriminell.
      Und bezüglich der hardware: Da steckt halt teure Technik drin. Ein NES Kontroller war Plastik mit vier Knöpfen und einem Vier-Punkt-Steuerkreuz. Natürlich hat das fast nix gekostet im Vergleich zu heute. Es würde mich nicht wundern, wenn eine Wiimote mehr Prozessorleistung hat, als eine NES-Konsole.

    • elmo sagt:

      Hardware stimme ich zu. Das ist bei egal welcher Konsole ein Graus. Wobei man hier noch Nintendo wieder den Pluspunkt geben sollte. Da wo man eine Wii hatte braucht man nun keine neuen Geräte mehr. Wenn ich nun meine PS3 einpacke und ne PS4 dahinstelle muss ich mir einen komplett neuen Satz Controller kaufen. Bei der Wii zur U nehme ich alles einfach mit, was ich eh schon hatte(ich hatte zwar zuvor nix, davon mal abgesehen, aber vom Prinzip her gesehen)

      Wenn ich überlege, dass ich mittlerweile 5 Remotes habe und 4 PS Contrller, da bin ich froß, dass ich vermutlich auch bei der nächsten Nintendo Konsole meine Remotes behalten kann die je ca. 40€ kosteten und ich mir nicht wieder 4 neue PS Controller für Stück 60€ kaufen soll…

    • Ifrit sagt:

      Find das nicht garstig und lasse mich gerne belehren! 🙂

      Nun, wenn die Erhaltung so teuer ist (was ich ja gerne glaube) wie kann dann ein System wie Steam existieren, wo noch viel mehr Daten vorhanden sind, also alles ne Ecke größer und teurer ist?

      Zudem gibt es ja die meisten Games schon für die Wii als Download. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Emulator der U jetzt um so vieles anders ist als jener der Wii, auch wenn die Steuerung und Implementierung des Gamepads dazu kommt. Und wenn sich diese beiden recht ähneln, wird auch an den Spielen nicht mehr viel zu drehen sein, womit wir wieder beim geringen Aufwand sind.

      Ich bin ja auch der Meinung, dass einige (!! nicht alle) Games es wert (zumindest mir) sind hier 8€ hin zu legen. Allerdings, wirtschaftlich gesehen, würde Nintendo mit mir mehr Geld machen, wären die Spiele billiger, oder wenn es zumindest Sales geben würde. Und ich denke ich bin da nicht der Einzige der so denkt.

    • Ifrit sagt:

      Tjo, ich hatte keine Wii, und darf jetzt wie ein Luster brennen für die Controller, damit ich auch zu 4 nen Spaß hab.

      Ich finde zwar die Bewebungssteuerung und das alles echt klasse, aber der Nachteil wird dann ersichtlich, wenn man in der virtuellconsol ein Spiel zu 2 spielen will. Geht dann mit der Remote oft nicht….und wieder 40€ für den ProController weg (immerhin, fast schon ein neues WiiU Game!!!! )

    • Ifrit sagt:

      Noch was: wenn man sich so ansieht wieviele SNES Games im eshop pro…sagen wir Monat erscheine, bekommt man das Gefühl, dass hier ein Mann/eine Frau alleine die ganze Arbeit macht. Tröpfchenweise erscheinen die Spiele….und von den leeren Versprechungen, dass GBA Games oder N64 Games irgendwann mal kommen werden….na dazu sag ich nix.

    • SeSei sagt:

      Aufwändig sind doch vor allem zwei Dinge: Programmieren des ursprünglichen Spiels und bereitstellen des Downloaddienstes. Das Konvertieren für die VC spielt da doch einfach keine Rolle… Aber du sagst, weil der eine Punkt wenig Aufwand ist, muss das ganze Spiel billig sein. Das geht doch an der Sache vorbei 🙁
      Wegen der Hardware: Wie gesagt, hightech kostet nunmal. Weisst du, wie teuer alleine ein Analogstick ist?
      Super Metroid gab’s übrigens mal im Sale für 70Cent. Überhaupt finde ich, es gibt echt viele Sales im eshop.

