Call of Duty Ghosts für Wii U auch in Japan mit desaströsen Verkaufszahlen

call-of-duty-ghosts-ps4Nintendo hat derzeit nicht nur Probleme damit Third Party Entwickler auf der Wii U zu halten sondern diese auch weiterhin auf der Plattform zu halten. Besonders problematisch sind an dieser Stelle die Verkaufszahlen von Spielen wie Rayman Legends oder Call of Duty Ghosts. Im Fall von Ghosts, welches heute unser Testlabor verlassen hat, kann man derzeit bereits von Katastrophalen Verkaufszahlen sprechen. In Nord Amerika konnte Activision auf der Wii U nur etwa 20.000 Exemplare des Spiels verkaufen, in Europa reichte es sogar nur für etwa 10.000. Auch Japan kann an diesem Ergebnis scheinbar nichts mehr ändern, wie die ersten Verkaufszahlen nun zeigen.

Obwohl Call of Duty Ghosts auf der Wii U die anfänglichen Verkaufszahlen von Rayman Legends sowie Sonic Lost World überbieten konnte, gingen am Ende des Tages dann aber doch nur 2.508 Exemplare des Spiels über den Ladentisch.

Nun stellt sich natürlich die Frage ob Activision auch in weiterer Zukunft noch Spiele für die neue Nintendo Konsole veröffentlichen wird. Zum Vergleich, auf der Xbox 360 konnte Activison Call of Duty Ghosts gut 3 Millionen Mal verkaufen, auf die PlayStation 3 entfallen 2,87 Millionen und sogar die PlayStation 4 schaffte bereits am Launch Tag etwas über 700.000 verkaufte Exemplare.

Im Anbetracht dieser dramatischen Zahlen sollten wir uns bereits jetzt darauf einstellen, dass Ghosts womöglich der letzte Auftritt von Call of Duty auf der Wii U ist. Derzeit scheint auch die Unterstützung von Ubisoft zu bröckeln, die bislang bis auf Watch Dogs keinen der NextGen-Titel für die Wii U veröffentlichen werden.

Quelle
Quelle 2 VGChartz

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

17 Responses to “Call of Duty Ghosts für Wii U auch in Japan mit desaströsen Verkaufszahlen”
  1. Phil sagt:

    Schade, aber watch dogs sollte doch noch kommen. Freue mich sehr drauf 🙂

  2. Tja, 3rd Party wird auf Nintendo Konsolen eben nur als Abwechslung nebenbei mit gekauft aber nicht Hauptsächlich! War auf der Wii auch schon so! Dort konnte sich das ein oder andre CoD auch über 2 Mio. mal verkaufen, was im ersten Moment nach viel klingt, aber auf 100 Mio. Konsolen gerechnet, reden wir hier also von einem % Anteil von 2%! Während auf der Xbox 360 und PS3 der Anteil zwischen 10% – 12% lag (gemessen an den Gesamt Verkaufszahlen). Bei Sony und Microsoft werden diese Spiele eben Hauptsächlich gekauft! So wie bei Nintendo Mario, Zelda & Co.!

    Ich würde aber noch Abwarten! Diese Zahlen von vgchartz.com sind schon paar Tage alt und Weihnachten steht auch noch vor der Tür!

    Immer hin hat die Wii U mit Black Ops II & Ghosts zwei wirklich gute Call of Duty Games (egal wie es mit der Konsole weiter geht)! Diese kann man uns nicht mehr nehmen 😉

  3. pipip sagt:

    Oliver, wir haben schon verstanden dass du dir das Game für die PS4 kaufen möchtest.

    Deine Vergleiche sind schön und gut, aber auf der PS3 gibt es 80 mio Gamer, ebenso auf der XBOX 360. Und dass die PS4 400 000 Stück absetzt, wird wohl mit den Tausch current to next Gen Copy (bsp Gamestop) und der Tatsache, dass es zu den best verkauftesten Game der neuen Next Gen gehört nicht verwunderlich. Vergleiche mal CoD Ghosts auf der PS4 und XOne mit den Verkaufszahlen der Sony und MS exklusvie Titel. Man wird dann schnell merken, dass viele sich hauptsächlich BF4 und CoD gekauft haben.
    At least, selbst wenn die WiiU Version momentan eher Richtung 40k Stück verkauft hat, heißt das lange nicht dass die WiiU kein CoD mehr bekommt, woher holst du diese Behauptung ? Rechne mir bitte mal vor, ob Activision mit ihrerer alten Engine und den kleinen Team von treyarch, eher günstiger Port und keine DLC ect Unterstützung Verlust gemacht hat.
    hat. Activision wird wohl nicht so schnell die WiiU Unterstützung aufgeben, besonders man noch andere Games hat wie Skylanders.
    Somit, bitte belege mal deine Dinge bevor du wieder Schwarz-Malerei betreibst.

