Nintendo NX: Gerüchte, Erscheinungstermine und Prototypen

Mittlerweile vergeht fast kein Tag ohne einem neuen Gerücht zu Nintendos kommender Spielkonsole „NX“. Aktuell gießt das taiwanesische Branchenmagazin DigiTimes Öl ins Feuer und spricht in einem neuen Bericht über vermeintlich neue Infos die das Magazin in Erfahrung gebracht hat. Von offizieller Seite wurden die neuen Infos nicht kommentiert und werden wohl auch in absehbarer Zeit nicht kommentiert werden.

Die Produktion der Hardware des Nintendo NX soll von Foxconn Electronics übernommen werden. Zeitgleich scheint das Unternehmen Pegatron Technology Interesse an der Produktion zu haben, wodurch es laut DigiTimes noch zu diversen Verhandlungen kommen wird.

Erste Prototypen der Hardware sollen bereits im Oktober diesen Jahres produziert werden. Entgültige Aufträge für die Produktion des Nintendo NX sollen anschließend im Februar bzw. März des kommenden Jahres abgeschlossen werden. Die Produktion der fertigen Version soll im Mai bzw. Juni 2016 starten.

Auch im Bezug auf den möglichen Erscheinungstermin will DigiTimes einige interessante Infos herausgefunden haben. So soll Nintendo eine Veröffentlichung des NX bereits im Jahr 2016 planen. Etwas interessanter sind die prognostizierten Verkaufszahlen des Nintendo NX. Nintendo soll derzeit nämlich davon ausgehen, dass man im ersten Jahr nach der Veröffentlichung des NX bereits 20 Millionen Konsolen verkaufen kann.

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

28 Responses to “Nintendo NX: Gerüchte, Erscheinungstermine und Prototypen”
  1. Chris603 sagt:

    Im ersten Jahr 20 Millionen? Die scheinen schon ganz schön überzeugt von der NX zu sein 😀 Na da bin ich ja mal gespannt, das hat nicht mal Sony mit ihrer PS4 geschafft…

    • jokelschorsch sagt:

      Die PS4 taugt auch nix!

    • TheSpecialOne sagt:

      kommt wohl eher darauf an was es für ein gerät ist und bei einen angeblichen verkaufspreis von 150$ dollar könnte es möglich sein.

  2. FliP sagt:

    Könnte aber auch einfach nur ein Gerücht sein…

    20 Mill. sind schon heftig und klingen eher nach klamauk, als nach echte Angaben.

    Sollte dieses Szenario tatsächlich statt finden, wäre das schon absolut abgefahren!

  3. ManiWelli sagt:

    Wenn das wer schafft dann auf jeden nintendo;) wiiu… Hammer konsole

  4. PennY sagt:

    Falls es nicht klar ist: 150 Dollar werden, falls das überhaupt wahr ist zu einigen Kompromissen führen:

    a) deutlich schlechtere Fertigungqualität (siehe PS4, Xbox One, viele Probleme bei diesen Konsolen die die WiiU nie hatte/nicht hat) => keine hochwertigen Kondensatoren mehr, nur noch alles vom billigsten Anbieter…

    b) weniger Inhalt in der Packung. Kein Handbuch mehr. Handbuch nun nur noch als PDF zum Selbstausdrucken. Kein Zubehör mehr. Vermutlich gar kein Controller mehr dabei, nur noch „Basic“ Inhalt, das heißt die reine Konsole!

    c) Das Netzteil wird nun intern sein, was die Qualität der Konsole weiter mindert.

    d) Außerdem könnte, so die Theorie- die Garantie von Nintendo auf 1 Jahr herabgesetzt werden für Konsole die unter 200 Euro kosten (siehe Sony die das ebenso seit Jahren machen, nach 1 Jahr heißt es Pech gehabt!).

    e) außerdem muss man bedenken dass man ja kein Gamepad mehr bekommt.

    Das heißt, man wird auch nur AK zur WiiU haben, wenn man sich ein Gamepad dazu kauft. So ähnlich läufts ja auch mit der Wii-AK. Wer keine Wiimote hat, kann auch keine Wii-Spiele auf der WiiU zocken!

  5. Futureman sagt:

    Wenn es ein Hybrid wird, also eine Mischung aus Handheld und Konsole, dann sind 20 Mio. im ersten Jahr durchaus realistisch.

    Man darf nicht vergessen, kumuliert, also Handheld und Konsole zusammengenommen, ist Nintendo mit deutlichem Abstand Marktführer. Die Zahlen:

    PS4: 22 Mio.
    WII U: 10 Mio.