    • elmo sagt:

      Steam kann ich dir erklären, da sind einige Dinge anders:
      1. Steam hat um ein vielfaches vielfaches mehr Kunden. Bedeutet: Wenn Nintendo in Hardware und Entwicklung investiert kaufen z.b. 100 Menschen Mariokart führt also zu 8000 Umsatz. Bei fixen Kosten von 7500€ (ist jetzt alles völlig fiktiv)
      Da kommt dann ein Steam mit einem Spiel, dass sich alleine bei Steam 10000 mal verkauft für je 3€ macht einen Umsatz von 30.000€. Wenn nun aufgrund der stärkeren Verfügbarkeit die Server teurer werden kommt man unterm Strich noch immer auf beispielsweise 15000€ fixe Kosten. Am ende obwohl der Preis viel niedriger ist, ein viel höherer Umsatz und somit mehr potentieller Gewinn.
      Dazu kommt, dass bei manchen Angeboten wie beispielsweise HumbleBundle auf garkeinen Fall die Kosten gedeckt werden, da geht man einfach hin und deckelt über die zig-tausenden von Mehrverkäufen die man durch den Preis erreichen will, die fixen Kosten, danach geht jeder Cent in das Gewinn-Konto.(vereinfacht gesagt). Und außerdem sind auch bei Steam manche Spiele teurer, als wenn ich sie bei z.b. Amazon kaufe. Da greift wohl auch wieder das Prinzip der Mischkalkulation. Du bietest einiges unterm Preis an, um Kunden zu fangen, die du dann anderes teurer kaufen lässt.

      Unterm Strich bleibt also, dass Steam sich die Preise wahrscheinlich auf durch schlechter bezahlte Mitarbeiter (das nehme ich jetzt mal an, aufgrund des Vehaltens der Nintendo-Köpfe mit Gehaltsminderung etc, anstatt Mitarbeiter zu entlassen, ich glaub Nintendo ist ein fairer Arbeitgeber) und die Massenverkäufe. Da Fixe-Kosten immer ab Zeitpunkt X gedeckt sind, ab dann kannst du deine Produkte verramschen, um die Konkurrenz platt zu machen, dass ist sogar anerkannte Firmenstrategie 🙂 (auch wenns perfide ist)

    • SeSei sagt:

      PS: Die Games erscheinen dir zu langsam? Na, da siehst du, wie aufwändig das offenbar doch ist. Aber du willst sie schneller bekommen (mehr Leute sollen daran arbeiten) und gleichzeitig billiger. Tut mir leid, aber das ist jetzt wirklich unfair!

    • Ifrit sagt:

      Hmmm….also entweder bin ich zu selten im eshop, dass ich diese Sales nicht mitbekomme, oder sie betreffen nur Spiele die mich nicht interessieren.

      Es ist ja nicht so, dass es wenig Games zur Auswahl gäbe, aber jene die mich ansprechen, sind meist nicht verbilligt. Das mit Super Metroid hab ich scheinbar verpennt…..jetzt beiss ich mir in den A ;D

    • Ifrit sagt:

      @ elmo: Ok, gut, das seh ich ein 🙂

      @seisei: Da hast du mich glaub ich nicht ganz verstanden. Es hat für mich den Anschein als ob hier nur eine Person arbeiten würde….wie sonst kann es sein, dass so wenige SNES Games den Weg bis jetzt in den eShop gefunden haben. Pro Woche kommen gefühlt mehr Games für 3DS als für die U in den Shop. Da passt doch was nicht.

      Nun, über die SNES G Preise könnten wir glaub ich noch Seitenweise schreiben, was anderes find ich sind die WiiU Games Preise. Da finde ich es schade, dass diese nicht nen Ticken niedriger sind, als wenn ich mir das Ganze im Geschäft auf Disc hole. Da kann mir jetzt keiner einreden, das würde BigN gleichteuer kommen wie das Pressen auf Disc. Der Server steht ja schon da, ob das Game nun raufgeladen wird oder nicht. Ich denke, wenn die Spiele da um sagen wir 3€ (würd wahrscheinlich schon reichen) oder 5 billiger als bei zb Amazon wären, tät der eshop glühen.

    • SeSei sagt:

      Jap, da stimme ich dir zu. Download sollte billiger sein, als im Laden.