    Übrigens schön dass du Rayman oder von mir aus Splinter Cell aufzählst, die Games haben sich aber überall beschissen verkauft, Rayman aber auf der WiiU am besten und wäre das wohl exklusive verkauft worden, hätten sie mit WiiU Bundle ect wohl mehr Geld bekommen. Im Vergleich zu CoD gibt es weiteres den Online Shop, dessen Zahlen bis jetzt nur Nintendo kennt. Ich würde also mit Zahlen von VGChartz vorsichtig sein, wenn es darum geht eine Wirtschaftlichkeit auszurechnen. Übrigens falls es dir nicht aufgefallen ist, hat sich der Vorgänger auf der WiiU die letzten Tage noch weiter verkauft.
    Ich würde lieber mal eine News darüber lesen, dass es genug Leute in Foren gibt, die sich darüber aufregen, dass man die PS4 im Gegensatz zur WiiU Version von COD überall findet obwohl die PS4 nicht mal auf den Markt ist.

  4. PS4=PS3.1, Xbox One=Xbox3 sagt:

    Also ich hols mir noch, aber Ballerspiele sind für mich eher zweitrangig auf der Wii U, glaub so sehen das auch sehr viele

    • jokelschorsch sagt:

      Eigentlich sind solche Spiele grundsätzlich nicht für Konsolen geeignet sondern sollten exclusiv für PC erscheinen.
      Pad-Steuerung is einfach unbrauchbar bei Ego-Shootern.

    • Caro sagt:

      Dann ist ja gut, dass du das nicht entscheidest, Jokelschorsch :O. Ich hab nämlich keinen Windowsrechner und könnte dann keine FPS mehr spielen 😀

  5. Nunesco sagt:

    Die Verkaufszahlen entsprechen doch in Etwa den Anteilen der einzelnen Systeme am Markt, worin besteht also die Neuigkeit? Hat irgendwer ernsthaft erwartet, dass sich Gamer und solche, die es werden wollen, die Wii U wegen eines FPS anschaffen würden, den es für alle Konsolen, ob neu oder älter, ebenfalls gibt? Und überhaupt, der Hype um die Einführung der beiden neuen Konsolen wird in ein paar Wochen verflogen sein, und dann bleibt nur das übrig, was wirklich zählt: Games. Ganz ehrlich, das Lineup von Sony und Microsoft haut mich wirklich nicht vom Hocker. Ich mag prinzipiell keine Shooter, deswegen verzichte ich mit Freuden auf CoD & Co. für die Wii U. Mein Interesse für die Xbox1 tendiert ohnehin gegen Null, und über die Anschaffung einer PS4 denke ich nach, sobald Sony ein paar beeindruckende (J)RPGs für das System herausbringt. Aber momentan, zumal nach der Ankündigung von Persona 5 für die gute, alte PS3, ist die neue Playse für mich noch für mindestens ein Jahr praktisch uninteressant. Ich habe ohnehin mehr als genug Konsolen herumstehen, und wer sich eine neue Konsole zum Release kauft, dem ist ohnehin nicht zu helfen.

    Abgesehen davon fängt Nintendo pünktlich zum Weihnachtsgeschäft an, einen Top-Titel nach dem anderen zu veröffentlichen. Man hat bei Big N den Next-Gen-Hype ausgesessen und trumpft nun mit guter Software auf, ich halte diese Strategie für deutlich intelligenter als jene, sich in einen Verdrängungswettbewerb mit Sony und Microsoft verwickeln zu lassen, den, und auch das weiß auch Reggie Fils-Aime genau, Big N ohnehin nicht für sich entscheiden könnte. Im Gegensatz zu der überwältigenden Mehrheit der bis zur Besinnungslosigkeit gehypten Game-Kiddies versteht der Mann nämlich etwas von Marktwirtschaft. Wer CoD für die Wii U braucht, bitteschön, da ist es. Will jemand auf der Wii U Assassin’s creed spielen? Bitte sehr. Mass Effect 3? Kein Problem, hier. Was wollt ihr eigentlich, dass die Wii U sich mehr oder weniger in einen 1:1 Klon von PS4 und XB1 verwandelt? Wozu, brauchen wir denn wirklich drei im Prinzip identische Systeme auf dem Markt?

    Ein Verkaufsargument für eine Nintendo-Konsole waren Multiplattform-Titel noch nie. Also, miese Verkaufszahlen für einen miesen Shooter… was solls?

