Pikmin 3 Test

Mit gut einem halben Jahr Verspätung veröffentlicht Nintendo am 26. Juli den heiß erwarteten dritten Ableger der Pikmin Serie. Nintendo’s Shigeru Miyamoto gab vor einigen Monaten diesbezüglich an, dass die HD-Grafik sowie neue Shader mit ein Grund für die Verschiebung waren. Pikmin 3 ist das erste Wii U Spiel von Nintendo welches in einer nativen 1080p Auflösung abgespielt wird. Ob die zusätzliche Entwicklungszeit aus Pikmin 3 einen Pflichttitel gemacht hat, erfährt Ihr im nachfolgenden Test.

Bekanntes Spielprinzip mit einigen Detailveränderungen

In Pikmin 3 hat Nintendo keine grundlegenden Änderungen am Spielprinzip der Serie vorgenommen. Wie schon beim Vorgänger gibt es auch in Pikmin 3 keine festgelegte Anzahl an Tagen in denen man das Spiel abschließen muss. Die virtuellen Spieltage haben aber weiterhin ein Zeitlimit, wenngleich man die jeweiligen Areala immer wieder besuchen kann. Eine  Neuerung sind die Säfte die von den Spielcharakteren als Nahrung verwendet werden. Die im Spiel gesammelten Früchte werden nach dem Abschluss einen Spieltages gepresst und in kleine Flaschen gefüllt. Pro Tag benötigt eure Mannschaft einen Saft-Container. Eine Knappheit an Saft erlebt man erst im weiteren Verlauf des Spiels, mit Einschränkungen oder Frust muss man hierbei aber nicht rechnen. Säfte sind im anfänglichen Spielverlauf Sammelgegenstände die in weiterer Folge zumindest für kurze Zeit wichtig werden. Etwas Humor beweist Nintendo bei der Namensgebung der Früchte, Birnen werden zum Beispiel „Schönheitsideal“ genannt.

Weitere Änderungen am Spielprinzip finden sich direkt bei den verschiedenen Arten der Pikmin. Im zweiten Teil gab es weiße sowie violette Pikmin die im Story-Modus von Pikmin 3 nicht mehr enthalten sind. Ersetzt wurden die alten Pikmin durch die fliegende Pikmin sowie die Stein Pikmin. Die fliegenden Pikmin können Gegenstände sowie spezielle Absperrungen anheben. Zusätzlich sind fliegende Pikmin effektiv im Kampf gegen fliegende Gegner. Im Kampf gegen Gegner die sich auf dem Boden aufhalten sind die fliegenden Pikmin dafür fast nicht zu gebrauchen. Die Stein Pikmin können Glas zerschlagen und stellen auch im Kampf eine strategische Unterstützung dar. Verschiedene Gegner werden z.B. für kurze Zeit Bewegungsunfähig wenn Sie von Stein Pikmin getroffen werden. Zusätzlich ist es Gegner nicht möglich Stein Pikmin zu zerquetschen.

Mit Wii Motion Plus steuert sich Pikmin 3 am besten.

Mit Wii Motion Plus steuert sich Pikmin 3 am besten.

Sehr schön gelöst wurden z.B. die Brücken die jetzt von euren Pikmin gebaut werden können. Das Baumaterial für die Brücken findet sich Anfangs an einem Platz. Im weiteren Spielverlauf werden die Teile aber etwas besser versteckt oder hinter Hindernissen platziert. Optisch wurde der Brückenbau sehr hübsch umgesetzt, da jeder Pikmin ein kleines Teil zur Brücke trägt und dieses dann einsetzt.

