Nintendo Patent beschreibt Spielkonsole ohne Laufwerk

Seit einigen Monaten ist es kein Geheimnis mehr, dass man bei Nintendo derzeit bereits an einem Nachfolger für  die Wii U arbeitet. Von offizieller Seite soll der Nintendo NX kein Nachfolger für die Wii U oder den 3DS sein sondern eine ganz eigene „Konsole“ werden. Bis auf den Namen und eine mögliche Verbindung zu Smartphones bzw. Tablets wissen wir nicht wirklich viel von NX. Neue Indizien gibt aktuell ein neuer Patenteintrag zu einer Spielkonsole die komplett ohne optische Disks auskommen soll.

In dem Patent wird ein System mit interner Festplatte beschrieben auf der Daten und Programme abgelegt werden. Ein Prozessor sowie Netzwerkkonnektivität sollen auch dabei sein. Das Fehlen eines Laufwerks wird im Patent speziell beschrieben. Was sich genau hinter dem Patenteintrag versteckt ist derzeit noch nicht bekannt. Sollten sich die Gerüchte rund um ein mögliches Nintendo Smartphone bewahrheiten, würde das Fehlen eines Laufwerks Sinn ergeben. Das beschriebene Gerät hat zudem einen Akku, was weiter auf einen Handheld oder ein Smartphone schließen lässt.

Was haltet Ihr davon?

2_pat75ktg 3_pat8jjnl

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

13 Responses to “Nintendo Patent beschreibt Spielkonsole ohne Laufwerk”
  1. ThomasA sagt:

    Im Gerät mit dem Akku steht dediziert „Controller“ der über Drahtlosverbindung mit der Spielkonsole verbunden ist und ein eigenes Display hat, … würde mal sagen genau so wie bei der Wii-U (ob der Prozessor darin mehr macht als Funk und Display zu steuern geht da nicht aus dem Schaltbild hervor)

  2. Himbeer Toni sagt:

    Schwer zu sagen was es genau sein wird, aber wenn ich mir die beiden Schemas so ansehe sieht es lediglich aus wie eine Wii U mit Gamepad ohne optisches Laufwerk. Ich hoffe schwer für Nintendo, dass es nicht einfach ne Wii U Weiterentwicklung wird.

    Ein Smartphone oder Tablet kann ich mir nicht vorstellen, dagegen sprechen im im ersten Schema der fehlende Akku, und im zweiten Schema der fehlende Speicher. Es lässt also darauf schliessen, dass es sich um ein Grundgerät mit festem Stromanschluss und ein Controller mit Akku handelt.

  3. Bob sagt:

    Vlt ist es kein Patent für die neue NX sondern nur eine neue Wii U Version (Wii U Smart/Lite/Small oder sonst was).

    • Himbeer Toni sagt:

      Pinzipiell sehe ich keinen Sinn darin sollte Nintendo eine „slim“ Wii U in Erwägung ziehen. Das Konzept der Wii U muss man wohl oder übel als gescheitert anerkennen. Was sollte es jetzt noch bringen eine abgespeckte Version einer Konsole, die sich noch nie gut verkaufte, auf den Markt zu werfen? Ich hoffe wirklich Nintendo wird nicht so dumm sein und den gleichen Fehler zweimal machen. (wobei sie dies meiner Meinung nach schon taten, Wii & Wii U erachte ich als Flop, auch wenn sich die Wii anfangs wie blöd verkaufte und nur dank diesem frühen Vorspung sich als Sieger der letzten Generation über die Zielline Retten konnte). Auf der anderen Seite traue ich Nintendo momentan durchaus zu nichts aus den Fehlern gelernt zu haben bzw. aus Respekt den Weg vom verstorbenen Iwata weiterhin zu beschreiten, auch wenn der in’s Verderben führt.

    • Bob sagt:

      Die Produktion einer Slim Version ist kein hoher finanzieller extraaufwand.
      Es ist doch schon fast Gang und gebe eine Light Version kurz vor dem Ende rauszubringen um noch ein paar letzte Käufer aus ihren Löchern zu holen. Und durch dad fehlende Laufwerk dürfte sie noch günstiger angeboten werden, was ein Kaufgrund wäre.

    • Himbeer Toni sagt:

      Nun gerade wegen dem fehlenden Laufwerk wäre es alles andere als klug eine „slim“ Auflage der Wii U zu bringen. So gibt es für potentielle Käufer keinerlei Möglichkeit mehr günstig an Gebrauchtspiele zu kommen und müssen zwangsläufig Spiele aus dem eShop laden deren Preise alles andere als günstig sind. Von daher dürfte das Interesse an so einer „slim“ Variante kaum vorhanden sein, ähnlich wie bei Sony’s PSP-go die ohne UMD Laufwerk kaum noch Käufer fand.

