Nintendo: Satoru Iwata spricht über Smartphones, Nintendo NX und weitere Pläne

Free-to-Play für Nintendo eine Option

Mit der am Dienstag abgehaltenen Konferenz in der Nintendo Pläne für die weitere Zukunft bekannt gegeben hat, überraschte man nicht nur die Fangemeinde sondern auch die Investoren. Bis gestern verzeichnete die Aktie einen enormen Kursanstieg und war dabei für kurze Zeit sogar auf einem hoch welches zuletzt zu Wii Zeiten erreicht wurde. In Zukunft wird Nintendo in Zusammenarbeit mit DeNA Spiele für Smartphones veröffentlichen und dabei auch die eigenen Marken einsetzen. Während der Konferenz wurde dabei über die Grundlegenden Pläne sowie eine neue Plattform gesprochen die auf den Namen Nintendo NX hört. Was sich hinter der Plattform versteckt, wurde von Satoru Iwata nicht angegeben. Aktuell sprach der Nintendo Chef im Gespräch mit TIME über die neuen Marktfelder die erschlossen werden sollen.

Was hat Sie zu dem Entschluss gebracht nun auch Spiele für Smartphones zu entwickeln? In der Vergangenheit waren Sie immer ein Gegner eines solchen Schrittes. 

„In der digitalen Welt haben Inhalte die Eigenschaft an Wert zu verlieren, dies trifft auch speziell auf Smart Devices zu. Der Werterhalt von Inhalten ist somit ein großes Problem mit dem wir uns auseinandersetzen müssen. Dies war auch einer der Gründe warum wir uns lange gegen diesen Schritt gewehrt haben. Wir haben uns in letzter Zeit viele Gedanken darüber gemacht, wie man mit den neuen Geräten richtig umgehen sollte. Die gestrige (Dienstag) Ankündigung wurde durchgeführt nachdem wir bereits Lösungen für diese Probleme gefunden haben. Wir werden keine bestehenden Spiele für Smartphones portieren, stattdessen wird es komplett neue Software geben die speziell auf die Eigenschaften der Geräte abgestimmt sind.

Wir sind an einem Punkt angelangt an dem wir mit zuversicht sagen können, dass die neuen Spiele bestehenden Nintendo Marken keinen Schaden zufügen werden. Dieser Schritt wird vielen Spielern die Möglichkeit geben mit den Marken zusammenzutreffen. Spieler die wir auf diesen Weg ansprechen sind anschließend ach eher dazu verleitet sich ein richtiges Nintendo System zuzulegen.“

 

Wird es eine Premium-Strategie geben bei der man pro Software vorab Geld verlangt oder wird man sich dem Free-to-Play Konzept widmen?

„Ich verstehe, dass das klassische Geschäftsmodell bei dedizierten Spielesystemen nicht so weit verbreitet ist wie das Free-to-Play Konzept. Das Free-to-Play Konzept ist eine Option die wir in Betracht ziehen. In der Smartphone Welt ist derzeit aber auch einiges in Bewegung, die Entscheidung für ein Premim Modell oder für Free-to-Play wird für speziell für jeden Titel getroffen. Free-to-Play und Premium wird von uns also in Betracht gezogen. Möglicherweise gibt es ja auch eine neue Erfindung von uns, was natürlich noch besser wäre.

Zahlungsmethoden die Nintendo Marken, unserem Image oder Ansehen schaden werden wir nicht verwenden. Eltern sollen Ihre Kinder ohne ein schlechtes Gefühl mit unserer Software spielen lassen können. Wichtig ist natürlich auch, dass wir die Zahl an Leuten die unsere Apps nutzen maximieren, dies ist sogar wichtiger als die Entscheidung über die Zahlungsmethoden.“

 

Werden die kommenden Spiele von Nintendo oder DeNA entwickelt und wird Herr Miyamoto auch mit diesen Geräten arbeiten.