Durch die neuen Hauptcharaktere Alph, Brittany und Captain Charlie ist es in Pikmin 3 möglich gleichzeitig bis zu drei Pikmin-Teams zu steuern. Dank des Wii U GamePads können die jeweiligen Teams verwaltet werden. So ist es z.B. möglich ein Team automatisch zu einem Punkt auf der Karte gehen zu lassen, währendem man aktiv mit einem zweiten Team spielt. Das Pathfinding funktioniert hierbei komplett problemlos. Wer es lieber gemütlich mag, kann alle Charakter und Pikmin in ein Team zusammenschließen. Highscore-Jäger, Speedrunner oder geübte Spieler können sich aber auch ganz nach belieben austoben. Die Möglichkeit Pikmin 3 fast ohne Zeitlimit und auf ganz eigene Weise zu spielen, ist einer der großen Reize die von Pikmin 3 ausgehen.

Rote Pikmin sind unempfindlich gegen Feuer.

Rote Pikmin sind unempfindlich gegen Feuer.

Insgesamt können weiterhin nur 100 Pikmin gleichzeitig am Spielfeld sein. Durch das verbesserte Pathfinding gibt es im dritten Ableger weiters nicht mehr die Möglichkeit, Pikmin z.B. in einer Reihe aufzustellen. Stattdessen ist es möglich schnelle Ausweichmanöver auszuführen.

Die Änderungen sind allesamt sehr positiv ausgefallen und verbessern somit das bekannte Pikmin-Spielprinzip. Gespielt wird weiterhin aus der Vogelperspektive, auf Knopfdruck wechselt man zwischen den verschiedenen Pikmin die anschließend einfach auf einen Gegner oder Gegenstände geworfen werden können. Je nach Gegner, Gegenstand oder Hindernis muss man sich für die passende Pikmin-Art entscheiden oder auch strategisch mischen.

Teamwork ist oft gefragt.

Teamwork ist oft gefragt.

Im Story-Modus von Pikmin 3 finden sich 5 große Karten die sich optisch und spielerisch voneinander unterscheiden. Auf jeder Karte gibt es diverse verstecke die teilweise auch erst zu späteren Zeitpunkten im Spiel zugänglich sind. Am Anfang jedes Tages kann man sich für ein Areal entscheiden, auf dem man als nächstes Landen möchte. Da die Story recht spannend ist, werden viele Spieler die vielen versteckten Gebiete, Früchte und Gegner beim ersten Durchspielen wahrscheinlich nicht alle aufdecken. Ein großes Problem ist das nicht, da man auch nach dem Abschluss des Spiels über das Logbuch zu einem beliebigen Spieltag wechseln kann. Einziger Nachteil hierbei ist, dass alle darauffolgenden Tage nach dem Abschluss gelöscht werden. Wer nach dem Beenden der eigentlichen Story also nochmals auf den jeweiligen Gebieten vorbei schauen möchte, sollte immer den zuletzt gespielten Tag auswählen. An dieser Stelle sei angemerkt, dass das Spiel pro User-Account auf der Wii U nur einen Spielstand speichert.

Das Wii U GamePad als Steuerungs- und Informationszentrale

Gespielt wird Pikmin 3 mit der Wii Remote sowie dem Nunchuck. Wii Motion Plus wird nicht zwingend vorausgesetzt, verbessert das Zielen aber merklich. Auf Wunsch ist es auch möglich, Pikmin 3 mit dem GamePad oder dem Pro Controller zu spielen. pikmin-gamepadGesteuert wird hierbei über den linken Stick der euren Charakter bewegt und gleichzeitig zum Zielen verwendet wird. Wirklich anfreunden konnte ich mich im Test mit dieser Steuerung leider nicht. Man ist mit dem Stick einfach langsamer und ungenauer als mit der Wii Fernbedienung. Nur über das GamePad kann dank der Off-TV Play Funktion auch gespielt werden. Die im GamePad verbaute Sensor Bar wird im Off-TV Play Modus aktiviert, die Wii Fernbedienung kann also direkt auf das GamePad gerichtet werden und funktioniert.