  18. GenaTheGamer sagt:

    Naja da man einen Rabatt auf MK8 bekommt ist das ganze so gesehen ganz ok.
    Ist dann zwar digital und auf einer Platform wo es Hardwaregebunden ist…*kopfschüttel*

    Aber 8€ für sowas einzeln zu verlangen ist echt viel zuviel.
    Das ist ein Stinknormaler Port…kein Onlinemode keine Gallerie und kein Zusatzkontent wie Kommentare der Entwickler oder Erste Skizzen des Spiels…sowas wäre geil.

    Wenn die mal raritäten wie MGS Twin Sneaks für 10€ haben , würde ich das auf jeden Fall digital kaufen.

    Steam bietet Sega spiele für gerade mal 2,49€ an.
    Da beschwert sich auch kein Sega Mitarbeiter das Sonic nun zu „Dumpingpreisen“ verkauft wird *lol*

    Emulatoren sind da eh groß im Vorteil, die bieten sogar eine Rückspulfuntion und Rapidfire an.
    Saves überall zu jederzeit.
    Optische Änderungen wie „Röhrenbildschirm“ oder „HD Auflösung“ lassen sich damit sogar einstellen.

    Hombrew ist auch nicht übel.
    Jeden Klassiker auf fast jeden Gerät spielen ohne Probleme.
    Super Smash Brothers auf der PSP
    Oder Super Turrican auf dem Smartphone.

    So oder so jeder sollte in den Genuss von klassischen Spielen kommen, egal wie.

  19. eLmoXis sagt:

    @Ifrit: Ich verstehe zwar, dass man das Gefühl hat, dass die Preise nicht gerechtfertigt sind, auch in Bezug auf neue Titel.
    Aber und das geht auch @all, ich habe mal ein wenig gesucht um die Kosten vorstellbar zu machen.

    Also hab ich mal ein paar Zahlen gesammelt einige per google gesucht, andere aus Erfahrung:

    Personal:
    EIN guter Admin kostet in einem mittelständischen Deutschen Unternehmen, der ca. 100 Mitarbeiter betreut und einen Serverraum für 80 Kunden(die jeweils wieder eigene Unternehmen sind mit 50-100 MAs) kostet ab 50.000€ Bruttogehalt im Jahr + Sozialabgaben und Bonuszahlungen – 80.000€ Bruttogehat im Jahr ++. Dazu hat so ein Admin noch diverse Techniker unter sich die auch nochma ca. 20-40.000€ verdienen.

    Dazu kommen Entwickler die auf Netzwerksoftware spezialisiert sind, die liegen auch zwischen 20 und 60k im Jahr je nach Aufgabengebiet und Erfahrung.

    Non-Personal:
    Dazu kommen ständige Hardwarewechsel, das sind auch schnell 50-100.000€ im Jahr.

    Nur mal so als Beispiel: auf meiner alten Berufsschule gab einen Server, der war alles andere als groß oder gar Mega-Leistungs getrimmt. Der konnte gerade mal alles, was ne Schule so brauchte und halt Klassenräume verwalten etc. der hat bei Anschaffung, also nur Anschaffung 30.000€ gekostet.
    Eine Serverfarm z. B. der Größenordnung wie Nintendo sie braucht, kostet schnell das mehrhundertfache(natürlich weiß ich nicht, wie stark die Server dort sind, ist nur ne Vermutung.) aber es sind unvorstellbare Summen. Insbesondere hochwertiger, redundanter, ausfallsicherer Datenspeicher, der immer und zu jeder Tageszeit online sein muss, kostet unvorstellbar viel Geld. Was uns teuer vorkommt, wenn wir für ne Festplatte vom Typ SSD mit 250GB 200€ zahlen sollen, ist nichtmal ein Furz im Wind bei Professioneller Hardware.