    • Daniel sagt:

      Dem ist wirklich nichts mehr hinzuzufügen! Wer braucht schon eine dritte Konsole a’la PSbox?
      Man kauft die Nintendo Konsole für die Nintendo Spiele. Für die restlichen Spiele kann man sichs praktisch aussuchen, da die Auswahl im Groben für PS BOX und PC ziemlich ähnlich ist.

  6. vajira sagt:

    Mal ehrlich auf der ps4 gibt es ja fast keine alternativen zu cod zum Launch, da muss sich das spiel ja fast kaufen den bis da spiele Nachschub kommt wird’s wohl noch ein bisschen dauern.

  7. Ich sagt:

    Rayman hat sich übrigens auf Wii U am besten verkauft.^^
    COD wird es immer jedes Jahr geben.
    So viel kann die Produktion nicht kosten. 😛

  8. Heisenberg sagt:

    Ihr müsst aber auch folgendes bedenken: Je weniger Stückzahlen von solchen Spielen verkauft wird, desto weniger werden sich Third Party Entwickler trauen etwas WiiU Exklusiv anzubieten :-(…
    Leider „loost“ ja nicht nur Call of Duty ab… Dabei ist das Spiel gar nicht so schlecht für die U…

    Vor Allem den Verlust von Ubisoft würde ich bedauern, falls sich diese von der U zurückziehen sollten :-(…

  9. wobcom sagt:

    Ich kann Ubisoft schon mal zusagen, das ich Watch Dogs kaufen werde. Schade das es jetzt noch nicht kommt.Ich denke, das nunescu vollkommen recht hat mit seiner Einschätzung.

  10. Ich bezweifle allerdings auch das Activision CoD Ghosts für die Wii U in Millionen Stückzahl ausgeliefert hat! Nach den 200.000 Black Ops II Kopien, werden sie vorsichtig gewesen sein! Habe mir Ghosts zum Release gekauft (für Wii U) und wollte eigentlich zu Media Markt. Die machen bei uns allerdings erst um 10 Uhr auf und Expert 200 Meter weiter schon um 9:00 Uhr! Also dachte ich, dann kaufst du es eben 1 Stunde früher bei Expert! Von wegen, PS3, Xbox 360, PC Versionen waren alle vorhanden! Ich stand vor dem Wii U Regal und es war nichts zu sehen von Ghosts! Und ausverkauft kann es nicht gewesen sein! Die werden keine Wii U Version bekommen haben! Media Markt hatte dann wenigstens ca. 10 Stück! Das ist nichts!! Man hört ja auch aus dem Ausland, dass es wirklich schwer sein soll, eine Version für die Wii U zu kaufen! Denke daher, Activision hat sich da abgesichert, um nicht zuviel in die Wii U zu investieren und erst einmal zu schauen, wie die Nachfrage ist.

    • Caro sagt:

      In einem Gamestop, in dem ich es kaufen wollte, haben sie noch mit mir rumdiskutiert, dass es das Spiel für die WiiU gar nicht gäbe -.-

  11. Ja Caro! Und genau da liegt das Problem! Ich habe das Gefühl, die Einzelhändler beschäftigen sich mit der Wii U auch nicht mehr wirklich! Und das ist traurig!

    Bei der Wii war es genau anders! Obwohl schwächste Konsole und von vielen belächelt, konnte die jeder GameStop oder Media Markt Verkäufer genau sagen, wann welches Barbie Spiel für die Wii kommt. Aber jetzt, wo sie kaum Geld mit der Wii U machen, da ist es ihnen plötzlich egal! Statt eine Eigeninitiative zu starten und die Wii U attraktiver zu verkaufen und mit Pappaufsteller zu bewerben, verschwindet sie lieber in der Ecke und bekommet max. 1 Boardmeter! Also 1 Meter Regalfläche in der letzte Ecke. Das ist traurig!

    • jokelschorsch sagt:

      Für mich lohnt sich der Kauf im Laden aber irgendwie nicht mehr.
      Da ich eh alles bei Amazon bestelle, deswegen is es mir auch nicht so wichtig ob überhaupt Spiele in Läden verkauft werden.

  12. Ben sagt:

    Stell dir vor du bist ein Apfelverkäufer. Du hast rote, grüne und gelbe Äpfel. Die roten und grünen Äpfel verkaufen sich gut und sind sogar ausverkauft während die gelben Äpfel fast nicht verkauft werden. Was tust du?

    A) Du schaffst mehr Platz für die roten und grünen Äpfel um mehr Lager zu haben und mehr verkaufen zu können

    oder

    B) Du machst Werbung für die gelben Äpfel ohne zu wissen, ob du die gelben Äpfel jemals so gut loswerden kannst wie die anderen.

    Willkommen in der freien Marktwirtschaft

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%