    • as140 sagt:

      @HimbeerToni: Man muss die Wii nicht mögen, aber faktisch ist sie die bestverkaufte Heimkonsole Nintendos und damit definitiv kein Flop.

    • Himbeer Toni sagt:

      @as140
      Das ist eben so eine Sache mit den Zahlen. Beispielsweise verkaufte sich Kinect zahlenmässig für die XB360 bestens, doch es käme niemand auf die Idee dieses Addon als riesen Erfolg zu feiern, zumal es kaum vernünftige Spiele dafür gibt. Mit der Wii verhält es sich ähnlich. Zahlenmässig sicherlich ein riesen Erfolg, weil sich das Gerät in den ersten beiden Jahren trotz vorwiegend simpler Partyspiele wie blöd verkaufte (Stichwort Gelegenheitsspieler). Betrachtet man aber die Zeit ab ca. 2009 muss man feststellen, dass die Verkäufe der Wii massiv einbrachen und es in Sachen Spielen über die gesamte Zeit nur verinzelte Top Titel gab, der Rest blieben meist simple 0815 Partyspiele die kaum noch jemanden interessierten. Dieses Bild zeigt sich auch in der neuen Generation, während sich PS3 und XB360 (trotz Nachfolger) immer noch gut verkaufen, so sind die Wii Verkäufe nicht mal mehr der Rede wert. Wäre die Wii also so eine beliebte Superkonsole, dann müsste sie sich ja immer noch ähnlich gut (oder besser) verkaufen wie PS3/XB360, leider ist das nicht der Fall. Letztenendes standen die Verkäufe im Verhältnis von ca. 100:80:80 was einen Marktanteil von knapp 38,46% gegenüber je 30,77% der Konkurenz entspricht (welche durch die immer noch guten Veräufe weiter aufholen).

      Fazit:
      Der grosse zahlenmässige Erfolg verdankt die Wii dem anfänglichen erschliessen der Gelegenheitsspieler und nicht einer hohen Qualität von Hardware und Spielen. Dieser anfängliche Vorsprung reichte letztenendes aus um sich als knapper Sieger der letzten Generation über die Ziellinie zu retten, auch weil sich PS3 und XB360 gegenseitig Kunden wegnahmen.

  4. Pafnid sagt:

    Himbeer Toni da kann ich dir jetzt nicht ganz recht geben. Die Wii war ein großer Erfolg nur eben in anderer Hinsicht. Die Wii schaffte etwas was PS3 und Xbox360 am Anfang nicht geschafft hat. Der Konsole ist es gelungen, das Gaming gesellschaftstauglich zu machen und hat sicher viele neue Spieler angelockt, die dann auch geblieben sind. Es hat bei einigen die Augen geöffnet und gezeigt das Gamer doch nicht die seltsamen Typen sind, wie man immer meinte. Das ist eigentlich der Haupterfolg. Beim Rest muss ich dir Recht geben für den leidenschaftlichen Zocker war die Wii auf Dauer zu wenig und konnte einen nicht Zufriedenstellen. Ich kaufte mir deswegen zum ersten Mal ein Konsole die nicht von Nintendo war, eine XBox 360. Ich war mit dieser Kombi sehr zufrieden, es deckt nämlich fast die gesamte Bandbreite ab, die uns bei der letzten Generation geboten wurde. Die Wii war mit Sicherheit die wichtigste Konsole von den dreien und hat damit den Sieg verdient, aber aufgrund ihrer Leistung außerhalb des Wohnzimmers.

    • Himbeer Toni sagt:

      Nun wenn ich mir die Geschichte der Videospiele ansehe war es eher die PS1 welche Videospiele gesellschaftstauglich machte. Davor galten Konsolen & Videspiele als Kinderspielzeug. Mit der Wii entschied sich Nintendo wieder den Schritt zurück in’s Kindezimmer zu gehen, mit günstiger Hardware und neuem Steuerungskonzept. Das Risiko war gross ging aber letztenendes auf (zumindest am Anfang). Dass es auf Dauer aber doch nicht funktioniert zeigten die letzten Jahre der Wii und der bisherige Verlauf der Wii U. Eigentlich hätte Nintendo beim Einbruch der Wii Verkäufe (und dem massiven aufholen der Konkurenz) erkennen müssen, dass man wieder Richtung moderner Hardware und erwachsenen Zielgruppen gehen muss wenn man weiterhin erfolgreich sein will. Ich weiss im Nachhinein ist man immer schlauer, trotzdem, die Zeichen waren mehr als nur eindeutig in welche Richtung sich der Markt bewegt.