Spielt man über die Wii Fernbedienung und einen Fernseher zeigt das Wii U GamePad eine Karte des jeweiligen Levels an. Berührt man den Touchscreen stoppt das Spiel und man hat die Möglichkeit sich die jeweiligen Gebiete genauer anzusehen. Zusätzlich ist es möglich, eine Gruppe automatisch zu einem Punkt auf der Karte zu schicken. Dies ist speziell dann praktisch, wenn man gleichzeitig mehrere Dinge erledigen möchte. Das automatische Pathfinding ist wie schon angesprochen sehr gut umgesetzt, man kann seine Teams also beruhigt losschicken. Interessanterweise gibt es beim Pathfinding der Pikmin’s nur bei der direkten Steuerung des Charakters vereinzelte Probleme. In engen Gebieten mit Aufgängen kommt es z.B. vereinzelt vor, dass eine Gruppe Pikmin etwas zurückfällt und dann vor Wänden stehen bleibt.

Stein Pikmin zerschlagen Panzer und Glas.

Stein Pikmin zerschlagen Panzer und Glas.

Neben der Karte findet man am GamePad Forschungsdaten die man im Spiel finden kann. Die Forschungsdaten geben euch genauere Infos zu den Pikmin, der Steuerung, den verschiedenen Kreaturen sowie weiteren Aufzeichnungen. Der Punkt „Pikmin-Status“ gibt euch genaue Infos zu den von euch gesammelten Pikmin sowie den Pikmin die Ihr derzeit aktiv steuert. Es wird auch angezeigt, wie viele Pikmin derzeit beschäftigt sind und welche faulenzen. In der Fruchtdatenbank werden die bisher gefundenen Fruchtarten angezeigt. Insgesamt gibt es 66 verschiedene Früchte zu finden. Zuletzt gibt es noch die Möglichkeit direkt im Spiel aus der Sicht des Hauptcharakters Fotos zu machen. Das Wii U GamePad wird dabei wie z.B. in Wii Street U eingesetzt um sich umzusehen. Fotos werden per Knopfdruck gemacht und können anschließend mithilfe von Miiverse mit Freunden und der Community geteilt werden.

Wie oft das GamePad zum Einsatz kommt, hängt ganz von eurer Spielweise ab. Wer mit nur einem Team gemütlich die jeweiligen Welten durchforstet, wird das GamePad pro virtuellem Tag, nur vereinzelt verwenden. Steuert man mehrere Teams gleichzeitig, wird das GamePad schon fast zu einem zweiten Controller.

Pikmin 3 der grafische Augenschmaus

pikmin3

Pikmin 3 ist das erste Wii U Spiel von Nintendo das mit einer nativen Auflösung von 1080p abgespielt wird. Neben der höheren Auflösung kommen auch sehr schön umgesetzte Lichteffekte, Reflektionen sowie HD-Texturen zum Einsatz. Viel Liebe wurde auch in die Aufmachung der Kreaturen gesteckt, bei denen besonders die großen Zwischengegner sehr gut gelungen sind. Die Pikmin’s werden auch in einem detailgrad angezeigt, der auf älterer Hardware so einfach nicht möglich gewesen wäre.

Brücken werden in Handarbeit gefertigt.

Brücken werden in Handarbeit gefertigt.

Beim genaueren Betrachten seiner Umgebung über die Foto-Funktion des GamePads fällt  auf, dass die Texturen in der Nahaufnahme etwas verschwommen sind. Ein wirklicher Nachteil ist dies, dann aber auch wieder nicht, da Pikmin 3 ausschließlich über die Vogelperspektive gespielt wird, in der die Texturen sehr hochwertig aussehen.

Die hübsche Optik wirkt sich vereinzelt leider auch auf die Framerate aus. So kommt es z.B. bei größeren Kämpfen gegen mehrere Gegner manchmal vor, dass die Framerate unter die kritischen 25FPS fällt. Die Ruckler dauern nur einen Augenblick und konnten während unserer Spielzeit an einer Hand abgezählt werden.