    3DS: 55 Mio.
    Vita: 9 Mio.

  6. Himbeer Toni sagt:

    20 Millionen im ersten Jahr halte ich für arg übertrieben, ausser die Konsole kostet weniger als 150€. Bei einem so niedrigen Preis wird wohl aber wiederum die Leistung nicht passen für 3rd Party Support. Das NX bereits 2016 kommt halte ich mittlerweile für so gut wie sicher, auch dass dafür das neue Zelda kommt.

    • FliP sagt:

      Ja, alles spricht mittlerweile dafür. Das ist der wohl sehr wahrscheinlich der einzig wahre Grund, warum Zelda tatsächlich verschoben wurde…

      Als es verschoben wurde und ich diese Bedenken erstmals geäußert hab, wurde ich teilweise noch regelrecht als Idiot beschimpft. Jetzt scheint es fast schon traurige Gewissheit zu sein.

    • TheGuru sagt:

      @flip:

      Ich bin zwar auch völlig unentschlossen, wie es nun wirklich weitergeht, aber bei all dem Hin und Her sollte mein das wohl wichtigste Detail nicht vergessen:

      Es – sind – alles – nur – Gerüchte!

      Nichts(!) ist bestätigt und es ist auch gar nicht möglich etwas zu bestätigen, da einfach alles gleichzeitig sich total widersprechen würde.

      Das heißt natürlich auch nicht, dass das Gerät nicht 2016 kommt. Auch kann es immernoch der Nachfolger sein, aber wir sollten uns nicht in die Gerüchte verstricken lassen, da Sie eine negative Grundstimmung erzeugen, bevor es Fakten gibt.(fühlt man ein wenig in deinen Kommentaren) Und wenn diese Stimmung erstmal erzeugt ist, ist es ein psychologisch erwiesener Fakt, dass selbst das ggf. kommende Positive negativer wahrgenommen wird, als ohne die negative Vorbelastung.

      Daher möchte ich alle zur Sachlichkeit besinnen 🙂

      Lasst uns einfach abwarten und uns nicht selbst mittels zu vieler Gedanken in eine Richtung manipulieren, die einfach niemandem etwas bringt, weder Nintendo, noch uns selbst…

    • FliP sagt:

      Du fühlst das falsche in meinen Kommentaren! Ob WiiU noch lange Bestand hat, oder NX tatsächlich schon nächstes Jahr kommt, spielt für mich kaum eine Rolle, da ich NX sowieso kaufen werde. Ich denke aber, das es so einige Leute geben wird, die das schon vor den Kopf stößt und die auch nicht gerade fröhlich sein werden, sollte man sich Zelda tatsächlich nur für den NX launch aufgespart haben.

      Wenn was aus meinen Kommentaren raus zu lesen ist, dann vielleicht eher Schadenfreude! Denn ich hab sowas von Abfang an vermutet und es auch gesagt. Anstatt das die Leute aber mal sagen, „ja, klingt plausibel, könnte sein, hoffen wir es kommt anders…“ wurde ich beschimpft und es hieß „NEEEIN! NIEMAAALS! NINTENDO MACHT SOWAS NICHT! WIIU BLEIBT MINDESTENS BIS 2020 NINTENDOS ZUGPFERD UND WENN NX ÜBERHAUPT JEMALS KOMMT, DANN IST ES GAR KEINE KONSOLE, SONDERN EIN WUNDERDING DAS ETWAS KANN, DASS KEINER JE FÜR MÖGLICH GEHALTEN HAT UND NEBEN WIIU UND 3DS BESTAND HAT!“

      Tja…nun siehts allerdings auf einmal doch so aus, wie ich gesagt hatte. Ja, klar es sind nur Gerüchte, aber es könnte sein, dass sie wahr werden und diesmal sagt es nicht irgendein Hansel in einer Kommi-Sektion, sondern immer häufiger sagen es auch fachkundige Leute die mehr die Möglichkeit haben hinter die Kulissen zu schauen und das hinterlässt gerade bei den ganz hartnäckigen Zweiflern, die immer ausschließlich hinter Nintendo stehen und jedwede Kritik, oder geäußerte Vermutung verdammt haben und als absoluten Schwachsinn abtaten, einen faden Beigeschmack und ja das freut mich schon etwas. >:)