„Die Entwicklung der Spiele wird hauptsächlich von Nintendo übernommen, es ist aber wichtig anzumerken, dass wir hier auch mit DeNA zusammenarbeiten. Nintendo ist gut darin Spiele zu entwickeln, das Konzept eines Service ist aber auf Smart Devices auch sehr wichtig. Dieser Service soll Leute dazu anspornen weiterzuspielen, hier kommt DeNA ins Spiel. Wir werden die Stärken beider Seiten vereinen.

Wie Herr Miyamoto in diesem Projekt involviert ist, werden wir in Zukunft besprechen. Der Fokus von Herrn Miyamoto liegt derzeit aber auf der Entwicklung von Spielen für die Wii U die noch in diesem Jahr erscheinen werden.“

 

Was können Sie uns noch über den neuen „Online Mitgliedschafts-Service“ erzählen. Wir der Dienst die bestehenden Systeme des Nintendo 3DS und der Wii U ablösen?

„Wir planen derzeit die Veröffentlichung eines neuen Membership-Services der für diverse Plattformen entwickelt wird, darunter auch Nintendo Systeme, Smartphones und PCs. Der Dienst soll im Herbst diesen Jahres starten. Weitere Informationen werden wir in weiterer Zukunft bekannt geben.“

 

Sie kündigten auch die Plattform „Nintendo NX“ an, welche als komplett neues Konzept angesprochen wurde. Handelt es sich hierbei um eine neue Hardware oder um einen Nachfolger zu einem bestehenden System?

Ich habe den Nintendo NX angesprochen um klarzustellen, dass wir auch weiterhin eigene Plattformen einführen werden. Nintendo NX steht nicht im Zusammenhang mit DeNA, wir werden also weiterhin mit großer Begeisterung an neuen Geräten arbeiten. Vorerst kann ich im Bezug auf Nintendo NX aber leider keine weiteren Ankündigungen machen.

 

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

9 Responses to “Nintendo: Satoru Iwata spricht über Smartphones, Nintendo NX und weitere Pläne”
  1. SeSei sagt:

    Klingt als hätte gerade das mit den Smartphone Spielen durchaus Hand und Fuß: „Wir sind an einem Punkt angelangt an dem wir mit zuversicht sagen können, dass die neuen Spiele bestehenden Nintendo Marken keinen Schaden zufügen werden. Dieser Schritt wird vielen Spielern die Möglichkeit geben mit den Marken zusammenzutreffen. Spieler die wir auf diesen Weg ansprechen sind anschließend ach eher dazu verleitet sich ein richtiges Nintendo System zuzulegen.“ So muss das sein 😀

    Kleiner Beitrag zur Gerüchteküche:
    „Wir planen derzeit die Veröffentlichung eines neuen Membership-Services der für diverse Plattformen entwickelt wird, darunter auch Nintendo Systeme, Smartphones und PCs.“ Hmm, kein Wort von Tablets – vielleicht, weil Tablets in Zukunft zu den Nintendo-Systemen zählen werden (NX)?

  2. FliP sagt:

    Nintendo NX…NX, klingt für mich nach „Next“ …abwarten, was die Zukunft bringt. Ganz schön viel in Bewegung zur Zeit.

    Auf alle Fälle kann ich mich schon mal auf ein neues System einstellen. Boah, was da wohl auf mich zukommt? Soviel Spaß wie ich mit der WiiU habe, kann ich es kaum abwarten zu sehen, mit was sie mich diesmal in ihren Bann ziehen werden!
    Hoffentlichvgibts bald mal was neues zu Zelda…

  3. Eggen333 sagt:

    wenn ich das so richtig heraus gelesen habe , da sind ja meine bedenken zum Glück hinfällig und kann mich auch auf eine neue Plattform freuen , den wenn Big N speziell neue Software für Smartphones und co mit den neuen Patner Produziert und nicht bestehende Marken verwendet , dann ist ja die Welt in Ordnung
    PS.: klärt mich bitte auf wenn ich es falsch verstanden habe , freue mich aufjedenfall auf NX was es auch verdamt noch mal ist