[nggallery id=111]

 

Kampagne, Missionen und Bingo

WiiU_Pikmin3_scrn07_E3-pc-gamesNeben der Kampagne in der man langsam mit dem Pikmin Spielprinzip vertraut gemacht wird, finden sich in Pikmin 3 noch die sogenannten Missionen. Diese können auf Wunsch alleine oder zu zweit gespielt werden und bieten einen hohen Schwierigkeitsgrad sowie einen sehr hohen Wiederspielwert. Die Missionen unterteilen sich in drei Hauptgruppen in denen jeweils verschiedene Aufträge vorgegeben werden. So muss man Früchte und Gegenstände sammeln oder gegen  Kreaturen aus der Kampagne antreten. Wer die Kampagne komplett abgeschlossen hat, findet hier Content für einige weitere Stunden Spielspaß, der speziell Trophäen-Jäger lange unterhalten dürfte. In den Missionen finden sich weiters auch die Pikmin die es nicht in die Kampagne von Pikmin 3 geschafft haben, was neue Strategien ermöglicht.

Neben den Missionen kann auch der Bingo-Modus mit einem zweiten Spieler auf einer Konsole gespielt werden. Im Bingo-Modus erhält jeder Spieler eine Bingo-Karte auf der verschiedene Früchte angezeigt werden. Ziel des Spiels ist es so schnell wie möglich eine Reihe an Früchten einzusammeln. Die Spieler können sich gegenseitig sabotieren, Früchte wegnehmen und PowerUps nutzen. Spielerisch kommt hier speziell bei einem geübten Gegenspieler sehr viel Spaß auf. Das große Highlight bleiben im Multiplayer aber weiterhin die Missionen die sehr viel Teamwork voraussetzen.

Die Wartezeit hat sich gelohnt

Die letzten Monate waren für Wii U Besitzer kein Zuckerschlecken. Verschiebungen und Absagen fanden sich wöchentlich in unseren News und auch sonst gab es wenig neues das uns fesselte. Als wir die Testversion von Pikmin 3 erhalten haben, war ich eigentlich tief in der Welt von Animal Crossing: New Leaf gefangen und war mir nicht ganz sicher ob Pikmin 3 meine Sucht durchbrechen kann. Mein einst so schnell expandierendes Dorf liegt derzeit auf Eis und meine Einwohner werden sich wahrscheinlich schon wundern wo ich abgeblieben bin. So gut ist Pikmin 3.

Grafisch zählt Pikmin 3 zu den bislang imposantesten Titeln auf der Wii U. Das Wii U GamePad kommt nicht direkt zum Einsatz sondern fungiert als Karte und Verwaltungszentrale für eure Pikmin. Auf Wunsch kann man natürlich auch direkt über das GamePad spielen, am besten fühlt sich Pikmin 3 aber mit einem Wii Motion Plus Controller in Verbindung mit einem Nunchuck an. Klanglich setzt Nintendo auf klassische sowie neue Musikstücke die eigens für das Spiel komponiert wurden. Die Soundeffekte sind sehr stimmig umgesetzt und passen zur Welt. Die Hauptcharaktere reden in einer eigenen Sprache die mithilfe von Untertiteln übersetzt wird. Hier wäre es eventuell an der Zeit gewesen eine Sprachausgabe einzuführen.

Vereinzelt passiert es, dass Pikmin in engen Gängen etwas zurückfallen und anschließend vor einer Wand stehen bleiben. Wirklich bekritteln kann man das Pathfinding der Pikmin aber nicht, da es nur zu vereinzelt Aussetzer gekommen ist. Auch die Framerate bricht vereinzelt kurzzeitig ein, wenn am Schirm viel los ist. Die Ruckler dauern nur einen kurzen Augenblick und konnten während unserer Spielzeit an einer Hand abgezählt werden.