      Nun wie dem auch sei, meine Hoffnungen bei der NX beruhen darauf, dass Nintendo das Kinderzimmer verlässt und wieder moderne Hardware mit der ein oder anderen frischen Idee liefert. Im Bereich Konsolen wird NX wohl Nintendos letzte Chance sein. Sollte diese ebenfalls floppen wird sich Nintendo wohl oder übel aus dem Konsolenmarkt zurückziehen müssen und sich voll und ganz dem Mobile Markt widmen :/

  5. Pafnid sagt:

    Also mit der PS1 geht’s mir einen Schritt zu weit zurück. Die PS1 war aus dem Grund wichtig, weil mit ihr kam ein neuer Konkurrent ins Rennen. Eben der Schritt ins Kinderzimmer macht den Weg für Gelegenheitszocker und Kinder bereit. Wie ich vorher erwähnt habe, war die Wii für einen Zocker der schon lange und mit Leidenschaft dabei war zu wenig. Die Wii kann man so als Einsteigerkonsole betrachten. Sie war relativ günstig und einige haben sicher dabei ihre Freude an Konsolen entdeckt. Weiters waren die Eltern sicher mehr bereit ihre Kindern ein Gerät zu kaufen, was Mario, Kirby usw. abspielen konnte, weil aus Jugendschutz oder weils sie diese Spiele selbst aus der Kindheit kannten. Eben die Kinder sind die Gamer von Morgen. Die Wii mag mit Sicherheit die umstrittenste Konsole sein in der letzten Generation, aber sie ist auch die was den meisten Eindruck hinterlassen hat.

    Die Richtung in eine erwachsene Zielgruppe kann man auch kritisch betrachten. Nintendo muss sich mit zwei Konkurrenten messen mit denen sie sich finanziell nicht messen können, besonders nicht mit Microsoft. Ein Wettrennen mit diesen zwei wird Nintendo auf Dauer verlieren. Der alternative Weg den Sie einschlagen, hat schon was für sich nur mangelts an der richtigen Umsetzung. Der Schritt nur zum Mobile Markt wird nicht kommen. Vielleicht keine eigene Konsole mehr aber die Entwicklungsstudios von Nintendo sind eine der besten der Welt und stehen für Qualität, da lässt sich sicher eine Vereinbarung mit den anderen Konsolenherstellern finden. Wie hat mal der Sonychef von Deutschland gesagt für Mario und Zelda würd er seinen linken Arm hergeben.

  6. Jon "FOX" sagt:

    Es ist intressant zu sen was einige in 2 Schematischen darstellungen sehen, wie z.b. welche konsole besser ist oder wie sie sich verkauft…

    fakt 1:
    es sind zwar 2 bildschirme zur darstellung vorgesehn (base& controller), besitzt aber kein lauf werk in dem sinne und kann demnach kein WiiU ‚light‘ version sein, da es für die spiele demnach kein abspiel möglichkeit gibt!

    fakt 2:
    wenn man lesen könnte hätte man gesehn das dennoch ein Cardreader integriert ist, was nicht zwangsläufig nur ein speicher sein muss. Schließlich steht da : first program & second program! Will heissen das da das Mainprogram, also das Spiel drauf geladen ist!!!!
    ich glaub zwar nicht das Nintendo back to the roots geht, mit modulen für ne heimkonsole, aber ein portables system ist es auch nicht da der ‚Controller‘ keinen speicher aufweist!
    also tipp ich beim cardreader auf abwärtscompatibilität!
    ( mal nebenbei, modulbasierend wär auch nicht verkehrt… spricht einiges dafür: schnelle ladezeit, platzsparend, geringe materialkosten, extrem viel speicher pro fläche [SD=64GB und das mal 2 oder4???] )

    fakt 3:
    Da ein direkter connector zum server erwähnt wird basiert sämtliche software übertragung auf DLC’s… aber wen wunderts?!?

    fakt 4:
    macht mir Angst!!!
    es ist ausdrücklich keine GPU aufgelistet… was eine änlich Architektur wie bei der WiiU hindeutet, da hier die CPU und die GPU zusammen gekoppelt sind! will heissen:
    weniger Power -> langsame hardware -> umständliche Architektur für abwärtskompatible möglichkeit zur U -> schlechte programierbarkeit -> und damit mieser 3rd Party Support! … also genau das das was der WiiU die Beine gebrochen hat!

    mein fazit ist:
    heimkonsole, ja
    portabel, nein
    Abwärtskompatibel, ja und zwar DLC’s und datentransfer über speicherkarte
    Laufwerk, Ja und zwar in form eines cardreaders, wenn module auch spiele geladen haben
    mehr power als die jetzige generation, ja? aber nur geringfügig
    Erfolgreich, …… diese frage steht echt offen, will es aber hoffen …

    MFG Jon „FOX“

    • ThomasA sagt:

      Zuerst brüskieren wie man nur in zwei Schaltbilder so viel hinein interpretieren kann und dann selbst Fakten aus der Luft herbei zaubern 😉

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%