LittleBigPlanet als Forschungsobjekt für Super Mario Maker

Geht es nach dem Super Mario Maker Producer Takashi Tezuka und dem Director Yosuke Oshino hat man sich in Verbindung mit der Entwicklung des Mario-Baukasten auch bei den Mittbewerbern umgesehen. Speziell Sonys LittleBigPlanet soll genauer unter die Lupe genommen worden sein. Laut den beiden Entwicklern habe man gesehen, dass das Spiel sehr gut umgesetzt worden ist, für Super Mario Maker hatte man aber ganz eigene Ziele vor Augen.

„Wir haben LittleBigPlanet gespielt und es auch sehr gut empfunden. Für unser Spiel haben wir aber andere Ziele und Konzepte. Wir versuchen einen kreativen und zeitgleich spaßigen Weg zu finden der ohne große Vorbereitungen gespielt werden kann. Wir haben uns das Spiel also angesehen, hatten aber unsere eigenen Ziele im Kopf.“

Zwischenzeitlich gaben die Entwickler auch an, dass man in Super Mario Maker zwar die eigenen Level teilen kann, eine YouTube Upload-Funktion wird es aber nicht geben.

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

4 Responses to “LittleBigPlanet als Forschungsobjekt für Super Mario Maker”
  1. Himbeer Toni sagt:

    Ja ja, und am Ende wird man Nintendo wieder als Erfinder der Innovation feiern…

    Hatte schon von anfang an das Gefühl, dass es hier nach Little Big Planet Prinzip handelt. Wenigstens gibt man zu sich bei der Konkurenz umgesehen zu haben und mit Sicherheit werden mehrere Elemente davon übernommen werden. Da können die Entwickler noch lange Märchen von eigenen Zielen usw. erzählen.

    • Dave_-41 sagt:

      Ich gratuliere, wiedermal der sinnloseste der sinnlosen Kommentare…zumindest gleich auf mit diesem hier.

    • Bob sagt:

      Der gute alte Himbeer Zyniker schlägt wieder zu 😉

      Gerade was spiele angeht landet Nintendo in letzter Zeit doch recht selten innovative Volltreffer. Splatoon war jetzt mal eine Ausnahme aber sonst wärmt Nintendo häufig alte erfolgreiche Titel auf. Ähnlich wie die Konkurrenz. In der Mario Welt ist der Maker schon eine kleine Innovation, daher freut sich ein großer Teil auf dieses Spiel.

      Das man sich bei der Konkurrenz umschaut ist doch wohl völlig normal. Auch LBP hat das Rad nicht erfunden.

      Schaut man sich den Mario Maker und LBP an sind die Unterschiede doch recht groß. LBP ist wohl auch um einiges umfangreicher als MM. Aber MM verfolgte sicherlich auch das Ziel einfach bedienbar zu sein und den Controller optimal zu nutzen. Und das meinen die mit den unterschiedlichen zielen.

      Ich sehe das als Kompliment von nintendo an den Machern von LBP.
      Ich kann mir auch gut vorstellen dass die Begeisterung auch ein wenig in Yoshis Wooly World mit eingeflossen ist, siehe Optik.

  2. Thron sagt:

    Will haben!

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%