Es macht einfach Spaß durch die Welt von Pikmin 3 zu laufen, Früchte einzusammeln, Gegenstände zu finden, Rätsel zu lösen und Highscores aufzustellen. Das Schöne dabei ist, dass Pikmin 3 dem Spieler keine Spielweise aufzwingt sondern euch die Freiheit überlässt, das Spiel in eurem eigenen Tempo zu spielen. Wer gezielt die Geschichte der Kampagne abschließen möchte, wird nach etwa 10 Stunden den Abspann zu Gesicht bekommen. Zu Ende ist Pikmin 3 danach aber noch lange nicht, da es in der Kampagne immer noch viele versteckte Früchte, Gegenstände sowie Infos zu finden gilt. Hat man die Kampagne nach einigen durchzechten Nächten abgeschlossen, kann man sein Können in den verschiedenen Missionen unter Beweis stellen. Diese zeigen wie fordernd das sonst so einfache Spielprinzip von Pikmin sein kann. 

ordernow-green

Positiv

Eines der wohl bisher schönsten Wii U Spiele
Hohe Motivation und Langzeitspielspaß
Suchtpotential
Bekanntes Spielkonzept weiter verfeinert und optimiert

Negativ

Vereinzelte Framerate Probleme (siehe Test)
Story-Modus hätte etwas länger sein können

Pikmin 3 Test Wertung
Pikmin 3 ist ein Strategie-Gewusel der besonderen Art und sollte in keiner Wii U Sammlung fehlen.
90%

Kommentare

4 Responses to “Pikmin 3 Test”
  1. Yackick sagt:

    Pikmin ist eine der besten Spielereihen die es gibt. Pikmin 3 ist ein würdiger Nachfolger zu Pikmin 2, sieht wunderbar aus auch wenn der Boden etwas hässlich aussieht. Die neuen Gameplay Elemente sind sehr Praktisch auch wenn mir das direkte Steuern der Pikis durch C-Stick etwas fehlt. Bei den Bosskämpfen arbeitet die Kamera oft gegen einen aber der rest des Spiels ist echt gut gelungen. Die Dialoge sind lustig und der Zeitdruck stört genau so wenig wie in Pikmin 1.
    Alles in allem ein wunderschönes Spiel und ein must-have für jeden WiiU besitzer(Die WiiU ist ein must-have für jeden :D)

  2. Generation6amer sagt:

    EPIC!
    Mehr muss man nicht sagen. Außer vielleicht noch, „Danke Nintendo!“

    Habe es mir heute zum Release gekauft und werde es gleich zocken und auch gleich ein Let’s Play dazu machen. Ich durfte Pikmin 3 vor 6 Tagen in Grömitz während der Nintendo Ostsee Tour schon testen und war begeistert. Und morgen habe ich Geburtstag und dann kommt New Super Luigi U 😀 (das wird ein Wochenende) ^^

  3. KaeYoss sagt:

    Absolut geniales Spiel. Die Landschaft sieht atemberaubend aus und das Spielprinzip ist mal was anderes als immer Orks und Panzer, Panzer und Orks in Echtzeitstrategiespielen. Nur der Storymodus hätte länger sein können. Trotzdem sollte man sich Pikmin 3 auf keinen Fall entgehen lassen.

  4. WiiUFan sagt:

    Das Spiel Pikmin 3 hat mich einige Tage lang in den Bann gezogen. Die Grafik ist wirklich super und der Story-Modus spannend gestaltet. Leider ist der Story Modus etwas zu kurz. Nach nur 13 Stunden Spielzeit hatte ich bereits das Spiel durch und alle Früchte eingesammelt. Das ist in meinen Augen etwas schade. Der Multiplayer macht auch unheimlich Spaß. die Jagd auf die Platin-Ränge ist wirklich toll und fesselt einen auch noch viele Stunden an den Bildschirm. Immer wieder überlegt man sich neue Taktiken, wie man das Level am besten bestreiten kann. Das Einsammeln der Früchte macht hier am meisten Spaß. Aber auch der Bingo-Modus hat so seinen Reiz. Ich finde das Spiel trotz der kurzen Spielzeit wirklich toll gemacht…

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%