  7. Assassine sagt:

    Zelda U war das Game of the Year für mich und ich habe mich schon richtig drauf gefreut. Klaro will ich genauso wie Nintendo ein perfektes Produkt in Händen halten aber die werklen mittlerweile seit 4-5 Jahren da dran und merken jetzt erst was für Möglichkeiten ihnen das Spiel bietet? Immerhin kann so vernünftig das 30-jährige Jubiläum in 2016 gefeiert werden. Ein kleiner Trost. Das bedeutet für mich aber das mich in 2015 Devils Third und Star Fox über Wasser halten müssen. Auch nicht die schönsten Aussichten. Werde wohl jetzt meinen PC doch mal upgraden müssen das ich mit meiner Grafikkarte mal 2 jahre eine ruhe haben werde. zu investieren ist eine GeForce GTX TITAN X die hat jetzt mal vorrang 😉

    • TheGuru sagt:

      Lass mich Dir den Rat erteilen, dass eine Titan eine völlige Fehlinvestition ist. Kauf dir, wenn überhaupt eine gtx 980 (eher eine 970). Die 970 ist Preis-Leistungs-Technisch nahezu unterübertroffen. Sie schafft Witcher 3 mit mehr oder weniger konstanten 60 fps bei 1080p auf max-einstellung. Das ist momentan mehr oder weniger die Referenz. Das bedeutet aber auch, dass du mindestens die nächsten 3 Jahre mit dieser Grafikkarte alles auf max einstellung bis ca. 30 fps spielen können wirst bei 1080p. Wenn es keinen Flaschenhals im restlichen PC gibt.

      Mit der 980 kommst du vermutlich 4 Jahre über die Runden. Und solange du sehr viele Spiele kaufst(falls du so jemand bist), hast du die Investition der 970/980er in ca. 8-12 Spielen vollständig wieder drinne, weil die PC spiele einfach im Schnitt pro Stück 30-40 € billiger sind.

      Letztlich musst du selbst entscheiden, aber eine Titan ist völlig verschwendetes Geld! Da kannst du dir besser noch einen schnelleren(latenz bezogen) RAM oder ne dickere SSD, ein besseres Kühlsystem oder oder oder zu deinem PC gönnen wenn du ne 970er/980er nimmst.

      Und ganz ehrlich, wer ne Wii U hat, braucht eigentlich nur noch nen guten PC 🙂

      Der PC finanziert ganz nebenbei(wenn man jemand ist, der massiv viele Spiele kauft) die WiiU und den PC selbst. Schließlich zahlt für 30 Spiele, gerechnet 4-6 Wochen nach Release gekauft, knapp 800-1000€ mehr, wenn man diese Spiele für Konsolen kauft, im Gegensatz zum PC. 🙂

    • TheSpecialOne sagt:

      Auf keinen Fall die beschnittene 970 sonst sind microruckler vorprogrammiert.

    • TheGuru sagt:

      @Special:

      Unsinn, ich habe die 970er, um genau zu sein, in der MSI-Variante in der 4Gaming Ausstattung(die ja angeblich total schlimm sein sollen…). Und der kurzweilig anhaltende Shitstorm, war der Art irrsinnig, dass ich gerade erschrocken bin, dass sich dieser Blödsinn offenbar gehalten hat. Gewiss gab es einige Probleme, diese Karte wurde unfassbar oft verkauft, sogar so oft, dass der Preis zwischendurch in den Himmel schoss, weil sie nicht nach produziert werden konnte, so massiv wie sie nachgefragt wurde. Sollte dann eventuell an der Produktion was gedreht worden sein, z.b die Stückzahl/h heraufgestuft odre was auch immer, so kann es – wie das bei massenproduktion immer ist – eben auch zu ausfällen kommen. Und natürlich vergessen die Shitstormleser wie immer, dass %ual betrachtet, die unzufriedenen Kunden natürlich um ein vielfaches häufiger zum Kommentar greifen, als die zufriedenen. Wenn also bei 1.000.000 Stück verkauften Karten 10.000 Stück scheiße sind, ist das eine Quote von 1%, was absolut unterdurchschnittlich niedrig wäre, als Quote für Fehlproduktionen. Ich verstehe immer nicht, wenn sich bei einem solchen Massenprodukt eine Hand voll Negativmeldungen finden, dass die Leute nicht klar denken und sich erstmal fragen, was wohl überwiegt.

      Es ist richtig, dass die Grafikkarte nicht im gesamten RAM auf gleiche Bauteile ausgelegt wurde, allerdings sind die Treiber darauf ausgelegt und sofern eben nicht der komplette RAM benötigt wird, gibt es auch keine Probleme. Die Treiber greifen auf die schwächeren RAM-Anteile nur zu, wenn diese auch gebraucht werden, was bei 1080p seltenst vorkommen sollte.