  4. Himbeer Toni sagt:

    Die Qualitätskontrolle bei den Smartphone Spielen wird das A&O sein. Bei den Spielen von DeNA handelt es sich bisher offenbar um simple Minispiele welche durch Werbung und Mikrotransaktionen finanziert werden. Es ist allgemein bekannt, dass solche Spiele bei echten Spielern & Fans verpönt sind. Sollte sich herausstellen, dass die neuen Spiele dieser Kooperation meist auf das bisherige DeNA Konzept abzielen, so könnte der Schuss gewaltig nach Hinten losgehen. Anstatt mehr Spieler ansprechen und für die eigene Hardware zu gewinnen könnte es ganz schnell passieren, dass man Nintendo nur noch mit billigen Minispielen mit neviger Werbung und Mikrotransaktionen in Verbindung bringt und erst recht keine Nintendo Hardware mehr kauft. Das ganze ist ein Spiel mit dem Feuer welches ein Flächenbrand in beide Richtungen auslösen kann. Allerdings lassen folgende Sätze Hoffen:

    „Wir sind an einem Punkt angelangt an dem wir mit zuversicht sagen können, dass die neuen Spiele bestehenden Nintendo Marken keinen Schaden zufügen werden“

    „Zahlungsmethoden die Nintendo Marken, unserem Image oder Ansehen schaden werden wir nicht verwenden“

    Allerdings gibt mir folgender Satz auch zu denken:

    „Eltern sollen Ihre Kinder ohne ein schlechtes Gefühl mit unserer Software spielen lassen können“

    Damit pflegt Nintendo weiter sein Kinder Image und untermauert weiter das Vorurteil, dass Nintendo Produkte in’s Kinderzimmer gehören. Jedenfalls trägt es nicht gerade dazu bei, dass Spieler von anderen Plattformen zu Nintendo wechseln werden.

    • Dave_-41 sagt:

      Der Satz „Eltern sollen ihre Kinder…“ ist ein bisschen stark aus dem Zusammenhang gerissen in deinem Kommentar. Iwata bezieht sich hierbei auf unseriöse Zahlungsmethoden, Werbung etc. Und dies ist wirklich ein Punkt, welcher ausschlaggebend sein wird in Bezug auf das Image der Smartphone Spiele von Nintendo.

      Und selbst wenn dieses Statement auf die Games an sich abzielt – nur wenn man Kinder bestimmte Spiele spielen lassen kann heißt das noch lang nicht, dass die Games nur für Kinder gedacht sind, zumindest nach rein mathematischem Denken.

  5. eggen333 sagt:

    ich will und kann mir es nicht vorstellen , das Nintendo weiter auf dieser alten Schiene weider fährt , wenn ja weis man nicht mehr was das sein soll , hatte eigentlich guter Dinge gesehen in Nintendos zukunft , mal sehen was noch geschieht schade wenn es wieder vergeigt wird

  6. as140 sagt:

    Wem Nintendos neue Geräte nicht gefallen, der muss sie ja nicht kaufen. Ich wette NX ist ein Nachfolger zu Wii U oder 3DS. Sonst würde man es wohl kaum so früh ankündigen.

  7. Himbeer Toni sagt:

    Mir fällt gerade auf, dass sich in Iwatas Aussagen auch einige Wiedersprüche befinden:

    Zum einen lässt er verlauten:
    „Zahlungsmethoden die Nintendo Marken, unserem Image oder Ansehen schaden werden wir nicht verwenden“

    Auf der anderen Seite aber im gleichen Absatz:
    „Wichtig ist natürlich auch, dass wir die Zahl an Leuten die unsere Apps nutzen maximieren, dies ist sogar wichtiger als die Entscheidung über die Zahlungsmethoden“

    Mit anderen Worten, wenn man nicht genug Spieler ansprechen kann wechselt man zur Not halt auf das verpönte Konzept von free to play (oder pay to win?) mit nerviger Werbung und Mikrotransaktionen. Ob das der richtige Weg ist?

  8. good article !!!!!! haha !!!!!! yes

Hinterlasse ein Kommentar!

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%