China hebt Verbot von Spielkonsolen auf – Nintendo Aktie legt stark zu

nintendo-japan-rd-1Seit gestern ist es offiziell, China wird in der Freihandelszone die Produktion sowie den Verkauf von Spielkonsolen erlauben. Erste Auswirkungen dieser Entscheidung machen sich derzeit bereits bei der Nintendo Aktie erkenntlich. Diese stieg von heute auf ein 52 Wochen hoch von 110 Euro und legte damit im Vergleich zum Vortag um gut 9 Prozent zu.

Die temporäre Auflassung des Videospielverbots in China öffnet für Videospielhersteller einen Milliardenmarkt. Laut dem von China gestern veröffentlichten Dokument, müssen Hersteller vor dem Marktstart eines neuen Produkts aber durch eine staatliche Prüfstelle in der überprüft wird, ob die jeweiligen Spiele in der vorliegenden Form auch wirklich für den Markt „geeignet“ sind. Da Nintendo sich mit den hauseigenen Spielen eher familienfreundlich gibt, sollte es hier möglicherweise zu keinen großen Problemen kommen.

Quelle

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

4 Responses to “China hebt Verbot von Spielkonsolen auf – Nintendo Aktie legt stark zu”
  1. PS4=PS3.1, Xbox One=Xbox3 sagt:

    hehe ^^

  2. PS4=PS3.1, Xbox One=Xbox3 sagt:

    Mit China hat wohl Wii U im Endeffekt die Oberhand gewonnen. Wenn den China PS4 und XBOX ONE weiter verbieten lässt

    • Daniel sagt:

      …dann steigt die Stückzahl fast exponentiell, und dann springen auch die Dritthersteller wieder auf den Zug. Yeah!

  3. theMan sagt:

    Gab es in China bisher keine Spielkonsolen?? Damit würde sich der Spielkonsolenmarkt … verdoppeln? (wenn der Absatz so hoch wäre wie in dem Rest der Welt)

Hinterlasse ein Kommentar!

Du musst dich anmelden um ein Kommentar zu schreiben

Kommende Spiele

Pod not found

Aktuelle Tests

Donkey Kong Country Tropical Freeze Test

90%

Unepic Test

80%

Super Mario 3D World Test

80%

Call of Duty Ghosts Wii U Test

70%

Sonic Lost World Test

60%