      Ich kann aus eigener persönlicher Erfahrung, sowohl vom eigenen Rechner, als auch Bekannten, denen ich die Karte empfohlen habe, nur sagen, dass die 970er einfach ausgezeichnet ist. Ich habe keinerlei Probleme mit ihr, außer einer winzigen Kleinigkeit, die aber nicht ehrbelich ist. Sobald die FPS über eine bestimmte Grenze brechen, startet das bekannte Spulenfiepen. Da ich aber mit V-Sync spiele und lediglich ein 60 hz Beamer habe, ist das alles völlig unerheblich. Ohne FPS-Begrenzung durch v-sync, lande ich bei Spielen ohne hohen Grafikanspruch schnell bei mehreren hundert fps und dann, ja dann gibt es fiepen. Kümmert mich nicht weiter. Habe ich den Bekannten vorgeführt und ihnen erklärt, wie man das vermeidet und am Ende bleibt eine herausragende Grafikkarte für einen Top Preis. Sowohl Sparsam, als auch Leise, als auch Leistungsstark, als auch Bezahlbar, einfach die beste P/L-Karte für PC.

    • TheGuru sagt:

      (hierzu gehört noch ein Kommentar der noch auf Freischaltung wartet, falls dieser Teil hier direkt veröffentlicht wird, den anderen auch noch lesen, ich wollte meinen vorigen Beitrag noch ergänzen…)

      Ich kann nur noch zusammenfassen: Sollte jemand ernsthaft ambitioniert sein, E-Sports zu betreiben, in Gefilden der Oberklasse bei z. B. CounterStrike, so muss ich zustimmen, könnte in der Theorie, bei einer Auflösung jenseits von gut und böse und einem im Hintergrund agierenden CAD-Programm tatsächlich das Risiko bestehen, dass der RAM der GraKa soweit ausgereizt wird, dass es zu Mikrorucklern kommen könnte, mag sein.

      Jedem normalen Spieler, der Spiele spielt, weil sie eben einst erschaffen wurden, um zu erfreuen, so würde er sich bei(für mich bisher nicht aufgetretenen) Mikrorucklern, beim besten Willen nicht gestört fühlen müssen, da sie einfach Nebensache sind.

      Hier nochmal ein Zitat aus einem bekannten Magazin:
      „In Watch Dogs in Ultra-HD(TheGuru: DAS ist ein RIESENunterschied zu 1080p!) mit 4x MSAA und hohen Texturdetails rechnet die simulierte Geforce GTX 970 mit vollem MByte L2-Cache gut ein Drittel schneller als eine gewöhnliche Geforce GTX 970 mit beschnittenem L2-Puffer. Zugegeben: 15 statt 11 fps machen kaum einen Unterschied, zeigen aber gut, was passiert, wenn die letzten 512 MByte befüllt werden müssen.“

      Hier sei bemerkt, dass von 4k gesprochen wird, bei einem sehr aktuellen Titel, bei dem wir von 4(!!!)fps unterschied reden! Das ist einfach armseelig sich darüber überhaupt zu unterhalten und zeigt wieder mal, mit wem man diskutiert. Objektiv betrachtet, gibt es natürlich etwas zu kritisieren, subjektiv ist es aber völlig unerheblich, da kaum wahrnehmbar, allein der Titel des Artikels, den ich zitiert habe „Unterschiede sind messbar“ impliziert schon, dass es nach der Messbarkeit schon aufhört, theoretisch sind auch Nanosekunden messbar, ob der Mensch damit nun subjektiv etwas anfangen kann, sei mal dahingestellt.

    • TheSpecialOne sagt:

      So So es ist armselig. Viele Spiele kommen auch schon über 3Gb speicher in 1080p schonmal einen 2ten monitor angeschlossen selbst wenn der 2 monitor nur die windows oberfläche zeigt sind 200mb grafikspeicher weg und da er die grafikkarte ja länger behalten will kann es vielleicht in zukunft öfters passieren das das limit erreicht wird. Nebenbei hat nvidia den treiber so optimiert das die grafikkarte solange wie möglich nur die 3,5gb speicher nutzt.

    • Forensiker sagt:

      Man kann vielleicht wirklich darüber streiten, ob die firmenpolitische Entscheidung seitens Nvidia klug war oder gar dreist, da bin ich auch echt erstaunt gewesen.

      Aber beim restlichen Stimme ich Guru zu, erstens sind 4k und 1080p wahrlich Dimensionen von Unterschieden und zweitens sind die negativ Effekte für den Anwender kaum der Rede wert.

