Nintendo möchte für eine bessere Zusammenarbeit sorgen

Laut Nikkei, möchte Nintendo für eine engere Verbindung zwischen dem 3DS und der Wii U sorgen. Diese Zusammenarbeit würde Nintendo gerne erreichen, indem die betroffenen Entwickler in ein neues Gebäude zusammengezogen werden. Nintendo erhofft sich dabei, dass die Hardware Entwickler der jeweiligen Abteilungen aktiver miteinander agieren und so bessere Ergebnisse erzielen. Der Umzug in das neue Heim, das sich in der Nähe von Nintendos Sitz in Kyoto befindet, soll noch Ende diesen Jahres vollzogen werden. Nachfolgend findet Ihr einen Auszug aus dem Artikel von Nikkei.

„Die System-Entwicklung wird immer umfangreicher und benötigt dementsprechend immer mehr Zeit. Nintendo möchte diese Zeit verkürzen, indem der Entwicklungsstatus der Konsolen und Handheld-Geräte geteilt wird. Außerdem sehen sie Interaktionen zwischen Entwicklern als ein Potential für neue Ideen an.

Um mehr innovative und attraktive Produkte zu erstellen, wird Nintendo Co. die Segmente für die Heimkonsole und des 3DS zusammenfügen. Die Entscheidung kam durch die Veröffentlichung des Nintendo 3DS im Februar 2011 und der Wii U, die letzten Monat in Japan erschien.

Immer mehr Menschen nutzen Smartphones oder Tablets, um unterhalten zu werden. So will auch Nintendo mit den Next-Generation Spielesystemen versuchen, den Leuten den Kopf zu verdrehen.“

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Sei der erste der ein Kommentar abgibt

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%