    Dazu kommen Stromkosten, ich habe leider auch hier nicht Nintendos zahlen, aber Google hat 2010 und jetzt aufpassen: 2.259.998 MWh (Achtung MEGAWh) verbraucht! Das sind bei ca. 25cent pro kWh mal eben: 564.999.500 € im Jahr! Natürlich ist das Google und insgesamt bekommt ein Konzern noch Rabatte und somit viel billigeren Strom. Aber selbst wenn Nintendo nur 1/10 davon verbraucht und die hälfte pro kwh bezahlt, dann sind das immer noch rund 30 Mio € im Jahr nur für Strom. (falls ich mich jetzt in der Eile verrechnet habe, lass ich mich gerne berichtigen 🙂 )

    Natürlich sind das nicht die alleinigen Kosten nur für den E-Shop sondern für die gesamte IT, aber auch die will bezahlt werden.

    Aber nicht genug, dazu gesellen sich dann Heizkosten für Mitarbeiter, Reinigungskräfte.

    Wartung der Serveranlagen, Kühlsysteme dafür hab ich jetzt nichtmal zahlen aber auch das sind Berufe die Geld kosten ich denke auch so ca. 20-25k€ im Jahr.

    Das waren jetzt nur Kostenbereiche dir mir eingefallen sind. Da kommt sicher noch mehr.

    Wenn man das überschlägt, sollte klar sein, warum eine Serverfarm so viel Geld kostet und somit insbesondere Downloadtitel so viel teurer sind.
    Beim CD pressen, hat man einmalilge Kosten, die natürlich eventuell niemals gedeckt werden, weil angenommen man presst 20 Mio Stück von Spiel X und verkauft nur 250k, dann hat man neben der Entwicklung sowieso noch unvorstellbare verbrannte Kosten für die „vorgestreckten“ Gelder in die CD-Pressung.
    Darum denke ich auch, dass dennoch so häufig und verstärkt auf E-Shops und Sersysteme gesetzt wird, die kann man für den Fall, dass sie überhaupt nicht mehr gebrauht werden verkaufen bzw. abgeschalten. Man hat zwar immer noch Verluste, die aber vermutlich in Relation geringer sind, als auf 19 Mio CDs sitzen zu bleiben.

    Naja, ich kann mich auch verschätzen mit den Zahlen, da meine Vergleiche relativ schwierig sind, da es jeweils völlig andere Bereiche sind (Google, Nintendo, mittelständische Firma in DE) aber damit man einfach mal ein Grundfeeling für die Kosten bekommt…

    Aber jetzt sag ich nix mehr zu den Kosten, ich hab alles gesagt 🙂 Soll jeder selbst entscheiden, was oder wen er verurteilt. Ich lese aber natürlich weiter mit. Falls mir jemand noch ein paar Zahlen berichtigen kann, hier schonmal Danke.

    Ansonsten schönen Abend noch 🙂

    • SeSei sagt:

      Immer wieder Hammer was sich manche Leute hier für ’nen Kopf machen. Danke, war wieder super informativ!

  20. eLmoXis sagt:

    @Ifrit:

    „Leere Versprechungen“ werden nun wahr 🙂 – Manchmal zahlt sich geduld vor einem eventuell leicht unfairen Kommentar doch aus 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=Y819Mmx4-Os

    Nich böse gemeint, nur als Anlass zur Freude wie ich finde 🙂

    • Ifrit sagt:

      Jup. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen 😉 Eine Frage muß ich aber gleich mal hinten nach schieben, wurden nicht auch N64 und GC Spiele mal angekündigt, oder irre ich da?

    • eLmoXis sagt:

      kann ich dir leider nicht sagen. Ich habe nur von GBA spielen was gesehen in einer Direct.

      Ich werd mir vermutlich bald sowieso nochmal ne PS1, GC, N64 und sowas kaufen, da mein Sammlerherz hochschlägt. Ich hab da eine Seite gefunden, die bietet solch Zeug relativ günstig an. Auch gibt es da so ein Modul für den GC, da stellt man seinen GC drauf und kann dann ähnlich wieder super gameboy im SNES über den GC GBA Spiele auf dem TV zocken, kannte ich noch gar nicht!

  21. eLmoXis sagt:

    @Ifrit:

    „Leere Versprechungen“ werden nun wahr 🙂 – Manchmal zahlt sich geduld vor einem eventuell leicht unfairen Kommentar doch aus 😉
    Youtube:
    /watch?v=Y819Mmx4-Os

    Nich böse gemeint, nur als Anlass zur Freude wie ich finde 🙂

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%