Project CARS erscheint nicht mehr für Wii U

Vor einigen Monaten lies das Entwicklerstudio Slightly Mad noch in regelmäßigen Abständen positive Kommentare zur Wii U Version von Project CARS los. Angepriesen wurde dabei z.B. die Leistung der Konsole und die damalige Version die auf der Wii U schon sehr gut aussehen soll. Als anschließend der Erscheinungstermin für die PlayStation 4, Xbox One und den PC bekannt gegeben wurde, gab es die ersten Fragezeichen, da die Entwickler die Wii U Version auf unbestimmte Zeit verschoben hatten. Heute wurde seitens der Entwickler offiziell bestätigt, dass man den Titel nicht mehr für die Wii U veröffentlichen wird.

Laut Slightly Mad habe die Wii U nun doch nicht genügend Leistung um Project CARS berechnen zu können. Mit der Veröffentlichung von Project CARS warte man nun auf die Ankündigung von neuer Hardware seitens Nintendo.

Despite much perseverance on the Wii U version of Project Cars, we will no longer be actively pursuing development on it as the quality does not meet our own high standards nor our intended vision for the title on this platform. 

We eagerly look forward to any announcement of further hardware from Nintendo but right now Project Cars is simply too much for Wii U despite our very best efforts. Apologies to our Nintendo fans out there that have been waiting for further news on this but we have no desire to release a product that isn’t at the very least comparable with our highest-rated versions on other platforms. We optimistically look forward therefore to what the future may hold.

Project CARS wurde ursprünglich als Kickstarter-Projekt aufgezogen und wurde zur damaligen Zeit auch für die Wii U versprochen. Unterstützer die dem Projekt wegen der Wii U Version Geld zukommen haben lassen, wurden nun praktisch irregeführt. Laut einer Umfrage unterstützten rund 28 Prozent der User das Spiel bei Kickstarter aufgrund der versprochenen Wii U Version.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

10 Responses to “Project CARS erscheint nicht mehr für Wii U”
  1. CeeThisGame sagt:

    Kickstarter halt, back da schon lange nichts mehr, auch wenn ich Shenmue III gerne zocken würde aber bis da was kommt dauerts eh noch min 2-3-4 Jahre.
    Für alle die sich auf die wii u Version gefreut haben sehr schade.

  2. Bob sagt:

    Hat man denn da keine rechtliche Grundlage? 28% wii u Unterstützer finde ich schon ziemlich hoch. Ich würde mich schon stark aufregen wenn ich umsonst Geld investiert hätte…

    • ThomasA sagt:

      Lt. KS AGB muss der Projektstarter sofern er dem Unterstützer das versprochene Produkt nicht liefern kann das Geld erstatten oder eine andere Einigung im Sinne des Unterstützers finden.

      Theoretisch ist das auch rechtlich einklagbar, inwiefern sich das finanziell dann lohnt bei den geringen Summen kommt auf Gerichtsstand und Rechtsschutzversicherung an 😉

  3. Himbeer Toni sagt:

    Also für alle Spender für die Wii U Version muss meiner Ansicht nach der gespendete Betrag jedes Einzelnen an selbigen zurückerstattet werden. Also wenn ich für ein Projekt gespendet habe welches am Ende doch nicht realisiert wird würde ich auf mein Geld inkl. Zinsen beharren und sofort meinen Rechtsschutz zur Seite ziehen. Es wäre eine bodenlose Frechheit wenn die Entwickler sich weigern die Spenden für ein nicht geliefertes Produkt zurückzuzahlen.

  4. Bongo sagt:

    Ich mag Rennspiele sehr gern und finde auch Projekt Autos ansprechend. Aber mal ehrlich.. wie soll die Steuerung gut umgesetzt werden, wenn wir m i t den Wii U Controllern kein Spiel beim Gas haben? Mit dem rechten Stick das Gas steuern wäre die einzige Möglichkeit. Nur mag ich Art der Steuerung überhaupt nicht! Sprich das Spiel ist überhaupt nicht auf der Wii U realisierbar. Schade drum, aber ich hab auch so genug futter für meine U. Kickatarter/ F2P und Early Accses sind eh nur Erfindungen um dem Gamer das Geld aus der Tasche zu ziehn! Schön Tag noch! 😉

    • TheSpecialOne sagt:

      Wie wäre es mit den Schultern tasten man munkelt sowas sollte der controller haben.

    • Himbeer Toni sagt:

      Wie wäre es mit B=Gas und Y=Bremsen wie es in der Vergangenheit Gang und Gäbe war? Ich jedenfalls habe in einem Rennspiel noch nie eine analoge Abfrage gebraucht, da ich sowieso Vollgas oder gar nichts gebe 🙂

    • Bongo sagt:

      Ich glaub ihr habt mich missverstanden. Die Schultertasten sind ja das Problem! Ich glaub beim 360 Controller nennt man das Triggertaste. Bei Wii U Pro Controller hat man nur ein Druckpunkt. Aber is ja auch egal. Wir werdens eh nicht für Wii U erleben. ;-O
      Und btw bei MarioKart ist mit A Gas geben völlig in Ordnung, aber bei einer Simulation nervt es dann schon. Meine Meinung! 😉

  5. Eggen333 sagt:

    war von anfang an klar , nur leeres , ist keine Sonny oder MS Hardware , von wegen kein Komplott gegen WII U bzw. Nintendo , alle Erklärungen sind hier nicht relevant , das Spiel läuft auf der u

  6. Wolfgang sagt:

    @Bongo

    wieso sollten nicht die, die analoge Schultertasten wollen, nicht einfach zum Classic Controller greifen können? 😉

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%