      Wie gesagt, was Nvidia da abgezogen hat, ist alles andere als integer, aber letztlich haben sie durch diese Taktik die beste Preisleistungskarte geschaffen, die es aktuell gibt. Mehr geld, für mehr Leistung kann man immer ausgeben, man kann sich auch 64gb RAM in den Rechner ballern, dass es nichts bringt, ist dann auch egal. Wenn es aber darum geht einen Rechner zu kreieren, der neue spiele für 2-4 Jahre locker packt, so muss man eben nicht alleine für die GraKa 1000€ ausgeben.(da reichen 1000€ für den kompletten PC) Zumal eine heutige 1k€-GraKa vermutilch schon in 3 Jahren gerade noch auf dem Niveau einer dann 300€ GraKa sein wird, da kauf ich mir lieber alle 3 Jahre ne 300€ GraKa und bin immer bestmöglich versorgt. Und von den gesparten 100€ kauf ich mir noch 30 Spiele in Sales oder so. Oder eines relativ beim Start und dafür noch 15 in Sales oder oder oder oder oder………………………….

      Aber soll jeder selbst wissen.

    • ThomasA sagt:

      Völlig zufrieden mit meiner EVGA 970er. Preis/Leistung=optimal, Desktop betrieb=Silent (zero fan), Spiele bis 1440p in höchster Auflösung, darüber fehlt mir der Monitor und ist IMO auch nicht notwendig bei normalen Monitorgrößen.

    • TheSpecialOne sagt:

      @Forensiker es geht ja nicht um eine 1000€ grafikkarte eine titanx ist schwachfug. Die sache ist eben nur ob man sich eine Grafikkarte holen sollte die beschnitten ist obwohl es schon spiele gibt die mit vollen details nahe der 3,5 gb kommen in 1080p wohlgemerkt und es wird in der zukunft bestimmt nicht weniger alternativen gibt es einige.

  8. Assassine sagt:

    @jokelschorsch

    ja da stimme ich dir voll zu 😉 nice 😉

  9. frutch sagt:

    Solang nichts offiziell von Nintendo kommt, gebe ich auf jegliche Gerüchte einen feuchten Furz.
    Mit so einem frühen Release tun sie ihren Fans und auch sich selbst keinen gefallen.

    Solange Zelda noch für die WiiU kommt, ist mir alles andere egal.

    Aber ja, mal schaun was die Zukunft so bringt.

    • as140 sagt:

      Was ist so schlimm an einem frühen Release? Es ist zwar richtig, dass die WiiU damit relativ früh als Zugpferd abgelöst wird, aber welche Option hat Nintendo, wenn sie sich einfach nicht verkauft? Der Release klingt realistisch, sonst hätte Nintendo NX nicht schon im Frühjahr angekündigt.

    • TheGuru sagt:

      @Frutch: Sehe ich auch so. Erstmal locker bleiben, den Rest sehen wir, wenn Nintendo etwas offiziell bestätigt.

      @as140: Ja über die Optionen lässt sich streiten. Eine Option hätte Nintendo, damit würden Sie schlagartig etliche Millionen Spiele gewinnen und somit Käufer und das sogar langfristig. Nämlihc Capcom kaufen. Street Fighter ist immer noch ein E-Sport game mit Millionen von Käufern und Spielern. Zusätlich hat Capcom noch ein paar nette Spielereihen.

      Aber ob Capcom im Moment kaufbar ist und ob Nintendo sich das leisten kann, hab ich nicht auf dem Schirm, ich hat nur vor einer Weile mal gelesen, dass Capcom zwischendurch mal am wackeln war.

      Naja, mal sehen, was die Zukunft bringt 🙂
      Street Fighter Nintendo-Exclusiv wäre schon geil 😀 (für mich 😉 )

    • FliP sagt:

      Street Fighter wieder auf Nintendo Konsolen…? Ich bin dabei! Wo soll ich unterschreiben?

      SHORYUKEEEEN!!!

    • frutch sagt:

      @as140

      „Im Frühjahr angekündigt“
      Braucht man wirklich eine Ankündigung, um zu wissen, dass Nintendo an einem neuen Gerät arbeitet.
      Ich wiederhole es gerne wieder, es sind nur Gerüchte, und auf Gerüchte lege ich keinen Wert. Wundert mich so und so warum zurzeit Jede einzelne Newsseite diese Gerüchte so hoch preist.

      lasst uns einfach abwarten und Tee trinken.

  10. Assassine sagt:

    @TheGuru

    THX für deinen guten tipp..
    werde da mal sicher genauer nachsehen wie und was ,,danke,, 😉

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%